841v8: 60 Mbit/s Datendurchsatz in l2tp Subdomänen

Den Transporttunnel muss man ebenfalls manipulieren um an die Daten zu kommen, spart sich lediglich die rechenintensive Entschlüsselung. Ob es dann legaler ist den Transporttunnel zu „hacken“, weil das unaufwändiger ist, das will ich nicht beurteilen - technisch gesehen ist es ein Tunnel, der identisch dafür sorgt, dass die Pakete nicht im entsprechenden Netz rumspuken.

Nachtrag:

Im Falle des fastd ist es im Übrigen so, dass die Verschlüsselung optional zu- und abschaltbar ist. Wenn auf der entsprechenden Supernode die jeweilige Verschlüsselungsmethode nicht mehr angeboten wird, dann sind auch die fastd Tunnel reine Transporttunnel - nur nicht so schnell wegen des fortlaufenden Switching der CPU. Nur mal so btw. :wink:

wir sollten alleine schon aus umweltschutz aspekten l2tp nutzen … wo kommt denn der Strom her … (AUF BEIDEN SEITEN)

3 Likes

Hm, war das wirklich so? Bei uns waren eher die CPUs der Gateways und Superknoten der Engpass, nicht die Netzwerkkarten. Fastd rödelte am Anschlag > 75% (echte 100% gehen nicht) und bremste, während der Durchsatz oft nicht über ~60 Mbit/s liegt.

@CHRlS: Mal so Interesse halber, hast du das Per Kabel am 841er oder per Funk gemessen?

Wie @CHRlS geschrieben hatte, war der Test von mir. Ja der Test war mit einem Client per Kabel. Per WLAN wäre ja auch ein wenig durch die Luft verschluckt worden.

1 Like