Fußgängerzone Barmen


#6

In deiner eigenen Laterne kannst du gerne noch einen Akku basteln. Alles was öffentlich ist wird es schon schwieriger wenn es so etwas nicht fertig zu kaufen gibt.


#7

nun, wenn die nicht wollen… :yum:


#8

do the math.
(gibt einen älteren Thread dazu. Das ist nicht trivial, wenn es in Sommermonaten halten soll, an Laternen, die nur “von Dunkel bis Mitternacht” angeschaltet werden. (die mit den roten Banderolen)


#9

@DSchmidtberg kannst du bitte noch eine Lizenz zu den Bildern festlegen sofern sie von dir aufgenommen sind?

Wir würden dieses geniale Projekt gerne in unsere Vorträge einbauen.

Falls du noch ein Bild mit zoom gemacht hast auf dem man schön die farbliche Anpassung der Picos erkennen kann wäre das auch großartig.


#10

Nettes Projekt +1 :smile: Für Neuss war das auch mal angedacht. Aber dort haben die meisten Laternen allerdings keinen Dauerstrom und das Ganze ist nie wirklich weiter geplant wurden.

Damals war allerdings geplant das man Custom Router verwendet, mit mindestens 2 Wifi-Interfaces um halt abwechselnd einen anderen Kanal zu verwenden.


#11

Die Bilder sind von mir, habe ein CC-BY hinzugefügt.

Habe ich nicht dran gedacht. Von welcher Laterne hättest du denn gerne eins? Würde eins machen wenn ich wieder in der Stadt bin.


#12

Danke für die Lizenz.

Etwas in dieser Art:

Schaut auch schon ganz gut aus, ist aber nicht mehr so recht Beamer tauglich.


#13

Ich finde es sieht toll aus. Die farbliche Anpassung ist echt gut gelungen. Wenn man nicht genau hinsieht, erkennt man den Router nicht. Werde mir bei Gelegenheit mal selber einen Eindruck davon machen.

Tolle Aktion!


#14

Mit Zoom sieht es selbst auf dem iPhone schlecht aus, um das Handy ohne Zoom davorzuhalten fehlt mir eine Leiter.

Farbe der Laterne ist DB703, da sind aber Metalle drin die nicht gut für die Antenne sind. Bei Bauhaus haben wir uns dann folgendes mischen lassen:


#15

Wie steht es eigentlich inzwischen um das Projekt?

Stehen gute Uplinks?

Gibt es Berichte dazu die wir verklinken können?


#16

Dürften diese hie sein: http://map.wupper.freifunk-rheinland.net/graph.html#68:72:51:2e:bb:6b


#17

Toll, dass es dann doch noch etwas draus geworden ist.
(Ich fürchtete schon, es hätte sich zerschlagen.)


#18

Geht alles seine Wege :smile:

Die Router in den Geschäften wird von der ISG Barmen übernommen, zwei wurden schon aufgestellt und eine menge folgen jetzt noch.


#19

Ah! Es gibt also DOCH Kommunikation zu dem Thema :smile:

Freunde - da ich es in die Welt gesetzt habe und mit alle Stellen stundenlang gesprochen habe, fänd ich es super zumindest zu wissen, was Sache ist. Es ist total blöde, an zig Stellen Infos zu sammeln, die Hälfte nicht zu finden oder herumtelefonieren zu müssen, wenn mich die Spender wieder mal anrufen.

Ist das hier jetzt die einzige Info-Sammlung zum Projekt? Ich setze mir jetzt erstmal einen Bookmark.


#20

Wie schaut es denn mit der Stromversorgung aus?
Ich bin da völlig ahnungslos - wie wird der Router denn an die Laterne angeschlossen?
Habt ihr das selbst gemacht, eine Elektrofachfirma o.Ä.?
Sind ja dann auch eher Haftungsfragen, denke ich.


#21

Kommt über das selbe Kabel wie für die Laterne und wird vor dem Rundsteuerempfänger angeschlossen.

Du meinst Montiert? Die meisten Outdoorrouter haben Masthalterungen, dadurch dann einfach eine Metallschelle.

An die Laternen darf nur die Wartungsfirma dran, für die Montage hat die Stadt eine Rechnung bekommen (und die ISG Barmen hat diese übernommen)


Viel einfacher ist es natürlich wenn Laternen neu ausgeschrieben werden. Wenn du/ihr schon mit der Stadt zusammenarbeitet dann kann die Montage der Router in der Ausschreibung mit drin sein und die max. 10 Minuten Mehrarbeit kosten nicht die Welt.


#22

Okay, danke. Das war schon mal eine Hilfe :smile:
Ich werd mal schauen, ob ich sowas hier anleiern kann. Wir haben eine ähnliche Situation und würden mit den Laterneninstallationen gerne Lücken schließen.

Danke für die Infos!


#23

https://map.freifunk-wuppertal.net/#!v:m;n:6872512ebb6b

So sieht das ganze heute aus. Viele Clients, aber verhältnismäßig kaum Traffic in den Stats

@DSchmidtberg Darf man nach einem Jahr in Betrieb mal fragen wie sich das Setup bewährt hat? Hat insbesondere das berauben der Pico’s um ihre Funktionsfarbe im Sommer zu keinerlei thermischen Problemen geführt?

Cheers aus der Eifel,
Arwed


#24

Bis jetzt laufen die Geräte fehlerfrei.


#25

Leidet nicht der Datendurchsatz bei den Picos ab hop1/2 erheblich im Mesh Betrieb? Meine Erfahrung ist, das man zumindest die UniFi Pro mit MIMO 3 benötigt, selbst die normalen UniFi Mesh Mimo 2 sind so kaum auf der Mesh Frequenz zusätzlich nutzbar und brechen vom Datendurchsatz erheblich ein.