CPE210 LEDs off?

Bekomme ich remote die LEDs einer CPE210 komplett ausgeschaltet?

Ich habe leider ernsthaft eine Mastinstallation bei der sich Anwohnende in ihrer gardinenlosen Dachau es beobachtet fühlen.
(Das Argument „Das ist nur Wifi“ und „Kameras leuchten nicht grün“ hat leider nicht gezogen.)

Also, wenn die LEDs an der Kamera aus sind, dann KANN das keine Kamera sein?

2 Likes
2 Likes

Sorry, dass das prinzipiell so geht, das wusste ich schon.
Ich hatte gehofft, es hätte schon jemand konkret durchprobiert.
Mein Problem ist, dass ich hier kein Gerät zu Testen habe. Die sind alle auf Dächern und von mir nicht einzusehen.
Wenn also jemand was herausfinden sollte, es würde mir helfen.

Funktion kann ich bestätigen.

  • Via SSH einloggen
  • Im Ordner /sys/class/LEDs liegen die Unterordner:

tp-link:green:lan0/ tp-link:green:link1/ tp-link:green:link3/ tp-link:green:lan1/ tp-link:green:link2/ tp-link:green:link4/

In jedem Ordner folgenden Befehl ausführen:

echo none > trigger

Die LEDs sind dann sofort aus.

Nicht updatefest.

1 Like

Bis auf die Power-LED habe ich alle aus bekommen. Du musst die LED definieren und dann keinen Trigger definieren. Sprich keinen Auslöser für die LED.

Interessant wäre, wie die Power-LED abzuschalten geht.

1 Like

Geht vielleicht gar nicht, weil die einfach dauerhaft leuchtet? Wenn Spannung anliegt?

Aufkleber oder edding keine loesung. Ich weiss doof aber als notloesung. Frueher haben die in austria immer auf die oaps geschossen darum habe andere hersteller led abschaltbar gemacht.

DAs wäre meine bevorzugte Lösung.
Davor steht aber ein Einsatz mit der 3fach-Teleskopleiter… und es sind mehrere Geräte, die dort mit etwa Abstand hängen… also nix für „mal eben“.
Daher wäre es toll, die Powerled auch noch „aus“ zu bekommen.
Ich fürchte aber, die hängt wirklich an UB+