Neues RSK-Paket gluon-ping-check im Testlauf


#1

Auf Drängen von Andreas@troisdorf, der sich dort um die Freifunk-Versorgung der Unterkünfte kümmert, kommt bei rsk ein neues Paket dazu.

Problem: Vermutlich durch einen ath5k-Bug kommt es auf den nodes immer wieder zu eingefrorenem wifi - keine clients mehr, kein meshing. Erst ein einfaches ‘wifi’ zum restart des wlan sorgt dann wieder für Verbindungen.

Die Pakete mit checkmesh.sh und checkgw.sh gingen schon in die Richtung - mit gluon-ping-check gibt es jetzt folgenden Ansatz:

Checke eine Liste von IPv6-Adressen, die über Meshing erreichbar sein müssen . Ist auch nur eine davon erreichbar, ist alles gut. Geht gar nix mehr - Fehlerzähler hochsetzen, bis die maximale Fehlerzahl erreicht ist - dann ‘wifi’ absetzen.

gluon-ping-check im github

Settings im rsk-config Paket eingepflegt.


#2

Cooler Ansatz. Warum nicht direkt einen Neustart auslösen? Meiner Erfahrung nach, kann wifi nicht alle Probleme beheben.

Grüße
Matthias


#3

die alten scripts hatten direkt einen reboot - brachte aber nicht wirklich etwas in Punkto Zuverlässigkeit danach. Deswegen ohne gleich den Hammer rausholen und Downtime haben - ein simples wifi reicht hier.
Eigentlich sollten stabile wifi-Treiber, die durchlaufen, ausreichen - ist halt ein Workaround um kernel-driver Probleme, solange das da nicht gelöst ist.


#4

Eines von den Sorgenkindern: