Freifunk-App für iOS

Vielleicht ist das schon allgemeines Wissen - ich habe es erst gemerkt, als ich nachforschen wollte, wo denn die Paderborner ihre App herhaben und wie man sowas auch kriegen könnte.

Es gibt im AppStore eine Freifunk-App, die u.a. das Ruhrgebiet und somit auch mein Kerngebiet anzeigt. Nach ein paar Aktualisierungen zumindest. :wink:

Für Android habe ich leider kein entsprechendes Gegenstück gefunden.

3 Likes

Vielleicht eine dusselige Frage:
Was tut das Ding denn?

Wenn ich das richtig sehe, zieht sich die App die Karte aus dem Netz und zeigt dann auf Basis von GPS Freifunk-Knoten in deiner Nähe.

1 Like

Anzeigen, wo du unsere Router findest - also irgendein Netz erwarten kannst.

Das Gegenstück zu analogen „wo finde Ich Netz“ App’s der grossen Anbieter wie Telkom, Boingo etc…

Sollte man eigentlich den Fremdenverkehrsämter nahe legen, wenn man gewisse Veraorgung erreicht hat.

Richtig, und wenn du kein Netz hast dann nimmt die den letzten Datenbestand und du kannst schauen wo es wieder Freifunk gibt.

also,
ich finde die App ziemlich dämlich!

  1. Man muss händisch in den Einstellunge die Community auswählen, die man angzeigt haben möchte. Es werden aber immer nur Nodes einer Community angezeigt.
    Bewegt man sich zB. im Grenzbereich zweier Communities, muss man händisch zwischen diesen Communities umschalten.
  2. es sind nicht alle Communities aus dem API-Generator enthalten.
  3. man muss, nachdem man eine Community ausgewählt hat, händisch die Knotenliste aktualisieren.

Alles in allem sehr unkomfortabel.
Wenn man auf Reisen ist und nicht vorher sicherheitshalber alle Community-Listen geupdatet hat, nutzt die App wenig.

1 Like

So weit ich weiß ist die App schon älter als die API. Vielleicht bietet ja www.freifunk-karte.de bald eine nodes.json an.

@StilgarBF ?

[quote=„DSchmidtberg, post:7, topic:1507, full:true“]Vielleicht bietet ja www.freifunk-karte.de bald eine nodes.json an.
@StilgarBF ?
[/quote]
Eher nicht. Zumindest nicht dediziert für diesen Zweck.
Der Anbieter dieser App kann sich nicht von einem 3. Service abhängig machen wollen. Eher sollten die Daten dann dafür selbst gesammelt und passend aufbereitet werden. Weil wenn ich was an der Karte ändere, oder hinwerfe, weil kein Elan mehr, dannwäre ja die App auch futsch.
Ich sehe freifunk-karte eher nicht als datensammeldienst, sondern schlicht als Karte. Die quellen sind gpl und jeder kann daraus was neues ableiten.

Außerdem sehe ich nicht wozu die app da sein soll - was sie im vergleich zu der karte bringt. Die Karte ist halbwegs mobiltauglich und wird bald auch auf die Position zentrieren können.
imho sollten apps gegenüber reinen Websites einen Mehrwert bieten. Anders ausgedrückt - wozu eine App installieren, wenn ich als nutzer das selbe über die website erreichen kann. - genauso sinnvoll wie extra Apps nur für einzelne Webforen.

Und schließlich - wenn schon App, dann für mehr als nur ein System. (Wieder meine bescheidene Meinung)

Lokales Zwischenspeichern auf dem Gerät und die eigene Position mittels GPS bestimmen - das kann die online Karte nicht…

Stimmt zu 50%. Weil positionsbestimmung geht, ich müsst es nur endlich mal einbauen.

verfügbarkeit auch offline geht natürlich nicht.

Ich denke mal, dass ein POI-File in GPX oder KLM bei einem der großen POI-Hökerer mit dazugehörigem Autoupdater eher das ist, was NutzerInnen in Wirklichkeit benötigen.

POI-Files könnte man eigentlich mal generieren…

Ich bin mal so dreist, schnappe den Spaten und buddele die Leiche wieder aus. :smiley:

Für Android gibt es diese App auch und sie gefällt mir, denn man Knoten, wenn man unterwegs ist.
Am Montag fliege ich für 8 Tage nach Berlin und werde sie dann wohl nutzen.

Was mir nicht so gefällt, ist dass man erstmal den Bereich wählen wählen muss, um die Knoten zu finden, aber man kann ja einfach die Liste durchgehen.

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.appwerft.freifunker

2 Likes