"Fremde" IP-Geräte mit Freifunk-SSID

Zuerst habe ich mich heute etwas gewundert, dass doch relativ viele Clients für meinen Knoten (Meshviewer) angezeigt wurden. Des weiteren war der Mesh-Link zu einem Nachbarknoten sehr schlecht: TQ ca. 25 % statt der üblichen 80 %. Zeitweise hat sich das geändert, dann hatte der Mesh-Link 40 %, der VPN-link zur Supernode aber nur noch etwa 50 %. Ein Neustart hat auch keine Abhilfe gebracht.

Schlussendlich hat ein Scan der WLAN-Netze mich darauf gebracht, dass in der Nachbarschaft ein Gerät die Freifunk-SSID ausstrahlt, welches offensichtlich kein Freifunk-Knoten ist (siehe Screenshot), sondern eine IP-Kamera (Shenzen Reecam Tech. Ltd.) oder etwas in der Art :astonished: . Ggf. ist die Kamera auch als WLAN-Repeater eingestellt?.

EDIT:
ea:96:f7:d4:23.0c = mein WDR3600@2,4 GHz
ea:96:f8:d4.23.0c = mein WDR3600@5 GHz
c6:70:20:e7:ed:cc = WR841N beim Nachbarn
e8:ab:fa:10:d7:d6 = unbekanntes Gerät

Ich werde versuchen, einmal herauszufinden, wer und warum das Gerät so konfiguriert ist. Der nicht-technischen Komponente dieser Fragestellung widme ich mich bei Gelegenheit. Bleiben folgende Fragen:

  • Kann ein „fremdes“ Gerät mit Freifunk-SSID das Netzwerk so stören, dass die oben beschrieben Effekte auftreten?
  • Arbeitet das Geräte ggfs. als Repeater und sorgt so für die Paketverluste auf den Mesh-Links?
  • Ist eine technische Lösung möglich/absehbar, um damit umzugehen?

Die MAC-Adresse gehört doch dir, laut Karte

Zum Verständnis:

ea:96:f7:d4:23.0c (2,4 GHz) und ea:96:f8:d4.23.0c (5 GHz) = Mein WDR3600
c6:70:20:e7:ed:cc WR841N beim Nachbarn

e8:ab:fa:10:d7:d6 = unbekanntes Gerät
(hab’s oben noch eingefügt)

Sorry, habe nur den ersten Teil der MAC verglichen.

Gehört e8:94:f6:d4:23:0c auch dir?
Was für Mesh-Netzwerke gab es dort?

Wenn das Gerät nicht im Ad-Hoc-Netzwerk hängt schonmal nein. Interessant wäre eine Übersicht der MACs im Ad-Hoc-Netz. Leider kann Wifi Analyzer das nicht.

Mal geschaut, ob die bei einem deiner Freifunkrouter als Client eingebucht ist?

iw client0 station dump | grep e8:ab:fa:10:d7:d6

root@ffwaf-eloh-agnesstr-1:~# iw client0 station dump | grep e8:ab:fa:10:d7:d6
Station e8:ab:fa:10:d7:d6 (on client0)

Ja, ist als Client eingebucht.

Dann ist er vielleicht tatsächlich einfach als Repeater eingerichtet. Auf die MAC-Adresse würde ich jetzt nicht allzuviel geben, die kann man ja durchaus gewürfelt haben.

Ist auf jeden Fall schade, dass der so nicht mesht, aber naja.

Wenn du den Besitzer irgendwie ausfindig machen kannst, und die lokale Freifunk-Firmware nahelegen kannst wäre das natürlich schön :wink:

Danke für die Einschätzung. Den Repeater habe ich halbwegs „eingepeilt“, mal sehen, wann ich da jemanden antreffen kann.