Schleswig-Holstein stellt Landesimmobilien für Freifunk zur Verfügung

Ein großer Erfolg für den freien Internetzugang in Lübeck. Das Land
stellt seine Immobilien zur Verfügung, um das Freifunk-Netz auszubauen.
Damit können auch das Behördenhochhaus, Polizeireviere und das Gericht
für die WLAN-Router genutzt werden.
weiter hier:

Mist… sie sind somit schneller als NRW :smiley:

5 Likes

Zählt das für ganz SH oder nur für die ausgewählten Städte?

Dann sollte NRW da jetzt aber schleunigst nachziehen. :wink:

Seht da doch im Artikel :smile: Erstmal Modellprojekte in drei Städten (Flensburg, Kiel und Lübeck)