[Cloudspotting] 2014W40P1W

bitte diesen Beitrag in die Community Wuppertal verschieben
außerdem erhalte ich die folgende Meldung „Entschuldige, neue Benutzer können Beiträge nur 2 Links hinzufügen.“

Hallo zusammen,

wie immer ist mein Cloudspotting eingerostet, da im Tal aber wieder viel
passiert ist, gibt es ein kurzes, langes Update.

nachfolgend wird

  • „wupper“ mit „w“ abgekürzt – Bsp.: wupper0.ffwtal.net = w0
  • „B.A.T.M.A.N.-adv“ mit bat abgekürzt
  • „B.A.T.M.A.N.-adv Kompatibilitätsmodus 14“ mit „bat14“ abgekürzt
  • „B.A.T.M.A.N.-adv Kompatibilitätsmodus 15“ mit „bat15“ abgekürzt

Serverinfrastruktur

Wir fahren zweigleisig, bis die Migration auf Gluon abgeschlossen ist:

  • w5 aka w9alt, w8 und w9
    betreiben die alte Firmware mit bat14 n2n und/oder fastd
  • w0, w1 und w7
    betreiben die neue Firmware mit bat15 und fastd

so lange stellen w9 und w7 die Informationen über die jeweilige Wolke
bereit.

Firmware

Nach der langen 3 Monatigen Testphase (deshalb die Stille) kann Gluon
nun in die freie Wildbahn entlassen werden. Die alte Firmware ist nun
unverlinkt, die neue vorläufig hier:
http://firmware.in.ffwtal.net/stabil/
nach der Migration wieder am alten Platz:
http://firmware.freifunk-wuppertal.net/

Autoupdate klappt noch nicht, weil ich den IPv6 Unterbau noch nicht zu
ende Konfiguriert habe. Dies steht auf der 2do-Liste. Sobald ein Knoten
fähig sein wird sich einen IPv6-DHCP-Server einzutragen, klappt ein
Update problemlos.

Bis eine Anleitung geschrieben wurde empfehle ich die schöne Anleitung
aus dem Ruhrgebiet:
http://freifunk-ruhrgebiet.de/anleitung/
es ist hierbei anzumerken, dass bei uns vor der eigentlichen
Konfiguration im Expertenmodus ein Update auf Stabil/Stable aktiviert
und abgespeichert werden muss.

Karte und Graph

die Karte für bat15 gibt es bis zur Migration hier:
http://map.in.ffwtal.net/
nach der Migration und weiterhin für bat14 hier:
http://map.freifunk-wuppertal.net/

an der bat15-Karte arbeite ich noch. Bitte nicht über die vielen
Mac-Adressen und Artefakte wundern. Sie ist fertig, wenn sie fertig ist.
Bis dahin kann man da wenigstens etwas sehen.

Probleme verursachen:

  • die viel zu restriktive Firewall des w0 und w1
  • bat15

Verschiedenes

bat15 ist #neuland

Ich habe von @DSchmidtberg den Zugang zu ffw-Twitter erhalten. Ab und zu werde
ich da mal was zwitschern. Ich erfuhr, dass das gezwitscherte auf
Twitter untergeht. Ich hoffe, ich halte das wöchentliche Cloudspotting
durch.

Am 1. Oktober gab es im /dev/tal viele Geräte, die mit der neuen
Firmware beschrieben wurden. Die Wolken Utopiastadt, Klingelholl Ost
(Ende) und Alter Kirchweg funken nun mit der neuen Firmware und bat15

Ich peile die nächste Woche oder ab Freitag die Wolke Luisenviertel auf
die neue Firmware umzustellen. Ein Fernupdate ist zwar möglich aber
riskant, da die Router spontan ausgeschaltet werden. Im Luisenviertel
müssen eh noch neue Standorte gefunden, um die Wolke zu stabilisieren,
die Router in den Schaufenstern oben befestigt, damit die parkenden
Autos den Strahlenweg nicht blockieren, und der Router im Glashaus an
einen vernünftigen Ort im Café, z.B. einen Balken, angebracht werden.

Jeder Freifunker im Tal kann eine Subdomain unter .in.ffwtal.net für
interne und externe Dienste beantragen und eigenen Nameserver im
Freifunk für diese Subdomain nutzen. Außerdem gibt es eine „TLD“ .ffw
nur für interne Dienste, so lange sie niemand offiziell registriert.
Server-Zertifikate von kommerziellen Anbietern funktionieren nur mit
eigener Domain. Mit .in.ffwtal.net sind eigene CA-Cert-Zertifikate
möglich. für .ffw gibt es nur brachiale Lösungen, die aber mehr Spaß
machen und nichts kosten.

viele Grüße und frohes Freifunken

Philipp

1 Like