Auswahl der Community/Domain für Willich

Hallo, seit einigen Jahre verfolge ich die Entwicklungen zu einem freien Netz. Durch einen CCC Beitrag bin ich vor einigen Tagen wieder auf das Thema gestossen und bin begeistert. Es erinnert mich an die Anfangszeiten des Netzes mit den vielen lokalen Boards.
Also kurzum alles lesbare aus dem Netz gesaugt. Router gekauft, geflash und Online gestellt.
Aber jetzt vermute ich das das ein Fehler war.
Aus räumlicher Nähe und Größe habe ich den Router bei FF Düsseldorf Rheinufer gemeldet. Jetzt kommen mir aber dazu bedenken. Hätte man nicht lieber ein eigenes FF Netz hier in Willich gründen müssen ? Ich fand bisher (sehr gute) Anleitung zum flash`en aber wie gründet man lokales FF oder ist es doch besser sich zunächst an eine größere Domain zu hängen ?

Gruß (und ich hoffe ich bin hier nicht im der falschen Board unterwegs)

Gordon

2 Likes

Da hast du mich auf Twitter falsch verstanden. Du kannst dich gerne dem Rheinufer anschließen, aber Mönchengladbach und Krefeld sind in der Domäne Ruhrgebiet, so können wir dort nicht meshen

Ob man Willich jetzt zu Rheinland (MG/Kaarst) nimmt oder zu Krefeld, das ist ziemlich egal.

Zumal es dort ja noch keine anderen Router gibt.
Wichtig wird’s erst, wenn später mal mehr dort stehen. Dann sollte man die gleiche Domain nehmen. (Und wenn diese dann KBU oder Frankfurt wäre… Hauptsache einheitlich, damit die Router „in Funkreichweite“ meshen können.)

MG ist doch Ruhrgebiet?!?

Also Kaarst ist Rheinufer :wink: Das gehört nämlich zu Neuss.

Da hatte ich jetzt den einzigen MG-Router angschaut, der im Rheinufer ist.

Aber wie gesagt: Es ist ziemlich egal und etwa so wichtig wie „Persil oder Spee“. Gleiche Fabrik, nur anderes Band.

Hi, zumindest im Freifunk Rheinland e.V. gibt es eine Teilung in technische Domänen und soziale Communities.

Normalerweise gründet sich pro Stadt maximal eine Community, die dann auf eine einheitliche Firmware setzt. ( Dieser Aspekt sollte auch außerhalb des Freifunk Rheinland e.V. gelten.) Verschiedene Firmwares sind nämlich in den meisten Fällen nicht kompatibel und meshen daher nicht untereinander.

Eine Community schließt sich bei Gluon basierten Firmware einer Domäne an, die die Infrastruktur anbietet. In diesem Fall würde auch die Firmware der Domäne direkt genutzt werden.

Wenn ihr nicht Gluon benutzt, und kein VPN (zur Vermeidung der Störerhaftung) einsetzt, braucht ihr gegebenenfalls auch gar keine Domäne im Rücken sondern könnt komplett autark sein.

Hi wirfman, jetzt verstehe ich auch den Einwand. Mich irritierte die Zuordnung schon von Anfang an. Daher bin ich mal davon ausgegangen, das Willich (wie Kleve) ehr zum Rheinland als zum Ruhrgebiet gehört.
Neben FF-Rheinland/FF-Rheinufer steht also FF-Rheinland/FF-Ruhrgebiet zur Verfügung.

Das ist aber (dank der Posts!) wurscht. Wichtig ist, das möglichst einheitliches Mesh möglich ist. Das ist dann mit einheitlicher Domain(Rheinufer/Ruhr oder Niers) und RouterSW wie Gluon nötig. Der Wechsel der Domain ist auch später noch möglich (router Update).

OK Gluon fand ich bisher mit den VPN (die wieder über VMs routen) nachvollziehbar und sinnvoll. Kann ich auch bei Nachbarn / Freunden usw ehr erklären und entwarnen.

Super. Dann alles richtig gemacht. DANKE für die aktive Community hier !

2 Likes

Ruhrufer und Niersufer wurden im Übrigen schon länger ins Ruhrgebiet gemerged…das ist nun alles Ruhrgebiet…

Da frage ich und frage und frage. Und denke und plane, etc.
Menno, sagt doch gleich, das ich nicht der einzige Freifunker in Willich bin.
Ich bin übrigens aus Willich-Anrath
Wäre ganz toll, wenn hier mal eben alle Willicher die Hand erheben. :smiley:
Einladung zum Kaffee auf der Terrasse folgt.
Gruß,
Vo

1 Like

Ich bin nur Gladbacher, aber hebe als verantwortlicher für die Subdomäne Niersufer gerne einladend die Hand :slight_smile:

Ich bin zwar aus Willich, betreibe dort aber keinen Knoten, aber hier im Forum aktiv

Ich war neulich in Willich unterwegs und hatte im Ortskern bei der Katholischen Kirche Freifunk Empfang. Warst das du oder gibt es doch noch einen der nur nicht auf der Karte auftaucht?

@Gordon ist in Wekeln aktiv, vielleicht hat er sich auch bis zur Kirche „ausgebreitet“

OK, notiere mal…


dgoersch: im Nierufer versteckter Gladbacher und Mentor
wirfman: knotenloser Willicher
Gordon: funkender Wekelner
MrMM: katholischer Willicher
derAnrather: Sehr, sehr bald funkender Anrather, GRÜNE Willich
Matthi Bolte: MdL Düsseldorf, netzpolitischer Sprecher GRÜNE

Wir GRÜNEN unterstützen die Bestrebungen der Freifunker und möchten zur Verbreitung aktiv beitragen.
HEUTE, 14.April 2015 ab 18 Uhr findet im Landtag D.-dorf im Raum E1 D05 die öffentliche Veranstaltung „WLAN vor Ort - Freifunk und offenes WLAN in den Städten und Gemeinden“ statt.
Ich bin dort und hoffe möglichst viele von euch dort zu treffen. Sprecht mich einfach an, ich beiße nicht.
Das bin ich/ so sehe ich aus:
http://www.gruene-willich.de/fraktion/sachkundige-buerger/volker-schubert


Was sagt ihr dazu, dass die Stadt eine Lösung von Hotsplots will?

WIR die GRÜNEN hatten mal angefragt ob die Stadt will.
Die Stadtverwaltung hat sich kundig gemacht, aber dagegen ausgesprochen.
Ich bin trotzdem noch dran am Thema. - Mit oder ohne die Stadtverwaltung.

Ich halte das Hinterherlaufen hinter Politik und Kommunen für ziemlich verschwendete Lebenszeit.
Entweder „wollen“ die von sich aus, dann kann man was machen.
Oder die wollen nicht. Dann sollte man sich andere Partner suchen oder es schlicht allein durchziehen.

Ansonsten kommt man nämlch ganz schnell in die Blockade-Situation „Wir machen jetzt nix mehr, weil die Stadt/Kommune/Politik uns blockiert.“
Und das obwohl da gar nix blockiert und man eigentlich nur frustriert ist ob der ausbleibenden Förderung, die doch vorher so vollmundig versprochen/angedeutet/nicht grundheraus abgelehnt wurde…

Aber Hallo

Ich mach das jetzt!!! (selbst)

  • Weil ich es schon lange will
3 Likes

Es kommt, es kommt

Ich wär’ dafür, möglichst früh, ins neue Niersufer zu wechseln, aus dem Rheinufer, die von Gordon, und aus Ruhrgebiet, den in Neersen. Mehr Knoten sehe ich auf den Karten nicht.