Freifunk Location - Update via GPS

Ist das Thema irgendwo weiterverfolgt worden ?

Mobilen Freifunkrouter evtl. mit anbindung Via Vodafone Hotspot ?

Hi, ich habe hier nicht weitergemacht.

Ich nutze experimentell ein Skript auf dem Router, welches die WLANs einsammelt und an einen zentralen Server schickt, dieser nutzt dann Google, Fallback HERE, um aus gesehenen WLAN-Netzen eine Geoposition zu ermitteln, die letztlich in der Antwort an den Knoten steht. ToDo: Fuzzy-Caching vorschalten, sonst machen die Geopositionierungsrequests einen arm (G ist, wie HERE, nur noch mit KK für die Abrechnung von Anfragen jenseits des freien Tiers nutzbar. Und Mozilla sammelt zwar munter WLAN-Daten, gibt sie aber nicht frei, weil irgendwie ja vielleicht doch PII und so).

FALLS hinrechend Funknetze vorhanden sind, ist die Lokalisierung über Google erschreckend gut; in eher ländlichen Gegenden eher so mau und ohne empfangene SSIDa natürlich gar nicht möglich. Da würde nur ein GPS-Empfänger helfen, aber den Aufwand möchte ich vermeiden.

1 Like

könntest Du das Skript veröffentlichen?

Ist grauslich per /bin/sh (ich kann Lua-Code nur hacken, nicht wirklich darin programmieren) im Grunde das, was FFDA unabhängig mit ffda-packages/ffda-location at master · freifunk-darmstadt/ffda-packages · GitHub gebaut hat: iw aufrufen zum scannen, in $Format zum eigenen Server schicken. Ich empfehle daher, ffda-geolocation sich anzusehen.