Betriebsystem auf der VM einrichten

Fortsetzung der Diskussion von Migration der VMs nach Berlin

Hallo zusammen,

Wupper hat 2 VMs in Berlin erhalten, um die in Düsseldorf zu verlassen. leider ist auf diesen VMs kein Betriebssystem installiert. Um eine ISO einzubinden, fehlen mir die Rechte.

Zum Management meinerseits: ich habe keinen Windows und keinen Mac. Somit scheiden die VMtools aus. Ich bediene das vCenter mittels eines krassen Fläsch-Hacks über den Firefox. F2/F12 funktionieren … Ich habe nicht die erforderlichen Rechte, um auf den Datenspeicher mit den Boot-ISOs zuzugreifen. Was tun? Wie gehe ich vor?

Vorab danke für die Antworten.

Hallo Phip,

das Image muss dir leider einer der VCenter Admins einlegen.

Da ich auch weder einen Mac noch einen Windows Computer zuhause habe bleibt dir wie mir nur die Flash alternative.
Diese funktioniert aber sehr gut.
Ich meine mich sogar zu erinnern das es im Firefox funktioniert (hat ja eigentlich auch nichts mit diesem Browser zu tun da Flash).

Gruß
Thomas

Danke für die Antwort Thomas.

kann mir bitte einer der vCenter Admins ein Boot-Image einlegen? Ich verliere leider wertvolle Zeit.

Am besten ein Ticket dafür aufmachen.

nicht witzig, auch mit 20 Zeichen

1 Like

Phip das was Domi schreibt ist leider die Ralität.
Entweder du schreibst einen Admin direkt an.
Übersicht siehste im VCenter oder du machst echt ein Ticket dafür auf.

Das geht uns nicht anders als dir … es nervt manchmal echt.
Falls du dich entschließt ein Ticket aufzumachen rechne mal mit einer „längeren“ Wartezeit.
Wenn es bei dir jetzt schneller gehen sollte dann fühle ich mich gemobbt!

Gruß
Thomas

1 Like

Wieso haben wir die Rechte nicht mehr um ein ISO einzulegen, ging doch früher auch.

wie das denn? ich habe es nie ausprobiert. Du etwa? Außerdem total OT, da ich hier auf eine Antwort zur Verfahrensweise warte. Wir haben VMs mit OS bestellt und VMs ohne OS erhalten. Um OS aufzuspielen haben wir nicht die Rechte … oder doch?

ein anonymer Admin hat auf c00 den CD-ROM-Laufwerk mit einer ISO verbunden. Danke. OS ist daraufhin von mir installiert worden. Und jetzt bitte das gleiche noch für den c01

Jetzt fühle ich mich gemobbt!

1 Like

ich habe keinen Ticket geschrieben. Nur diesen Thread hier gestartet.

und [vmhost02:localStore] ISO-Images/debian-8.2.0-amd64-netinst.iso kann ich zwar eintippen, die Schaltflächen lassen die Eingabe aber nicht zu …

entweder ist vmware falsch aufgesetzt oder verbuggt oder ich weiß nicht auf jeden Fall ist die Instanz unbrauchbar:

ich machte einen Fehler und installierte den Backport-Debugkernel ohne den alten Debugkernel zu löschen. So ein Kernel braucht um die 2,2 GiB. Normalerweise beendet apt-get und sagt, dass die Festplatte voll ist. Nicht hier. Hier wurde die Netzwerkkarte gelöscht und noch viel mehr gelöscht. ich kann die Kiste in VMware nicht starten …

Gute Nacht

Hallo Phip,

wie man sehen kann, hat der Server seine Platten verloren.
Leider reichen meine rechte nicht besonders weit (mir gehts hier wie dir) :smiley:

Was dazu führt das ich gerne wissen würde wie hier das Setup ausschaut?
Gibts nen Raid controller (gibts ne überwachung)?
Wovon Startet das VMWare (Möglicherweise SD Card/USB)?

Interessant ist auch, das die anderen VMs noch laufen.

Es wäre nett, wenn einer der Admins hier aufklären könnte.
P.S. Einen davon werden wir in der nächsten Zeit hier in der Übersicht wohl verlieren.

Danke und Gruß
Thomas

2 Likes

Hallo zusammen,

ich habe den Host resetten müssen, was dazu geführt kann ich leider auch nicht sagen.
Die Logfiles und das IML geben keine Hinweise.

Der Host ist eine HP DL380 G7 mit einem SmartArray P410 inkl. 1G FBWC und 4x146GB SAS HDDs in einer RAID10 Konfiguration.

Habt ihr mal versucht mit Hilfe der VMRC oder den Client Integration Plugins eine ISO von eurem PC zu laden?
Ich kann zu den Flash Tricks keine Aussage treffen, ich starte für Arbeiten an der VMWare immer eine virtuelle Windows Maschine.

@phip:
Ich habe dir die CD in c01 eingelegt.

Viele Grüße,
Lars

2 Likes

ich habe keinen Windows. Ich kann nur dieses Browser-Fläsch-Steuerungskontrollierdingsbums nutzen und selbst dafür musste ich den Firefox hacken, um drauf Fläsh > 5.5 ablaufen zu bekommen. Könnt Ihr da bitte ein wenig Druck auf VMware als Kunden ausüben, so dass die einen Client für Linux herausbringen? Tut mir Leid, dass deshalb das CD-Einlegen meinerseits nicht funktioniert, aber es ist ja nur eine einmalige Sache, für die ich keine Rechte erhalten habe.

Tut mir Leid, was mit dem Datenträger passiert ist. Wie oben beschrieben, habe ich nur die Festplatte vollgeschrieben, und das System hat nicht mehr geantwortet … soll ich es noch ein mal machen, um es zu reproduzieren?

nochmals vielen Dank

1 Like