Kostenlose Subdomains für alle

Hallo zusammen,

ich weiß, dass es hier in Vergangenheit wegen der NRW-Domains ordentlich „geköchelt“ hat. Daher wollte ich von den anderen Threats gesondert noch einmal erwähnen, dass die Registrierung einer Subdomain unter http://freifunk.nrw nicht an eine bestimmte Gruppierung gebunden ist. Wir haben die Domain gesichert, damit sie wirklich allen zur Verfügung steht.

Um keine ungewollten Assoziationen zu schaffen habe ich die Registrierungsseite jetzt mit einer neutralen Theme ausgestattet, mit der soweit hoffentlich alle einverstanden sind. (Vorschläge sind natürlich immer willkommen.)

Ich persönlich fände es einfach schade, wenn so eine schöne Domain einfach ungenutzt bliebe und Subdomains halte ich hier für den sinnvollsten und neutralsten Einsatz.

Gruß, Tobias

8 Likes

Hallo Tobias,

das finde ich prima. Ich habe eben direkt für Mülheim registriert. Mir wäre nach Möglichkeit aber ein CNAME-Eintrag statt eines A-Records lieber. Sollte ich auf einen anderen Server umziehen müssen, kann ich dann nicht vergessen Dich zu informieren :wink:

Ich habe das entsprechend im URL-Feld eingetragen.

Danke

Andreas

Hallo Andreas,

deine Registrierung ist angekommen und ich habe den CNAME angelegt. Danke für den Hinweis. Ich baue die Option die Tage noch in das Formular mit ein. :smile:

Ich hätte gerne alle Record Types unterstützt :smiley: Oder alternativ einfache eine NS delegation. :smile:

Also A, AAAA, CNAME und MX … oder fehlt noch was? … Leider kenne ich mich mit der Materie nicht umfassend aus.

Also hier wäre ne Liste der gängigen Record-Types:

A
AAAA
AFSDB
CERT
CNAME
HINFO
KEY
LOC
MX
NAPTR
NS
RP
SOA
SPF
SRV
SSHFP
TXT
URL

1 Like

Ok, ich werde mich in der Hinsicht mal schau machen :slight_smile:

1 Like

Alles, was du brauchst ist A, CNAME und MX…ggf noch AAA

CNAME wenn es die Seite bereits in einer andern Domain gibt (Bsp: Freifunk-kleindorf.de)

A nur dann, wenn die Subdomain tatsächlich auf einem eigenen Server läuft.
AAA ist das selbe für IPv6.

MX wenn für die Subdomain ein eigener Mailserver laufen soll.

Hallo Tobias,

prima Idee!
Habe unsere Stadt soeben beantragt :smile:

Ist eingerichtet :smile:

Also wenn MX angeboten wird, dann muss TXT + SPF noch zusätzlich da sein :wink: Zusätzlich wäre das betreiben eines Jabber Servers nach RFC nur ordentlich möglichen wenn SRV Records unterstützt werden.
SSHFP möchte man auch haben um z.b. bei einer Node den SSH-Key Fingerprint zu hinterlegen, ist ein zusätzlicher Schutz vor MITM Attacken.
Also diese Typen sollten mindestens unterstützt werden.

1 Like

Kompliziert. Ich habe mir einfach einen Redirect geklickt. :stuck_out_tongue:

Was wohl das wichtigste ist, denn dann kann jeder seine Subdomain selber verwalten.

1 Like

Wenn man kann :wink:
Die Wenigsten werden wohl eigene Nameserver betreiben.

Nein!
Mail geht auch, wenn nur ein MX existiert.

Sicher? Ich kenne mich, wie gesagt, nicht übermäßig gut mit der Materie aus, aber bisher hat der MX Eintrag alleine immer gereicht. Zumindest kamen die Mails an :smile:

NS geht leider im Moment nicht. Aus mir unbekannten Gründen kann ich bei unserem Registrar (ist 1und1, die hatten das beste Angebot) den NS Eintrag nur global ändern. Wir schauen aber gerade, wie wir das Problem gelöst bekommen.

Reicht doch, einfach auf einen eigenen ändern und dann habt ihr alle Möglichkeiten.

Jupp, das ist der Plan.

So, CNAME ist als weitere Option drin.

1 Like

zumindest TXT wäre imho in anbetracht von spf in verbindung mit mails sinnig (oder auch bzw und SPF selber…

kennen noch einige mailserver die SPF DNS Einträge ignorieren dafür aber TXT auslesen…

alternativ täte es auch direkt ein TXT „v=spf1 a“ sofern der mailserver identisch mit dem A eintrag ist

Habe ich das jetzt richtig verstanden, Du kannst in Deiner eigenen Zone keine NS-RRs eintragen, d.h. keine weiteren Zonen delegieren, weil Ihr den Nameserver eueres Registrars nutzt? Ihr solltet einen eigenen Nameserver betreiben. Das ist keine Raketentechnik.