Freifunk Router beschaffen FFRL

Hallo Zusammen,

ist hier jemand anwesend der Schonmal Router mit Städtischen Geldern über den FFRL angeschafft hat?

Wenn ja unauffällig die Hand heben. Keine Hektischen bewegungen! :wink:

Da fallen mir spontan mehrere Leute ein. Die sollen sich aber besser selbst melden, wenn sie von ihren Erfahrungen berichten möchten.

Und in der Tat, soetwas kann zu hektischen Bewegungen führen, wenn man es nicht so anpackt, wie es allen recht ist. (Aber das ist kaum zu schaffen…)

Moin Stefan,

die Ausgangslage ist mir zu ungenau, um etwas dazu sagen zu können.

  • Aus welchem Budget kommen diese ‚städt. Gelder‘ genau?
  • gibt es eine Zweckbindung
  • Gingen die Gelder an den Verein? falls ja, wurde mit dem Verein vorher Rücksprache gehalten?
  • sollen die Router direkt von der Stadt beschafft werden und verbleiben im städt. Eigentum?
  • gibt es Fristen?
  • wer hat die Durchführungsverantwortung?
  • sind schon Gelder geflossen oder gibt es lediglich eine Absichtserklärung?

Grüße
Maltis

1 Like

Ok ich hole mal etwas weiter aus:

Momentaner Stand ist wir haben 4.000€ für das Haushaltsjahr 2015 die bei der Stadt Troisdorf eingeplant sind.
Wir arbeiten momentan eng mit der Trowista zusammen (Wirtschaftsförderrung Troisdorf).
Unser Plan war es die 4.000 Euro an den FFRL zweckgebunden zu Spenden und dann dort abrufen und davon Router kaufen. Diese gehören dann dem FFRL uns wir Inventarisieren diese.

Um auf deine Fragen einzugehen:

Laut Haushaltsplan Kostenträger: Wirtschaftsförderrung

Freifunk Troisdorf - Freifunk in der Kölner Str.

Diese Rücksprache ist das hier gerade :wink:

Das ist die große frage! Wir sind uns nicht sicher was der einfachste weg wäre. Spende an FFRL oder Routerbeschaffung durch Troisdorf

Nein

@Reka, @Kemal, @ich

Noch nichts Festes

Ich habe ein mail von der Stadt vorliegen in der offene Fragen der Stadt Troisdorf drinnen sind. Die müssen geklärt werden. Die Mail wurde von mir auch an kontakt@freifunk-rheinland.net weitergeleitet mit der bitte die offenen Fragen zu klären.

Die Zuständigen lesen hier im Forum nicht intensiv mit. Bitte wende dich an vorstand -ät- freifunk-rheinland.net und überlegt gemeinsam, was der beste Weg wäre.
Wenn ihr eine gemeinsame Vorgehensweise gefunden habt, wäre es cool, wenn du hier einen kurzen Bericht schreiben könntest für evtl ähnliche Fälle in der Zukunft.

Ich hab jetzt an kontakt@ geschrieben… soll ich nochmal an vorstand@ schreiben oder klappt das intern?

Ich vermute es hat schon seinen Sinn, dass es diese Vorstandsadresse gibt, schick das lieber dahin.
Und schreibe so viele Details wie nur möglich in die Mail um Rückfragen vorzubeugen.

1 Like