Gründung einer Community in Amberg

Hallo Community,

seit längerem beobachte ich nun schon das Thema Freifunk und kann mich immer mehr damit anfreunden.

Gerade seit ich gemerkt habe welche Macht Anbieter über uns ausüben.

Erstmal kurz zu mir,
Ich heiße Alex bin 22 und aus dem schönen Landkreis Amberg.
Gerade bei mir ist das nächste an Freifunk Regensburg, was mich doch sehr wunderte da eine Metropole wie Nürnberg keinen einzigen Spot hat.

Auf die Idee des Aufstellen eines Spots bin ich eigentlich auch nur gekommen nachdem gerade bei uns im Landkreis, das Handynetz ein grauss ist. Die Anbieter möchten für die Verbesserung kein Geld investieren. Allerdings merkt man das auch jeden Tag aufs neue.

Bevor ich mir zusammen mit 3 Leuten an das ganze machen möchte brennen mir noch ein paar Fragen.

Seit die Störerhaftung beseitigt und die Vorratsdatenspeicherung begrüßt wurde, frage ich mich wie regelt ihr das? Rechtlich gesehen muss man ja diese Daten Speichern.

Server sind bei mir keine Probleme da ich neben meinem Job als Zusteller einige Server betreibe.

Allerdings die Große frage,
wenn möchten wir uns ohne Verein erstmals versuchen. Nur wie gewinne ich da Mitstreiter dazu gerade wenn man nicht mit einer Anwaltlichen Unterstützung bei Problemen Grantieren kann.

Ich danke euch schon mal im Voraus für Hilfe und Beantwortung der Fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Alex

hi

Nürnberg hat sehr wohl Freifunk :wink:

FFF Monitoring :: Map (aktuell hängt grad die Datenbank mal wieder, deshalb geht da grad nicht sonderlich viel, wird bestimmt bald wiederbehoben sorry dafür…)

Freifunk Franken

Irgendwo im IRC geistert bei uns auch jemand aus Amberg herum, müsste mal schaun ob ich den wieder finde und Kontakt herstellen kann :wink: Dieser „jemand“ ist auch in der Situation sich eher an Regensburg oder eher an „Franken“ zu klammern, ich glaub der letzte konsens war eher Regensburg.
edit: Ich glaub ich hab den „jemand“ gefunden und mal auf den Beitrag hier angestupst, ansonsten
freenode #freifunk-franken oder
hackint #freifunkRGB

mfg

Christian

1 Like

Super danke.

Hatte mich gewundert das nürnberg nichts hat hat sich aber dann wohl geklärt. Wäre super wenn sich der amberger meldet.

hi

Wenn du in den genannten IRC Channels vorbei schaust (ChristianDr bin ich dort), sag ich dir den Namen, hier öffentlich mag ich ihn nicht posten und ne PN Funktion hab ich auf die schnelle gerade hier nicht gefunden.

mfg

Christian

Hi Alex,

mein Name ist Patrick alias ShootY.
Ich freue mich, dass es in Amberg und Umgebung nun doch noch ein paar Mitstreiter gibt.
Ich bin in Amberg schon mit 1 bis 2 Knoten dabei (wobei momentan nur einer davon online ist).
Ich habe bereits mit dem Oberbürgermeister Cerny Kontakt aufgenommen zwecks Freifunk. Allerdings hat man mir erklärt, dass die lieber ihr eigenes Netz aufbauen wollen, mit (wahnsinnigen) 4 Hotspots (seit 1,5 Jahren) momentan.

Ich habe auch bereits beim Hiltner-Café, beim Kult und beim Rossini bzgl. Freifunk nachgefragt. Der Chef vom Rossini war begeistert und wollte sich melden. Es sind aber nun schon einige Wochen ins Land gezogen und er hat sich nicht gemeldet. Ich muss gestehen, dass ich seither auch nicht mehr dort war und deshalb nicht nochmal nachgetreten habe.

Meinewenigkeit und ein paar „Nerds“ (Freunde/Bekannte) aus Amberg-Sulzbach betreiben eine Community (LAN-com) und treffen uns einmal im Monat (jeden ersten Freitag im Monat) im Kellerlab. Das ist ein relativ kleiner, privater „Hackspace“. Auf gut Deutsch: es handelt sich um meinen umgebauten Keller, der für Freunde und Bekannte geöffnet ist.

Für mehr Infos: www.lan-com.de

Melde dich (egal auf welchem Wege), dann können wir das Thema Freifunk in Amberg gemeinsam angehen :smile:

Grüße
Patrick

PS: Danke @ChrisD fürs Kontakt herstellen :smiley:

1 Like

bist du auch im irc aktiv?

Jap :wink: hast mich ja bereits gefunden. Auf hackint z.B. unter #freifunkRGB

Vielleicht den Titel ändern in Gründung einer Community in Amberg?

Wäre ich grundsätzlich dafür, da es wohl sonst zu Missverständnissen kommen könnte :wink: Aber das kann wohl nur ein Mod oder der TE selbst vermute ich.

1 Like

Gibt es noch jemand aus Amberg-Sulzbach, der Interesse an einer Community hätte? Bei größerer Interesse wäre eine Umwandlung in einen Verein wohl von Vorteil.

Hallo @ShootY ,
bin gerade zufälligerweise über deinen Thread gestolpert. Meine Studienzeit in Amberg ist sein einigen Jahren vorrüber - aber ich erinnere mich noch, dass es in Amberg auch einen Bürgernetzverein gab: https://web.asamnet.de/ Vielleicht findest du ja auch dort mitstreiter…
LG und viel Erfolg!

@langhaarschneider danke für deinen Post. Das mit Asamnet ist mir bekannt. Zu Modemzeiten waren mein Vater und ich dort Mitglied. Leider hat eine Anfrage eines Kollegen von mir bzgl. eines Hackspace in Amberg (bereits ein paar Jahre her) keine positive Resonanz gezeigt. Ich werde dennoch versuchen nochmal anzufragen. Eine positive Resonanz habe ich vor Kurzem von der OTH-AW und dem AMTuxTisch bekommen. Ein Treffen im Januar steht aus. Weitere Infos folgen :wink:

Es gibt Neuigkeiten zu vermelden:

Wir von der LAN-Community haben uns mit dem AMTuxTisch und dem IT-Stammtisch getroffen um über weitere Entwicklungen bzgl. einer gemeinsamen Community oder gar später eines Vereins zu diskutieren.

Genauere Vorstellungen werden wir beim nächsten Treffen erörtern.

Mehr Infos im Blog unter
https://www.lan-com.de/index.php/2017/01/31/it-stammtisch/
und
https://www.lan-com.de/index.php/2017/01/19/amtuxtisch/

Demnächst steht wohl noch ein Treffen mit FF Franken an, da die uns auch eine gute Lösung angeboten haben, um in Amberg unser eigenes Netz aufzubauen. Infos dazu folgen.

Wann und wo das nächste Treffen stattfindet gebe ich hier noch bekannt - es kann sich jeder anschließen, der mit uns gemeinsam an einem Strang ziehen will, um in Amberg (Amberg-Sulzbach) etwas auf die Füße zu stellen.