TL-WR1043ND mit OpenWRT Sendeleistung erhöhen

Guten Morgen,

ich habe schon viel gelesen und probiert aber leider immer ohne erfolg. Ich möchte irgendwie meine Sende und Empfangsleistung von meinem TL-WR1043ND verbessern. Dabei war die erste Idee, die TX - Rate von 20MHz auf 25MHz zu erhöhen… natürlich nur für Testzwecke. Früher ging das ja indem man einfach das Land geändert hat, aber irgendwie funktioniert das aktuell nicht mehr ?! Gibt es dafür eine andere Lösung ?!

Oder gibt es andere ansetze um die Leistung zu erhöhen… Mit 3 längeren Antennen hab ich es schon versuch und hatte kein erfolg… Einzigst eine Außenantenne bringt ein wenig Besserung.

Mein Ziel ist es eine stabile Verbindung zwischen meine Haus auf der einen Straßenseite und der anderen Straßenseite zu bekommen. Aktuell hab ich ca. 60 % Signalstärke und Bitrate: 58 Mbit/s

Wünschen würde ich mir aber 70 -85 % damit die Bitrate: 100 Mbit/s hat und die Ping Zeiten und die Verbindung stabiler sind.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Gruß X

Du hast da ein bisschen was durcheinander gewürfelt. Die Kanalbandbreite wird in MHz angegeben, die Sendeleistung in mW bzw. dBm. In Deutschland ist 100 mW bzw. 20 dBm (inkl. Antennengewinn!) die erlaubte maximale Sendeleistung von 2,4 GHz-WLAN. Du darfst also nicht einfach die Sendeleistung erhöhen oder andere Antennen anschrauben, ohne die Sendeleistung entsprechend anzupassen.

Mein Vorschlag: Outdoorrouter benutzen. Wenn es eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung sein soll, dann eignen sich z. B. zwei Ubiquiti LiteBeam 5AC dafür.

Die bringen dann auch ordentlich Bandbreite. Punkt-zu-Punkt haben wir hier über 100m gute 600 MBit brutto erreicht. Oder (kleiner, aber kaum billiger) zwei NanoStation loco M5, die haben dann aber maximal 100 MBit (Netzwerkinterface), brutto glaube ich 150 MBit maximal. Und wenn es mehr kosten darf, dann NanoBeam 16, schnell und schick.

Das Überschreiten der zulässigen Sendeleistung ist illegal in Deutschland.

Daher machen wir das hier mal ganz schnell zu.

3 Likes