Freifunk ohne Gateway's / Coronavirus-Pandemie

Oh, noch ein VDRler? #321grüßt :wink: Ich stelle dann mal die Frage, warum die Vergangenheitsform zu verwenden war?

Davon abgesehen, solange es Spaß macht, go ahead. Eigentlich war es nur eine Spitze gegen @adorfer, der sonst allzugerne auf Threadhygiene achtet :face_with_hand_over_mouth:

3 Likes

Nutze den VDR wegen den schlechten Programms nicht mehr.
Hatte damals noch mit einem Pentium Mobile mit 1.4 GHZ und einer FF 1.4 angefangen :smiley:
Meine DD cine S2 V6 liegt im Schrank, habe aber noch 4-5 SMT 7020s…
Wenn überhaupt mal was gescheites läuft (arte/3sat) haue ich den Timer bei den Eltern rein …
Aber das meiste gibts ja auch in den Mediatheken…

VDR zieht sich per SAT<IP und/oder IPTV die Inhalte, stellt sie per VNSI via Kodi dann Familienmitgliedern bereit; per VPN dank Breitband dort und hier auch in anderen Ländern. Tee-nager und Twens finden z. B. „topfmodel“ interessant, ich selbst nutze es, um $überall $Dinge sehen zu können.

Ich hatte zuletzt robotv auf einem asus nexus player laufen mit android tv
Keine Ahnung wie gut das mittlerweile funktioniert.
Fand es aber besser als kodi.
Habe eine 1er xbox mit HDMI mod laufen und kann mit der zumindest 720p mittels playlist und streamdev schauen wenn ich will :smiley:


Sensor gestorben :-/
Naja dann halt morgen …

Typisch Binford, der braucht nur mehr Power :slight_smile:

Das in Kall ist deutlich besser erhalten, wenn auch deutlich älter (Mono, Röhrentechnik). Es war im Herbst sogar für ein paar Tage live auf Sendung. Allerdings wurde der Bunker nie sich selbst überlassen. Der DDR-Bunker auf den Bildern wohl leider schon.
Zum Glück waren diese Studios nie im Ernstfall im Einsatz.

2 Likes