Erfahrungen mit zirkular polarisierten Antennen?

$Hallo,
interessiere mich aktuell für besagte Antenne; hat irgendjemand Erfahrungen mit sowas? Von der Theorie hier klingt es sehr plausibel, das hiermit ansonsten sehr störanfällige Links realisiert/verbessert werden können.

Beispiel:

Cheers,
Arwed

Tags: #helical, #helix

Hallo Arwed,

du bräuchtest dazu noch ein hochwertiges Antennenkabel, damit der Gewinn nicht auf der Kabelstrecke verloren geht. Dieses wird auch 20-30 € kosten, daher wäre insgesamt eine Nanostation günstiger. Ich würde dir davon abraten.

Grüße
Matthias

1 Like

Nabend Matthias,
klar, ist nicht das günstige Setup wenn man dazu auch noch eine Bullet M2HP o.ä. besorgen muss. Das spannende wäre, wenn diese Bauart Links ermöglicht die eine (große) Nanostation nicht oder nur gerade so schafft, weil z.B. die Fresnelzone zu dicht ist / es andere Störquellen gibt

Die Bauform verspricht (vereinfacht) durch ihre abweichende Polarisation +3db SNR und eine massive Reduktion einer Eigenbeeinflususng; weil sich bei einer Reflektion eine linksdrehende zirkulare Polarisation in eine rechtsdrehende umkehrt, gegen die ein Empfänger in dieser Bauform wiederum um 20db „tauber“ sein soll (beide Seiten mit solchen Antennen).

Szenarien für den Einsatz wären Point-to-Point Links mit in Fresnelzone ragende Objekte/Hügel oder einer Montage im Inneren eines Dachstuhls.

Sollte es keine desillusionierenden Erfahrungen geben würde ich sowas ggf. mal bestellen und an einem schwierigen Link aus Interesse mal ausprobieren.

Cheers,
Arwed

Du gehst davon aus, dass die Antenne die genannten Spezifikationen erreicht. Das ist bei diesem billigen Antennen meistens eher nicht der Fall, zumindest wenn sie von Händlern auf eBay kommen.

Aber du scheinst sehr entschlossen, ich bin auf deine Ergebnisse gespannt.

1 Like

die Hallenser haben das 2007 schon gebookmarkt: https://www.freifunk-halle.org/mediawiki/wiki/Bauanleitungen

Zirkulare Polarisation hat Vorteile wenn das Funkfeld nicht frei ist.
Beugungen und Reflektionen können eine lineare Polarisation drehen, so
das es dadurch zu zusätzlichen Verlusten kommt. Bei Verbindungen
zirkular <-> linear entsteht systembedingt ein Verlust von 3db.

Bauanleitung siehe http://archive.is/helix.remco.tk

2 Likes