Active DHCP-leases counter nutzbar

Wir hatten ja schon ein wenig herumprobiert mit verschiedenen Checks,

die Lösung brachte ein Script aus dem allfälligen askubuntu von dfsmith

Plus ein täglicher Neustart des isc-dhcp-servers, der das leasefile purged. (Warum auch immer der isc-dhcpd das nicht im laufenden Betrieb tun möchte)

http://eulenfunk.readthedocs.io/en/latest/supernode03.html#optional-dhcp-server-einmal-taglich-neu-starten

Vielleicht mag ja noch jemand aus der dhcpd.conf sinnvolle Alert-Werte automatisch berechnen lassen aus der Menge der in der Range verfügbaren Leases.

3 Likes

So, nun werden die noch freien Leases berechnet.

Warnwerte:

75% verbraucht
<50 (absolut) frei

Alarmwert:

90% verbraucht
<25 (absolut) frei

Zudem kommt das Ding jetzt mit geringfügig(!) komplexeren Configiles (fastd, dhcpd) zurecht.
(d.h. mehrere Tabs/Leerzeichen zwischen Parametern, Kommentarzeilen)

Einschränkung: Es wird nur die erste DHCP-Range ausgewertet.

Lass mich raten, Ubuntu 14.04 (Trusty)?

Das ist wohl folgender Bug, da wurden ein paar AppArmor-Permissions zu restriktiv gesetzt: Bug #1186662 “isc-dhcp-server fails to renew lease file” : Bugs : isc-dhcp package : Ubuntu

Fixed in 16.04 LTS Xenial. Gibt aber wohl Probleme beim dist-upgrade, am besten mal auf die Workarounds im Bugreport schauen.

Automatischer täglicher Restart des isc-dhcp möchte ich auf einem Produktiv-Rechner lieber tun als andere Hacks.
(die dhcp-lease-Problematik ist nun seit längerem bekannt und wir sind bisher auch nciht dran gestorben. Und das Ding arbeitet auch so noch x-fast stabiler und performanter bei konkurrierenden Requests als jeder dnsmask)