Freifunk im Clube-Portugues (Düsseldorf-Flingern)

Dank Initiative von @Michael1 und @Inge gibt es im portugiesischen Restaurant „Clube Portugues“ an der Ecke Kiefernstraße / Erkrather Straße auch Freifunk.

Und das Angebot wird auch schon rege genutzt.

Damit ist dann ein weiterer „Laden“ in der Flingern-Freifunkwolke.
Das Wifimesh hat nun mehr als 40 Nodes dort.
Der Link ist noch nicht optimal, aber es stehen mehrere Optionen zur Verfügung, das zu verbessern.

3 Likes

Schick. Da könnt ihr dann doch gleich noch über die Straße zum Frango Portugues stolpern :smiley:
Wenn ihr Kontakt zum Betreiber der Schwanenhöfe braucht kann ich euch gerne behilflich sein. Mein Vater betreibt seine Firma auf dem Gelände und ist mit dem Betreiber gut bekannt.

Durchaus bekannt.
Wir haben im Bekanntenkreis mehrere Leute, die irgendwie in den Schwandenhöfen tätig sind oder gute Verbindungen haben.

Nur leider hat’s für Freifunk bislang nicht gereicht.

Und würden für den Anfang schon 1-2 Routerstandorte (notfalls auch hinter den gut gedämmten Scheiben) reichen, Möglichkeiten zur Außenmontage und ein DSL/DMZ-Uplink wäre natürlich noch schöner.

@Felix Falls Du dort etwas siehst, was über „das ist die Telefonnummer, rufe da mal an und erkläre ihm selbst Freifunk“ hinausgeht, dann nur her damit. Will sagen: Es sollte da schon eine Positionierung, also eine klare Empfehlung oder sogar Anfrage mit verbunden sein in der Art „Ja, wir möchten hier Freifunk haben. Da meldet sich jemand, der das ermöglichen kann. Wäre toll wenn’s klappen würde“

Ich geb meinem Vater mal einen Router mit eurer Firmware mit. Vielleicht hilft’s ja was :smile:
Wenn er ihn nicht selbst anschließen mag würde ich das dann bei Gelegenheit machen.

Er sitzt in der 234b im OG genau gegenüber vom Dr. Thompson.

@Felix Vielen Dank.
Ich werde frühestens am Wochenende dazu kommen, dort eine Nanostation hinpeilen zu lassen.
Da muss noch jemand zustimmen, einen weiteren Router bei sich „durchzufüttern“ mit Strom.

Das müsste „knapp rechts raus“ sein auf dem Bild. Mal schauen, was sich machen lässt.

BTW: Wenn Du einen Outdoor-Standort findest, dann spendiere ich auch einen CPE210.
DA kämen wir nämlich vom K9 evtl auf Sicht hin, wenn das Parkhaus nicht im Weg ist.

Ich fürchte das wird schwierig. Auf dem Bild sieht man leider sehr gut wie die 234b (Werkstatthaus) von der 228d (neben dem „Grünen Haus“, das aber eher Lachsfarben ist) verdeckt wird. Probieren könnte man das aber mal, denke ich.

Oder wir warten in der Hoffnung, dass der Frango Portugues auch in seinen beiden Betriebsstätten dort Freifunk insstliert, dann lässt sich vielleich darüber „hoppen“.

Ich greife mal diesen alten Thread auf:
Inzwischen schauen schon eine Nanostation NS2M und zwei CPE210 ziemlich direkt irgendwie zu den Schwanenhöfen rüber.

Ich denke mit einem Router in den oberen Stockwerken müsste da inzwischen etwas zu machen sein, was einen Link gibt.