Offloader testen - iperf zum Gateway

Hallo,

es gibt ja schon einige Themen zu Offloadern, aber wir haben Schwierigkeiten da Performancemessungen durchzuführen.

Laut @adorfer ist wohl ein großer Beschränkungsfaktor das Rheinlandbackend. Daher war unsere Idee mit iperf zwischen dem Gateway und dem Offloader zu testen.

Gateway: iperf -s
Offloader: iperf -c 10.43.0.x -P 5

Das liefert aber teilweise hier nur einen Durchsatz von ~5 Mbit/s. Das ist insbesondere lächerlich, weil wir inklusive Rheinlandbackbone mit öffentlichen Tests ~45 Mbit/s schaffen. Also läuft da mit iperf was falsch.

Hat jemand eine gute Messmethode, oder weiß, welche Parameter man noch auf iperf schmeißen muss, damit da ein realistisches Ergebnis rauskommt? Die Leitung liefert 100 Mbit/s, das haben wir auch getestet.

Grüße
MPW

/edit: Mir dämmert gerade, kann es sein, dass iperf standardmäßig die Geschwindigkeit von Client zum Server misst, wir also den Upload getestet haben?

/edit2: Jup hat sich bestätigt.

Ich habe auf unseren Gateways zum einen den Ookla Speedtest Mini installiert sowie Files abgelegt von 10 MB bis 1 GB. Zusätzlich noch dieses Tool im Server Mode.

Misst Speed immer in beide Richtungen bei unterschiedlichen Paket grossen.

1 Like

setz doch bei iperf beim Server noch -D (als Daemon) und beim Client -d für bidirektional

am besten noch -r
Dann macht er den Upload und Download test nacheinander.

iperf -c 10.229.8.1 -f m -d -r

Server listening on TCP port 5001
TCP window size: 0.08 MByte (default)

Client connecting to 10.229.8.1, TCP port 5001
TCP window size: 0.08 MByte (default)

[ 3] local 10.229.0.2 port 49628 connected with 10.229.8.1 port 5001
[ ID] Interval Transfer Bandwidth
[ 3] 0.0-10.2 sec 8.12 MBytes 6.69 Mbits/sec
[ 5] local 10.229.0.2 port 5001 connected with 10.229.8.1 port 51746
[ 5] 0.0-10.0 sec 89.4 MBytes 74.8 Mbits/sec

Danke für eure Tipps. Jetzt ist noch ein großes Problem, dass iperf selbst viel CPU verbraucht, selbst auf dem x86-Offloader.

Gibt’s da noch Tricks? Kann man den Generierungsalgorithmus für die Daten auf weniger CPU belastend stellen?

@Freifunker: Gibt es für den Oookla Speedtest einen OpenWRT Terminal Client?

Ohnehin wollten wir nochmal vor Ort mit einem Laptop testen, um iperf nicht selbst zu Bremse werden zu lassen.

Nicht das ich wüsste. Ist halt ne Flash Lösung, welche aber bei 99% der Nutzer funktioniert.

speedtest-cli 202020

Ist in Python geschrieben, das kriege ich nicht auf die Router drauf :wink:

das kann ich nicht bestätigen. wie Potent ist die CPU denn ? Ich hab das hier in einer VM mit einem Kern (3.7Ghz) und 1 GB RAM laufen.

Ist in diesem Fall ein:

Intel(R) Celeron(R) CPU          440  @ 2.00GHz

Egal, denke Mal ein sauberer Test geht eh nur mit einem extra Laptop.

1 Like

werde ich nachher mal testen