> 10.000 Zugangspunkte

So - die Daten lügen nicht. 10k Freifunkknoten in den via apifile erreichbaren Daten. www.freifunk-karte.de

Der nächste Meilenstein sind dann 10k aktive Zugangspunkte. Ich bin mir sicher, dass das bis zum Sommer zu schaffen ist. Hoffen wir, dass die Politik der Erfolgsgeschichte „Freifunk“ bis dahin kein Ende bereitet.

Ich denke nächste Woche werde ich den Parser so anpassen, dass er Knoten ignoriert, die länger als einen Monat offline sind.

Tino

8 Likes

Bin etwas von Begrifflichkeit verwirrt: Was sind Knoten und was sind Zugangspunkte?

One and the same. Knoten, Zugangspunkte, Hotspots, wie man es mag.

3 Likes

Selbst der Zeitraum ist dann schon sehr lang, wie ich finde. Ein Zugangspunkt der mehrere Tage in Folge nicht erreichbar war, ist imho nutzlos und kann raus, bis er dann mal wieder eingeschaltet wird - wenn er denn dann mal wieder eingeschaltet wird.

So schnittig das auch alles sein mag, ich habe immer noch ein wenig die Sorge, dass wir irgendwann über die kumulierten Daten zu Fall gebracht werden mit dem Tenor „alles Freifunk, mehr als 10.000 Zugänge, SINA Zwang“, auch wenn es durch unterschiedliche Vereine, Communities und vor Allem Netzwerke gar keine zentrale Möglichkeit gäbe, dies zu realisieren, von den uns überfordernden Kosten mal ganz abgesehen.

2 Likes