Bilder aus dem Netzwerk


#44

DHCP Lease von 3 Stunden? Was macht ein Client wenn das Gateway von dem er die DHCP Adresse bezogen hat wegbricht?


#45

Failover der Gatway IP Adresse auf einen anderen Gateway, z.B. mittels ucarp, sobald wir mehr als Gatway mit gre Tunnel haben wir so etwas implementieren.


#46

Schon spannend wie unterschiedlich die Nutzung nach Uhrzeit in den verschiedenen Domänen ist.

Witzig auch, fast alle Domänen haben um 7~8 Uhr morgens einen Peak, aber nur unter der Woche, das sind wohl die abgedeckten Bushaltestellen.

Edit, hier ist mehr zu erkennen:

Quelle der Daten:
http://map.freifunk-ruhrgebiet.de/counts/


#47

Nicht aus Aachen, aber Coole Sache :sunny:


#48

Vergleich:

Aachen im Rheinufer Stand Januar (Rote Kringels)

Aachen in Aachen Stand April


#49

Eine provisorisch befestigte Nanostation Richtung Elisenbrunnen (Standort ca. al Theatro) lockt direkt 40+ Clients an :smiley: :


#50

Einfach nur toll! (20MalWegenDeZeichens)


#51

Das warme Wetter macht sich bemerkbar: Um 0:30 Uhr knapp 800 Clients in FFAC, davon locker 150 in der Ponte. (Und – die meisten haben es wohl schon mitbekommen – heute nachmittag erstmals ≥1000 Clients.)

Oh, Bonus: Der (temporäre) Aufbau am Elisenbrunnen – kämpft aber leider noch mit Technikproblemen.


#52

Wow 22 Uhr ist bei dir nachmittags, dein Tagesablauf ist ja noch seltsamer als meiner :stuck_out_tongue:

Hier noch der Graph dazu:


#53

Äh, ja, „vorhin“ jedenfalls. Kam mir früher vor. :wink:


#54

In den üblichen Client Statistiken kann man so schlecht die Entwicklung beurteilen, ich habe daher mal einen laufenden 24 Stunden Schnitt über die Statistiken gelegt:

Ich bin mir einfach nicht sicher welche Variante schicker ist:

Wenn ich schon dabei bin auch noch für die Nodes:


#55

Neues aus dem Jülicher Freifunk-Netz: 232m Richtfunkverbindung zum Kirchturm heute installiert.


#56

In einer großen Diskothek in Aachen gibt es seit gut einer Woche Freifunk, dieses Wochenende wurde es richtig gut angenommen!

Auch als ein Knoten ausgefallen ist / abgeschaltet wurde, wurden die Clients noch gut vom Nachbarn abgefangen. Weitere APs sollen folgen.


#57

Läuft, was misst eigentlich die Ordinate? Geschwindigkeit oder Clientanzahl?


#58

Ich vermute: Clients, und zwar summiert (also ein “stacked” Graph). Im dritten Peak sieht man den Ausfall des blauen Starfish-3 und die sofortige Übernahme der Clients durch grün.


#59

Genau so ist es, an Traffic sind 1-2GB pro Access Point angefallen.


#60

Ich finde es immer schwer die Entwicklung des Netzes über die Zeit abzuschätzen da die Schwankung durch die Wochentage so stark ist, daher habe ich hier die letzten 6 Wochen übereinander gelegt:

Grün ist die Woche mit dem 1. Mai, da haben die Leute am Donnerstag sehr lange gefeiert :beers: haben es aber auch erst sehr spät wieder ins Netz geschafft :hear_no_evil:

An Sonntagen wird Freifunk allgemein deutlich weniger genutzt.

Die Kurven von vor 5 und 6 Wochen sind so glatt, da wir nach 24 Stunden und dann wieder nach 30 Tagen Daten verwerfen/aggregieren.


#61

als Uplink eine 1043v2 mit einer via Mesh-on-LAN angebundenen M2. Läuft einwandfrei!


Einfaches Setup für größere Veranstaltungen
#62

Im Starfish schaut es jetzt jede Woche so aus:


#63

Ein beeindruckender “Wurstlink”. Laut @MrMM auch kein Koordinatenfehler, sondern die Knoten stehen tatsächlich an den Positionen. Beide aber auch erhöht im zweiten Stock oder so.

Heute Abend war der Link auch mal gelb statt rot.