Firmware Fonera2100

Hallo, ich habe hier einen Fonera 2100 mit einer berliner Firmware. Bzw einer komischen Mischung aus Fon Firmware mit Addons. Ich brauche aber eigentlich eine Emscherland version. Ich habe absolut keine Ahnung wie ich die kompilieren muss. Kann mir da jemand helfen? bzw hat jemand zufällig eine für mich?
Fon kann man in Deutschland ja leider nichtmehr nutzen. Daher kann der Fon teil auch weggelassen werden.

Hmmm das Ding hat 183MHz willst du dir den Stress machen?

Besorg dir doch besser einen WR841 den gibt’s ab 15€ zzgl. Versand.

den hab ich grade da. ich will den auch nicht als uplink einsetzen sondern eher als mash knoten zur erweiterung. den TP Link WR841 ND habe ich schon aufgestellt.

Der 2100 disqualifiziert sich auch wegen den 16 MB RAM und dem B/G WLAN. Verschenkte Zeit den irgendwie zum laufen zu bekommen.

1 Like

Schade =( Ich hab gehofft man kann damit noch irgendetwas reißen, weil er nur 5V braucht dachte ich erst an eine Kombination mit Powerbank für unterwegs oder mit einer Solarzelle. Bastelspaß eben.

Der 841 tut es auch mit 5 Volt!

hmh weiß denn wenigstens jemand wie ich auf das ding die DD-WRT firmware flashen kann?
zumindest die anleitungen im Netz funktionieren nicht ich hab das AP51 flash tool da. allerdings finde ich auf der dd webseite keine passenden images dafür.

mit DD-wrt bist Du hier aber völlig falsch.
Abgesehen von den menschlichen Aspekten des Projektes (DD-WRT), nutzen wir hier OpenWRT.

Und es sei nochmal betont: Das Alteisen macht kein „n“. Und „nur bg“ heisst ja nicht, dass „nur 54 statt 150MBit/s“ kommen. Es heisst leider auch, dass bei größerer Entfernung/schlechteren Bedingungen auch nur idR 1/3 (oder wegen Mimo) nur 1/6tel ankommt.
Und an irgendeinem Punkt heisst dann die Alternative nicht mit „1/6“, sondern „gar nix“, so man mit dem 841er mit 300MBit-bgn zumindest noch 1MBit/s halbwegs stabil bekommen würde.

Ich finds nur zu schade ein funktionierendes Gerät weg zu werfen. Irgendetwas kann man bestimmt noch mit anfangen.

OT: wird bei der gluon 0.7.1 Firmware für den 841er im vergleich zur werks Firmware etwas an der Sendeleistung geändert? Ich hab was gelesen von mäßiger Performence, aber ich beschalle mit dem Ding die ganze Straße.

Ist doch ein schönes Stück für das private Freifunk-Museum.
(Die Zahl der Leute, die einen VW-1600 als Alltagsauto nutzen ist inzwischen auch stark begrenzt. Wenn es doch wenigstens noch ein Ur-Fonera wäre…)

Und ja, 841er ist hier off-topic. solange Du nicht verrätst welche FW du einsetzt könnte man dazu auch nur glaskugeln.

ich hab auch noch nen Fonera+ (2201) und nen Fonera 2.0N (2303A), die hier rumoxidieren … :wink:

vielleicht komm ich mal dazu da was für zu bauen - zumindest für den letzteren…

»wenn ich mal Zeit habe«™

Du meinst [etwas in der Art][1]?

[1]: http://telekom-historik.de/assets/images/C3-GeS_A6591.jpg <g>

2 Likes

Als reise vpn brücke ist er villeicht noch zu gebrauchen. Wenn man nicht zwingend weiter davon weg muss als 5 m reicht die wlan leistung aus. Selbst bei ner durchschnittlichen dsl leitung mit 16mbit ist auch ohne 801.11n standard genug luft.
Das ding ist ja an sich schon richtig niedlich.

@X2k: Gluon läuft auf dem Gerät nicht, weil Gluon 32 MB Ram benötigt, das Gerät aber nur 16 MB bietet. Da hilft auch keine sonstige Argumentation, leider.

Gluon kommt auch nicht drauf. Ich suche grade eine passende root.fs datei und ein kernel image für open wrt dd wrt oder was auch immer. Finde nur leider nix passendes.

Möchte ich die Zeit im Leben Mal haben, mich mit einem Gerät, dass quasi einen aktuellen Widerbeschaffungswert von ~18 € hat so lange aufzuhalten. :wink:

Viel Spaß damit und ich drücke dir die Daumen, dass es klappt.

hast du inzwischen mal probiert, da gluon für zu bauen? Wir könnten von den Geräten noch 960 Stück geschenkt bekommen :wink:

1 Like

Also ich habe ein Gluon-Image für den 2303A gebaut und es hat nach dem flashen auch erfolgreich gebootet. So richtig benutzbar ist es allerdings nicht wirklich… Der verbaute Ralink Chip kann gleichzeitiges IBSS Mesh und AP nicht (ist auch so dokumentiert). Nachdem ich das Mesh abgeschaltet habe, konnte ich zumindest den AP-Modus in Kombination mit MoL verwenden. 802.11s als Mesh habe ich nicht ausprobiert - könnte prinzipiell funktionieren… Allerdings sind während der weiteren Laufzeit »komische Dinge« im Netzwerk aufgetreten, so dass ich die Kiste wieder abgeklemmt und dann nicht weiter probiert habe.

3 Likes

Kannst du bitte teilen, wie du es genau gemacht hast da glüh Image dafür zu bauen? Das wäre super.

Am besten gleich einen pr in Gluon

eigentlich nur das passende Target in Gluon hinzugefügt - im standard Openwrt gitbt’s ja das Target glücklicherweise schon:

gluon/targets/ramips-rt305x/profiles.mk um

..
$(eval $(call GluonProfile,FONERA20N))
$(eval $(call GluonProfileFactorySuffix,FONERA20N))
$(eval $(call GluonModel,FONERA20N,fonera20n,la-fonera-2.0n))

erweitert und gebaut:
make GLUON_TARGET=ramips-rt305x BROKEN=y

PR spare ich mir - der wird eh nicht durchgehen… würde ich aufgrund der Exotik und Esotherik der Hardware auch nicht tun :wink: