Adresskonflikt WAN <-> Freifunk != Fastd

Moin,
ich habe ein Setup in dem der Adressbereich des Uplink Netzes an br-wan innerhalb des Bereichs der FF Domäne liegt.

Also Route bekommt auf br-wan die 172.17.10.x und das FF Netz hat die 172.17.x.x
Effektiv baut der Router so kein Fastd Tunnel auf, ausser man setzt einen DNS händisch, z.B. 8.8.8.8

Ich konnte das mit 4 Routern im selben Netz Reproduzieren (1043v2 und CPE 210).

Wenn ihr also mal aus unerklärlichen Gründen keine Fastd Konnektivität bekommt schaut mal nach ob sich die Netzbereiche vielleicht überschneiden.

Eine Lösung auf die schnelle wäre einen 841er mit OpenWRT als Routerkaskade zwischen zu hängen.

Ob es auch eine saubere Lösung gibt, weiß ich nicht. Ggfs. hilft auch eine Firmware aus einer Community, die im 10er-Bereich liegt.

Grüße
Matthias