Butzentreffen Samstag 21.11. 17h30: TOPs: Unterkünfte und Verein

Wegen der anhaltenden Probleme mit der Forumsverwaltung hier im ffrl-forum (mehrere Leute warten teilweise seit über 10d auf Freischaltung) möchte ich anregen, am Samstag zu diskutieren, ob wir für Freifunk-Düsseldorf ein eigenes Forum aufsetzen, wo wir dann selbst neue Aktive in die geschlossenen BenutzerInnengruppen aufnehmen können.

Welche Alternativen haben wir ggf zu „eigenes forum“? (und wenn eigenes Forum: Auch Discourse oder was mit Tapatalk-Support?)

Das offizielle Butzentreffen findet regelhaft erst wieder am 28.11. statt.

Natürlich hindere ich euch nicht daran, wenn ihr euch dennoch morgen dort treffen wollt. :slight_smile:

Die Freischaltung von Benutzern für die Gruppe Düsseldorf-Intern wurde bisher von einem Kollegen vorgenommen. Wer das zukünftig tut, muss wohl noch geklärt werden. Mir persönlich erscheint es nicht angebracht, nur deswegen ein eigenes Forum für Düsseldorf zu betreiben.

Wie sieht es aus mit Slack? Ich schlage vor, wir diskutieren Interna dort. Da kann dann jedes Mitglied eines privaten Channels weitere Menschen hinzu holen.

1 Like

Keine sinnvolle Archivierung, kein Threading.
Und natürlch wieder (für einige) das Problem „externer Dienstleister“/„externe Datenhaltung“. (nicht für mich, aber für andere. Die dann schlicht nicht kommen, siehe derzeitige Beteiligung in Slack)

Ein extra Forum kann keine Lösung sein. Dann müssen die Probleme hier gelöst werden. Aber mit der Begründung könnten wie die zentrale Kommunikationsplattform hier ja dicht machen.

1 Like

@Sirhcnailuj Das akute Problem wurde gelöst, nur perspektivisch sollten wir da drauf hinwirken, dass so ein Request nicht durch x Hände geht.

1 Like

Wollen wir uns den nachmittags noch zusammen setzen für weiteres Planungsvorgehen (Verein? Unterkünfte?)

Ich kann heute leider nicht, nächstes reguläres Treffen ist nächste Woche.

@adorfer: Das verwirrt die Leute. Termine sollten nicht „Butzentreffen“ genannt werden außer der Reihe.
Ich kann und will heute auch nicht. Habe den Termin kommende Woche Samstag notiert.

Ich kann auch nicht.

Vielleicht bin ich zu alt und nicht mehr am Puls der Zeit, aber mal nen Tag auf ne Freischaltung warten find ich nicht so dramatisch, als das man da ein eigenes Forum für aufmachen müsste.

Klar ist das schön, wenn alles innerhalb von zwei Stunden geklärt wird. Und ich freu mich auch immer, wenn mir schnell geholfen wird. Doch nen Tag Zeit hat das meiste schon, was ich hier so tue.
Sollte das nicht so sein, dann setze ich mich wahrscheinlich selber zu sehr unter Stress.
So professionell wir das hier auch betreiben mögen, letztendlich ist das für die meisten schon ein ehrenamtliches Hobby Projekt.

1 Like

man könnte ja 17.30 /18.00 Mumbel oder sowas
machen und Aufgaben Ideen etc besprechen. < eigenes Forum finde ich grade
jetzt nicht zwingend, denn wir haben viel zu tun und sollten uns auf die
Aufgaben konzentrieren die wichtiger sind :wink: Und solange wir nicht von
Langeweile geplagt werden die vorhandenen Ressourcen nutzen >

1 Like

Naja, auch in einem Hobbyprojekt sollte es möglich sein, Freiwillige innerhalb von weniger als 7 oder 10 Tagen für ein Forum freizuschalten, wenn sich alle Beteiligten einig sind.
Meiner Ansicht nach wird schlicht demjenigen übel mitgespielt, der dafür offiziell Ansprechpartner der Community ist und anderseits diese Freischaltung aber nicht selbst durchführen können darf, sondern dafür wiederum andere bitten muss, die tagelang auf Tauchstation gehen.

Sorry, mein Fehler. Ich hatte mich bei „4. Samstag“ verzählt.
Um die Verwirrung nicht noch größer zu machen werde ich mich trotzdem dort hinsetzen. Vielleicht schaut ja noch wer vorbei. Ansonsten bereite ich schonmal ein wenig Plan für Morgen (12h in der Benrodestraße) vor.

Mist, das obige Posting ist „es ist ein Fehler aufgetreten“ nicht rausgegangen heute vormittag. Sorry. War einfach zu schnell vom Laptop weggelaufen.

Also, wenn jemand kurzfristig in die Butze kommen möchte, würde ich dort sein in 30 Minuten.
Ansonsten Mumble @michael1?

Ich hatte dein 10h oben als 10 Stunden gedeutet. 10 Tage sind natürlich was lang, wenns nicht irgendwelche Gründe gibt.

Das war ein Autowreck… Sorry, ich sollte nicht so viel halb-blind tippen vom Handy aus.
Früher™ hat’s immer nur 1-2 Tage gedauert, aber akut für die letzten beiden „Neu-Düsseldorf-Aktiven“ waren es nun fast 14 Tage.

p.s. Wenn jemand in die Butze kommt, dann würde ich mich nun gewaltig sputen. ansonsten idle ich ein wenig im Mumble und schaue, dass ich mal einen Flyer hinbekomme für „Internet-Spende“.