NanoStation Loco M2 (Kaufentscheidung)

und es gibt die NanoStation Loco M2: LOCOM2 AirMax 2.4GHz CPE
dann diese NanoStation_Loco_M2 AirMax 2.4GHz CPE, Intelligentes PoE, 150Mbps+, AirOS V
und diese Ubiquiti NanoStation Loco M2 2.4GHz AirMax, 802.11gn, 8.5 dBi Antenna, 23 dBm (LocoM2)
habe mich für die letzte entschieden,was sagt ihr dazu?

Hinweis:
Der TS hat sich geirrt und 3 identische Geräte für unterschiedlich gehalten.
Es geht also um die Kaufentscheidung zwischen 3 gleichen Geräten.

1 Like

Ich sage Dir dazu, dass Du Dich (wie viele vor Dir) hast von inkompetenten Shopbetreibern hast schwindling schreiben lassen.

Du hast also ein UBNT-Gerät basierenden auf der Bullet-Platform gekauft für 2,4GHz mit der kleinen Richtantenne (6dBi), einem LAN-Anschluss.

Was Du jetzt nicht weisst ist, ob das XM oder XW ist. (ist hier aber auch egal).

(Tip: Wenn Du die „unterschiedlichen“ Artikel verlinken würdest wäre es noch lustiger)

  1. habe ich diese noch nicht bestellt
  2. adorfer wenn du schon antwortest dann gib bitte kommentare ab die auch nützlich sind und stell dich nicht immer
    als der schlauberger schlechtin dar :smiley:
  3. wie wäre es mit einer hilfreichen antwort, das würde mir und den anderen bestimmt weiter helfen

Dann stelle doch mal eine Frage, auf die man antworten kann, dass es Dir weiterhilft.

Ich hätte auch antworten können:
„Was ich glaube Du hast die Artikelbeschreibungen nicht verstanden, das ist alles das mehr oder minder gleiche Produkt. Ich kann es aber nicht wirklich beurteilen, weil Du die relevanten Informationen nicht mitgepostet hast.“

Abgesehenen davon: Du hast gefragt „was sagt ihr dazu“.
Das sage ich dazu. Ich hätte dazu auch sagen können: „So what? Du wählst Artikel nach Anzahl der Zeichen der Artikelbeschreibung aus? Und mehr Zeichen sind besser?“
Sorry, aber ich verstehe nicht, was Deine Frage ist.

1 Like

ganz einfach, welcher dieser nano würdet ihr bevorzugen?
um eine strasse aus zuleuchten?

Die vom dem Händler und zu dem Preis der Dir am ehesten zusagt.

(Wenn Du sie bei Amazon über eine der zahlreichen Freifunk-Boost-Kampagnen kaufst hat der eine oder andere Verein auch noch was davon.)

Und ja, UBTN trifft eine Mitschuld, da sie auf ihre Datenblätter weder eine eindeutige Artikelreferenz, noch einen EAN-Code noch etwas ähnliches hineinschreiben. Selbst Amazon bringt es nicht hin, die richtig zu aggregieren, die LocoM2 ist dort unter x verschiedenen ASIN zu finden.)

danke für die info bzgl boost.
da du erfahrung hast, welche wird ausreichen?

Welche was?
Ich vermute mal, das soll hier eine Comedy-Nummer werden, oder?

(Ich frage aber nochmal nach den Bestellnummern, siehe meine Rückfrage im ersten Posting. Das einzige worin diese Modelle sich ggf. unterscheiden ist ob es sich um ein XM- oder XW-board handelt. Aber das wissen schätzungweise >90% der Händler auch nicht. BTW: Hier könnte man jetzt den Rant „sind inkompetente Händler preiswert oder nur billig“ starten. Und evtl. unterscheiden die ARtikel sich noch noch in der der Garantie und welches 230V/110V-Kabel der Händler mit in den Karton legt.)

ich gebe auf :stuck_out_tongue_closed_eyes: :stuck_out_tongue:

Dafür sehe ich jetzt zumindest keinen Anhaltspunkt.

Gerade bei Dropshipment-Anbietern sind ja auch in der Regel die Artikeltexte ähnlich, weil sich diese auch den gleichen Artikelstämmen versorgen. Da unterscheidet sich dann nur das Pricing.

Ich würde daher eher darauf tippen, dass es sich um die gleichen Geräte handelt.
Aber solange der TS mit den Links zu den Angeboten hinterm Berg hält werden wir es nicht herausfinden.

Hier Mal eine Antwort, die ich selbst ermittelt habe: Die Picostation ist unschlagbar.

Das halte ich für falsch. Oder zumindest maßlos übertrieben.
Gerade RAM und CPU sind bei dem Gerät wirklich nicht mehr zeitgemäß, zumindest für unsere Anwendung.
Und der batman-durchsatz zwischen eth und wifi ist auch nicht auf der Höhe dessen, was ein guter wifi-Link eigentlich hergeben sollte.
Natürlich liegt es auch daran, dass OpenWRT nicht optimal ausnutzt. Aber der Vergleich zur Stockfirmware zeigt, wie groß der Abstand doch ist.
(Bei anderen Geräten ist es nicht anders, aber da liegt das Limit wegen „Mehr CPU“ und „mehr RAM“ einfach höher.)

1 Like

Wie hier schon geschrieben: Auch aus meiner Sicht ist eine NS M2 Loco eine NS M2 Loco, also eine NS M2 Loco. Sprich, es sollte sich um das gleiche (nicht: selbe) Gerät handeln.

Ich selbst bin mit der NS M2 (Loco) nicht wirklich zufrieden, meine mit Gluon (2014.3.1) in der Fußgängerzone als AP betriebene ranzt, augenscheinlich bei höherer Beanspruchung (mehr Clients), regelmäßig ab, d. h. sie rebootet sich. Bis auf den aktuell etwas prohibitiven Preis bin ich im Geiste aber schon von der NS-Serie von Ubiquiti zu den CPE-Kistchen von TP-Link geschwenkt – Einsatz unter Gluon steht aber noch aus.

3 Likes

Was heißt denn bei dir höhere Beanspruchung bzw. bei wie vielen Clients macht die nen Reboot? Wir haben ebenfalls eine Loco in der FuZo hängen und beim Wochen- und Samstagsmarkt hat die auch mal bis zu 50 Clients + nen Meshlink zu ner Pico Station von ihr zu wuppen ohne das sie abschmiert.

Ich bezog mich auf die Reichweite. 20 Clients ist hier kein Problem, richtig viele hatte ich hier allerdings noch nicht drauf.

und es gibt die NanoStation Loco M2: LOCOM2 AirMax 2.4GHz CPE
dann diese NanoStation_Loco_M2 AirMax 2.4GHz CPE, Intelligentes PoE, 150Mbps+, AirOS V
und diese Ubiquiti NanoStation Loco M2 2.4GHz AirMax, 802.11gn, 8.5 dBi Antenna, 23 dBm (LocoM2)
habe mich für die letzte entschieden,was sagt ihr dazu?

Wie weit setzt Ihr die Sendeleistung den nun runter damit ein Smartphone es auch schafft bis zur nanostation durchzukommen ? Nur um die 11dbi Antennengewinn ?

Was ist wenn die nur zum mesh bau benutzt wird ? Ich tendiere das so einzustellen das sich beide Empfangswerte in etwa ähnlich sind.

Nein. Gar nicht. Funktioniert alles so wie es defaultmäßig eingestellt ist.
Mach Dir keine Gedanken darum; alles ist gut wie es ist.

Genaue Daten habe ich leider nicht; aktuell hat sie lt. Meshviewer eine Uptime von 3h, was für Probleme jenseits 10 Clients spräche:

Angebunden ist sie per Mesh. Genauer untersucht habe ich das aus Zeitmangel nicht (und Zugang besteht derzeit eh’ nicht zum Standort), ich sehe halt nur, daß sie selten mal 8h up ist lt. Meshviewer.