Freifunk Probe-Client Tutorial - besteht Interesse?

Hallo liebe Freifunker,
ich habe mich die letzten Tage mal etwas daran gemacht einen „Freifunk Probe Client“ aufzubauen.
Ich wollte hier mal nachfragen ob vielleicht jemand Interesse hat an meinen Skriptchen.

Als Voraussetzung habe ich: FFKA-Router, Internetanschluss von 1&1 mit IPv6, zwei Rechner (ich habe einen i3 Server/NAS im eigenen LAN und in das Freifunk Netz habe ich einen Raspberry PI 2 gestellt), komplett eingerichtetes und funktionales OMD mit Check_MK RAW 1.2.8p9.

Bereitstellen/Erklären könnte ich euch:

  • wie ich den Zugriff vom Check_MK/OMD Server auf den Raspberry PI 2 gelöst habe, es handelt sich um den Check_MK Agent, dieser wird über eine IPv6 SSH Verbindung abgefragt
  • angepasstes (für Check_MK) speedtest-cli Skript, welches dann in einem vorgegebenen Zeitintervall (bei mir aktuell jede Stunde) den Download/Upload misst
  • PING-Checks für IPv4 und IPv6 um die Funktionalität der beiden zu checken

Bevor ich mich jetzt jedoch zwei Stunden daran mache das Ganze mal als kleines Tutorial zusammen zu fassen, wollte ich mal fragen: besteht überhaupt Interesse daran?

Anbei gleich noch ein paar Bildchen aus dem Check_MK und einen Überblick, was der raspberry gerade an Infos abwirft.

Überblick:

Angepasstes speedtest-cli:

IPv6 Ping:

Grüße
Mitsch

6 Likes

Was man so alles testen kann, dann muss die Funktionalität einer FF-Domain zu prüfen: Hatten wir schon mehrere Threads zu.
Daraus etwas zu machen was auf einem RPI (mit mehreren USB NICs) diverse Tests „vor“ (Supernodes von aussen) /„neben“ (im Batman Mesh Netz) und „hinter“ (an einem realen Router mit stable-FW im Autoupdater):

Und dann auch noch als Check_mk-Probe: Sehr, sehr lecker!

Wenn Due irgendwelchen Support brauchst, melde Dich. Egal ob Hardware, Netz zum Testen oder whatever.

1 Like

Ja, werde auf dem nächsten Freifunk-Treffen bei uns in Karlsruhe mal prüfen, ob sich weitere Mitstreiter finden.
Wir haben ja aktuell 4 Supernodes und eigentlich sollte man ja jede Supernode einzeln prüfen… Dass mein Router sauber läuft, heißt ja nicht, dass es alle tun…
Ein DHCP Skript wäre noch schick, danke für den Thread… Da werde ich mich die Tage auch mal dran machen, etwas zu schreiben, was dann jede Stunde prüft, ob es noch IPv4 und IPv6 Adressen gibt! :wink:

Ziemlich cool, ich hätte interesse :slight_smile:

Gibts da ein git zu oder so? Als eingefleischter CheckMKler feier ich alles in die Richtung :smiley:

1 Like

Den Status eines Freifunk-Netzes per Check_MK zu überwachen interessiert mich auch - gab es da noch Fortschritt?

Meines Wissens nicht, aber ich liefere gern jeden Support oder Testbed, um soetwas zu evaluieren.

War damals (vor allem die Speedtests) von meiner Community nicht erwünscht.
Ping-Skriptchen kann ich euch gerne mal auf github werfen, Speedtest-Skript ebenfalls.

Es fehlt meiner Meinung nach dann noch ein DHCP-Check Skript! :wink: wenn da jemand Lust hat sich dran zu setzen: gerne! Ich finde persönlich leider aktuell keine Zeit dafür und in meiner neuen Community läuft auch alles so, dass man überhaupt nicht danach schauen muss… :blush:

Viel Spaß! Bitte Voraussetzungen beachten, bei Fragen - gerne fragen…

EDIT:
WICHTIG: ich empfehle euch auf jeden Fall den speedtest nur z.B. alle 60 Minuten laufen zu lassen, wie das geht findet man hier: [Check_mk (deutsch)] check interval for service checks
man legt also im Ordner (in welchem normal das Skript liegt) einfach z.B. einen Unterordner (von mir empfohlen 1 Stunde) „3600“ an und legt das Speedtest Skript dort hinein.

1 Like