Freifunk mit Ubiquiti Unifi über VLAN

Hallo zusammen,

ich besitze seit einiger Zeit einen Freifunk Router.
Soweit funktioniert auch alles gut, aber da wir in unserem Haus AccessPoints von Ubiquiti einsetzen, kam mir die Idee, ein zweites Netz über den Unifi AP ausstrahlen zu lassen, und dies dann über unseren Switch per Vlan zum Freifunk Router laufen zu lassen.

Es hätte halt den Vorteil dass ich nur einen Freifunk-Router brauche und nicht mehrere APs. Denn dies könnten ja die Unifi übernehmen.

Jetzt meine Frage - klappt das?

Ich würde eine SSID im Unifi AP „Freifunk…“ benennen, und diese per Vlan an den Freifunk Router geben, sodass jeder der über das offene Netz der Unifi AP´s online geht, dann über Freifunk online geht.

würde das funktionieren?

Freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße

Patrick

Das funktioniert wunderbar. Am besten den LAN Port des Freifunk Router untagged ins entsprechende vlan, dann ist das auch wunderbar updatefest.

Aber das ein oder andere Outdoor Gerät fürs Mesh nicht vergessen, schaut dann z. B. so aus:

1 Like

Habe das gerade mal ausprobiert… irgendwo hängt es noch… wenn ich mich auf der 2. SSID des Unifi einloggen will, passiert nichts.

habe den 2 Ports wo die Unifi am Switch hängen VLAN 100 aktiviert, und das gleiche auch an dem Port wo Port 1 des Freifunk Routers hängt. Im Freifunk Router habe ich die LAN Ports auf „Freifunk“ gestellt, so dass diese auch in das Freifunk Netz routen…

Hab ich da einen Fehler drin?

Klingt an sich schon mal richtig, gehen wir schrittweise vor:

Hast du direkt am LAN Port des Freifunk Routers mit einem Endgerät Freifunk Internet.

Ja das funktioniert, komme online und bin auch im Freifunk netz, habe ich geprüft.

Ich habe beim unifi Controller bei der SSID freifunk VLAN aktiviert und auf 100 gestellt.
Beim Switch TP-Link TL-SG1024DE habe ich VLAN 802.1Q genommen.
Ich habe z. Zt. 2 unifi AP´s, die beiden Ports habe ich auf VLAN 100 getaggt, und der Port wo der Freifunk Router drin ist, ebenfalls VLAN 100 allerdings untagged.

Ich bin mir in einem Punkt jedoch nicht ganz sicher: Bei dem Switch sind die Ports 1-24 alle mit VLAN-ID 1 untagged versehen, diese Einstellung lässt sich auch nicht ändern, könnte es daran liegen dass an dem Port 8 wo der Freifunkrouter dran ist, das VLAN 100 und 1 untagged dann anliegt, und das der Fehler ist?

Wenn ich mich jetzt in das Wlan freifunk vom unifi einloggen möchte, passiert nichts, und ich komme weder rein noch komme ich online.

Auf dem Port des Freifunk Routers hast du vlan 100 untagged und auf dem der unfi tagged?

Dementsprechend hast du beim unfi konfiguriert, dass das WLAN bridged zu vlan 100 ist?

Ja also die Portkonfiguration im Switch ist tagged mit 100 an den Ports wo die Unifi dran hängen, und untagged auf dem Port wo der Freifunk Router dran ist.
Beim Unifi Controller habe ich bei dem Wlan Netz Freifunk VLAN angehakt und 100 eingetragen.

Im Freifunk Router selber gibt es leider keine Einstellung für VLAN.
Habe die Firmware Community Ulm.

Der Unifi hat ja noch ein anderes (unser Wlan) in Betrieb. Dieses soll ja nicht über Freifunk laufen.

Das dürfte in der Tat der Fehler sein, es kann immer nur ein Port untagged sein.

Ist es vielleicht möglich das untagged vom vlan 1 zu entfernen nachdem du zusätzlich das vlan 100 gespeichert hast?

Nein das lässt der Switch nicht zu. Die „default“ Einstellung ist fest, und das Feld wo man zum löschen einen Haken setzen kann ist deaktiviert. Ich weiss auch nicht warum.
Hier mal zwei Bilder

Bei der VLAN ID 1 sieht man dass das Feld ganz rechts nicht dunkelgrau ist, somit lässt er sich nicht anklicken zum löschen. Diese default einstellung zu bearbeiten habe ich auch nirgends gefunden.

Ansonsten bietet der Switch noch folgende Menüpunkte:

Weiss jemand wie man das bei dem Switch einstellen muss?

Geschaff!

Ich musste unter dem Punkt 802.1Q PVID Setting auch noch den Port 8 auf Vlan 100 setzen…

Jetzt muss ich nur noch die Sache mit dem Mesh-Netz hinbekommen.

2 Likes