Presseartikel: Kostenloser Internetzugang für die Dürener City

Die Aachener Nachrichten berichten über einen kostenlosen Internetzugang für die Dürener City:

Wäre von Zeitung und Politik ja nett gewesen zu erwähnen, dass es sich um Freifunk handelt.
Der dort aktive Freifunker besucht übrigens regelmäßig das Aachener Community-Treffen …

1 Like

Klasse. Eigentlich wollte der Kämmerer und der OB das schön mit einer PK rausblasen. Dabei wären (sind/werden sein) auch Freifunker aus Düren und Aachen (-: ) dabei…

1 Like

Schön! Das geht doch so langsam gut rund in der Region.
Gibt es denn auch schon Gespräche mit der Stadt Düren hinsichtlich Unterstützung des Vereins. Wenn die da bald wirklich loslegen könnte der ein oder andere Supernode ja wieder nötig werden…

Ursprünglich hatten wir bereits im November die Verwaltung und einige Fraktionen überzeugt. Seit Januar ist Freifunk dort gesetzt.

1 Like

Der PK in Düren kommt doch noch und ist nun für den 02.02. angesetzt. Der Kämmerer hat von Freifunk Düren Gunter aus dem Orga-Team hinzugebeten. Ich bin auch von ihm eingeladen worden. Wir beiden hatten damals ein paar gute Gespräche zu dem Thema und er hätte mich gern dabei… :smile:

Hallo,

kann ich als
Gast (Zuschauer) überhaupt dabei sein, oder brauche ich dazu
auch eine extra Einladung dafür? Es haben in Düren zwei den
Start gemacht, nur zur Erinnerung.

Gruß Matthias

Das weiss ich nicht. Ich habe da nur in so fern mit zu tun das der Kämmerer mich eingeladen hat. Evtl. kann Gunter das sagen? Ich weiss aber nicht, ob er hier schon mitliest.

Der Kämmerer hat mich nicht auf dem
Schirm, er hat mir noch nie direkt eine E-Mail geschrieben und
auch noch nie erwähnt.

  Er sieht Gunther als Vermittler zwischen Stadt/Politik und
  Freifunk.


  Gunther kennt mich, hatte aber nicht die Verbindung nach Aachen
  gehabt. Ohne Unterstützung aus Aachen, 2 1/2 Stunden vorher noch
  geschafft,


  das ihr überhaupt da wart, wäre die Presentation am 26. November
  gelinde gesagt in die Hose gegangen. Zu dem Zeitpunk war ich der
  einzig


  aktive Freifunkmensch im Kreis Düren ich. Immerhin hatte ich aus
  vorheriger politscher Tätigkeit überhaupt die Technik zum
  presentieren, z.B. Beamer.




  Nun, es geht mir nicht groß darum bei einer Pressekonferenz groß
  zu erzählen und in die Kamera zu lächeln, aber auch ich könnte für
  eine zukünftige Tätigkeit es gebrauchen,


  mir eine Referez zu schaffen.




  Nun mal sehen, ob es als Mininum eine Nammensnännung gibt, wäre
  also als Zuschauer gerne dabei, weiß nicht, ob man dazu eingeladen
  werden muss.




  Gunther ließt wahrscheinlich hier noch nicht, er hat gerade
  Probleme den E-Mail Client einzurichten.

Es gibt möglicherweise einen Kompromiss, mit dem ich und Gunther hoffentlich auch leben können. Da wir keinen Einfluss haben, wer bei so einer Pressekonferenz eingeladen wird, vielleicht so: Pressekonferenz mit Bürgermeister gehen FX und Gunther hin, von der Community Düren gibt es ein PM, wo ich genannt werde. Und dannach hoffentlich, werden wir als Gruppe und nicht Einzelakteure dargestellt. Okay?

Erfreulicherweise sind nun alle Freifunker eingeladen, Gunther und ich haben entsprechend jeweils eine Mail bekommen. Dank Gunther, der dem Kämmerer entsprechend kontaktiert hat, ist jetzt alles in bester Ordnung.

2 Likes