TP-Link 841N ist hängengeblieben. Gibt es Reboot-feste Logs?

Hallo zusammen,

heute im Laufe des Tages ist mir der Router FF-MH-Ruhrpromenade-03 stehengeblieben. Läßt sich im nachhinein noch irgendwas anschauen? Kommt das eventuell häufiger vor?

Es handelt sich mei dem Gerät um einen TP-Link WR841N. Der hat es schnuckelig kühl auf dem Balkon und ist momentan in eine Platiktüte gewickelt. Ich habe nachgesehen: alles trocken.

Wie überwacht ihr eure Router? Ich würde gerne etwas aufsetzen dass mir eine E-Mail schickt sobald einer der von mir gewarteten Router nicht mehr erreichbar ist.

Danke

Andreas

https://uptimerobot.com/ klappt bei uplinks ganz gut - bekommst ne mail

Auf den Routern wird nichts ins ROM geschrieben. Du kannst also später nicht nachschauen, wie ein Fehler zu Stande kam.

logread

gibt alle Systemmeldungen aus und

logread -f

durchgehend im laufenden Betrieb. Ich schlage vor, Du logst Dich mit SSH auf dem Router ein und sammelst dann so die Meldungen. Hoffentlich geht dann noch die Fehlermeldung durch, die die Analyse erleichtert. Ansonsten geht es auch mit der seriellen Schnittstelle. Schaue dazu bei OpenWrt nach (841er z. B.)

Kann das Syslog irgendwie auch auf einen externen Server geschrieben werden?

„Tagsüber trocken“ heisst übrigens nicht zwangsläufig auch nachts. Der Taupunkt ist ein kleines Teufelchen.

Was hilft: Kinderwindel oder Damenbinde mit in die Tüte/Dose.
(Und keine homöpatische Mengen Silica-Gel. Da kann man auch Bachblüten nehmen…)

1 Like

uptimerobot: Vielen Dank, habe ich direkt eingerichtet. Schade dass es sowas wieder mal nur aus den Staaten gibt.

logread: Muss ich mir Sorgen machen wenn der Router die Supernodes nicht finden kann? Ich sehe da ständig für ffrg[0…3].freifunk-ruhrgebiet.de Meidungen wie „failed: Name or service not known“

Feuchtigkeit und Syslog: Ach Mist, der Taupunkt! Ich habe den Router jetzt trocken gelegt.
Syslog werde ich konfigurieren. Mir war nicht klar, dass so eine kleine Kiste tatsächlich Syslog schreibt…

Danke

Andreas

Der Supernode ffrg1.freifunk-ruhrgebiet.de ist aktuell nicht erreichbar.
Wir arbeiten an einer Lösung.

Uptimerobot ist türkisch…

bei mir ist ne Europa Flagge… … :blush:

Der Server ist wieder erreichbar! Danke an @CHRlS.

Nicht dass ich wirklich glaube zu verstehen was das Problem war - aber trotzdem… was war das Problem?

Oh ähhh - ja. Ich habe mich von
„All primary checks are made from the main engines in Dallas-USA.“ (https://uptimerobot.com/locations)
dazu verleiten lassen anzunehmen, dass das ganze Ding von da kommt.

Ich versuche mich jetzt mal an einer Zusammenfassung.

Topologie und Ausgangslage

Ich betreibe gegenwärtig drei Router in meiner Wohnung. Einer davon ist Uplink (FF-MH-Ruhrpromenade-01), alle drei können sich gut „sehen“. Sie sind daher in einem Dreieck vermascht. FF-MH-Ruhrpromenade-03 steht auf dem Balkon um Freifunk nach draussen zu bringen. Alle Router sind identisch konfiguriert. Es handelt sich um nagelneue 841er der Version 9, lediglich der Balkonrouter hat abnehmbare Antennen und trägt die Hardware-Versionsnummer 9.1. Installiert ist gluon-ffrg-0.5-tp-link-tl-wr841n-nd-v9.bin.

Ausfall von FF-MH-Ruhrpromenade-03

Aus heiterem Himmel ist nun der Router FF-MH-Ruhrpromenade-03 ausgefallen. Das kann passieren, sollte aber nicht zu häufig vorkommen. Daraufhin habe ich mal in die Runde gefragt, ob es Logs gibt, und wie so überwacht wird. Vielen Dank für die Antworten. Strom aus - Strom an und der Router war wieder da.

Versuch einer Analyse

Zunächst habe ich direkt den Uptime-Robot auf meine Router gehetzt. Erstmal ausschließlich per Ping. Seitdem werden sie alle im wesentlichen „grün“ angezeigt.

Größere Version des Bildes

Ausserdem habe ich versucht, Syslog dahingehend zu aktivieren, dass die Meldungen auf einen Server im Internet geschrieben werden. Es is jedoch diesbezüglich beim Versuch geblieben.

Einzig auffällig: der Router 03 (draussen) zeigt Log-Meldungen, die auf den anderen Routern nicht auftreten. Ich lese die Meldungen so, dass es da wohl eine DNS-Problem gibt. Mit dem Ausfall des Supernodes ffrg1 hat das sicherlich nichts zu tun. Diese Meldungen werden für alle vier Supernodes generiert. (Bild unten rechts)

Nov 17 08:07:51 FF-MH-Ruhrpromenade-03 daemon.info fastd[1549]: resolving host `ffrg3.freifunk-ruhrgebiet.de' for peer <mesh_vpn_backbone_peer_ruhrgebiet3>...

Größere Version des linken Bildes (logread von FF-MH-Ruhrpromenade-02)
Größere Version des rechten Bildes (logread von FF-MH-Ruhrpromenade-03)

Gleichzeitig war der Router 03 einige Zeit in Alfred nicht zu sehen, obwohl ich ihn weiterhin per SSH aus dem Internet (sic!) erreichen konnte. (Zur Erinnerung: dieser Router nicht direkt mit dem Internet verbunden). Zur gleichen Zeit war es nicht möglich über diesen Router per Freifunk-WLAN ins Internet zu kommen (es gab nicht einmal eine IP-Adresse).

Zusammenfassung

Auf dem Ausfall des Balkonrouters möchte ich gar nicht herumreiten. sowas kann passieren, es ist günstige Consumerhardware. Abgesehen davon scheint es dennoch ein Problem mit dem Netzwerk zwischen den Routern zu geben. Der von mir beobachtete Fehler passt recht gut zu Beschreibungen von @Enrique, wo ja auch hin und wieder Geräte aus Alfred verschwinden, obwohl sein Robot sie „up“ sieht.
Leider habe ich die Konstruktion der Interface auf dem Router noch nicht völlig durchblickt. Auch wie das Routing da funktioniert ist mir noch unklar. Dehalb tue ich mich mit der Fehlersuche etwas schwer.

Syslog einzurichten ist mir nicht gelungen. ich habe per UCI die Server-IP-Adresse und einen Prefix konfiguriert, mal IPv4, mal IPv6, auch committet, sogar neu gestartet, aber es kam nichts auf dem Server (im Internet wie auch im lokalen Netz) an. Möglicherweise ist noch etwas mit der Firewall freizuschalten oder Routen anzupassen.

Meine Takliste sieht folglich so aus (Reihenfolge zufällig):

  • Klärung wie Interface und Routing auf den Knoten funktionieren und wie der Status zu kontrollieren ist
  • Prüfen, wieso der eine Router offenbar ein DNS-Erreichbarkeitsproblem hat
  • Syslog einrichten. Dazu schauen, ob auf der Firewall noch etwas zu tun ist.

Bis ich da weiter bin, werde ich darauf verzichten neue Router aufzustellen. Nicht weil ich an dem Projekt zweifele, sondern um mir Gelegenheit zu geben sicherer im Umgang mit der Konstruktion zu werden. Es arbeitet sich meiner Erfahrung nach entspannter, wenn man weiß was man tut und womit man es zu tun hat.

Gruß

Andreas

1 Like

Der DrCassette aus Hannover hat mal ein Video gemacht, wie toll (oder eben nicht) diese Silica-Gel-Tütchen funktionieren, die man allenthalben in „frisch gekaufter“ Elektronik findet.

Wir sind uns immer noch unsicher, ob jetzt entweder

  • die Tütchen einfach „verbraucht“ waren, also nix mehr aufnehmen konnten
  • die Tütchen mit Fake/Pseudo-Silika gefüllt waren und nur dazu dienen sollten, dem Kunden das „Hochwertiges Neugerät-Gefühl“ zu geben.
  • Silikagel einfach nicht taugt, wenn man nicht gleich extreme Mengen davon nimmt.

Fakt ist aber, dass das Zeug nicht sinnvoll ist, wenn man ernsthaft mit Feuchtigkeit „mehr als nur ein Atemzug“ zu rechnen hat.

Kieselgel kann ein Drittel des eigenen Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen. Das Zeugs ist auch relativ leicht. In dem Video hat er das Zeug geflutet, klar, dass man da keinen Effekt sieht.
Das Gel dient zur Aufnahme von Luftfeuchtigkeit und nicht als Schwamm.

Wenn er es über einen längeren Zeitraum gesammelt hat, hat es sich an die Luftfeuchtigkeit der umgebenden Luft angeglichen. Vor dem Benutzen in einer Routerbox sollte man es vielleicht trocknen, sonst gibt es dort noch Luftfeuchtigkeit ab :wink:

1 Like

Wenn man sich das folgende Video anschaut, sieht man das es sehr wohl funktionieren kann.

Wir Geocacher legen so kleine Beutel in die Dosen rein, damit das Logbuch nicht nass wird…
Da ist auch Kieselgel drin.

Deshalb schrieb ich oben „Bachblüten“. Es hilft schlicht nicht, wenn mehr als nur ein leichter Atemhauch kommt.
Zumindest habe ich bislang nie den Eindruck gehabt, dass das geholfen hätte. Dort wo man Silicagel findet ist das Problem wohl so groß, dass es gnadenlos versagt. (Und woanders liegen keine Tütchen drin…)

(Mag vielleicht ein Mod diesen Teilthread abtrennen unter irgendwas a la „Outdoor-Router trocken halten“?)

1 Like