110 Meter Wlan überbrücken - Outdoor

Guten Tag,

ich habe eine Wlan Strecke von 110 Meter zu überbrücken. Die Sicht ist relativ frei (kleines Gebüsch).
Ich suche momentan nach einem passenden Modell.

Ich habe dabei an den TP-Link CPE210 oder den Ubiquiti NanoStation M2 LOCOM2 gedacht.

Welches wäre besser, oder gibt es eine andere gute Alternative?

Sollte ich dann jeweils zwei der selben Sorte benutzen oder reicht einer davon kombiniert mit einem normalen Wlan Acceespoin ( TL-WA901ND V5.0) habe ich noch rumliegen.

Wäre dankbar über eine Antwort.

MfG

Hi

relativ frei oder ganz frei?

Ganz frei und Gbit fullduplex => wireless wire von Mikrotik (hier ist wirklich eine freie LoS nötig, ein Baum/Gebüsch o.ä. in der LoS und es geht nix)
Nicht ganz frei und wenige 100Mbit/s reichen => Nanostation loco 5ac (geht bei 110m locker durch nen Baum/Gebüsch o.ä.)

Gruß

Christian

1 Like

Weder noch, das ist „Technik von vor 5 Jahren“.

Wenn Netto-Datenraten von 400MBit/s rausreichen:

ansonsten von Microtik ein 60GHz-Kit für 1GBit/s Vollduplex.


(Das geht dann aber definitiv NICHT durch optische Hindernisse)

Okey Vielen Dank für die Antworten

Habe mich erst mal für die Nanostation loco 5ac Entschieden. Ich werde es damit einmal ausprobieren