TP-Link CPE210 v2 - Gluon Support

thanks for suggestion i will get it a try (or is charlemagnelasse next post something like this?)

i did not manage to merge changes but
got different, much easier solution with working freifunk firmware on CPE210v2:

  • used gluon-ffv-b20171221-v-tp-link-cpe210-v2.0-sysupgrade.bin from Files...
  • exchanged /lib/gluon/site.json from my community „ffmuc“ (copied from another ffmuc freifunk router)
  • set different settings by uci manually to be sure
  • not using vpn mesh for the moment, only mesh on lan

Also ich konnte mir für FFKS nach einigen Anpassungen an der site.mk / .conf und entsprechender Module, eine gluon-2017.1.4 für generic/tiny bauen.
… Wobei die bei den CPE’s probleme macht in sachen MESH-VPN; CPE rebootet nach kurzer zeit und meshed dann überhaupt nicht mehr. Am Wochenende werde ich mal die Konsole dran hängen und schauen, was da für ein Problem ist.
Mesh-on-WAN; MESH via WLAN funzt hingegen 1a

Der Testaubau mit einem alten TL-WR841n v9 lief mit gluon-2017.1.4 problemlos. (auch MESH-VPN)

Edit: Die rede ist natürlich von CPE210 v2.0

1 Like

Hallo

Das Problem mit dem Mesh VPN hat auch mein V1.1. Alle 2 Wochen muss ich die Firmware neu drauf machen ohne Übernahme der Konfig, alles neu eingeben und dann macht es es ein zwei Wochen. Danach gehts von neuem los. FW Gö.
Das private WLAN funktioniert.

Gruß

Ok.
auf einem V1.1 habe ich bislang die beta der community genommen basierend auf 2016.2.7
Da laufen die CPE Geräte ohne Probleme…
Ob der 1.1er mit der 2017.1.4 blöd macht müsste ich mal testen

Es gibt jetzt einen OpenWrt pull request. ar71xx: add support for TP-Link CPE210 v2 by robimarko · Pull Request #642 · openwrt/openwrt · GitHub

Ich würde gern testen, ob der CPE210v2 jetzt läuft. Bekommt man die Patches irgendwie in Gluon rein? Wenn ich richtig verstanden habe, basiert Gluon 2017.1.4 ja auf LEDE - kann man die Patches trotzdem anwenden?

1 Like

Soweit ich das verstanden habe, wird Lede jetzt nur noch als eine Version von OpenWRT aufgefasst und OpenWRT selbst ist quasi der Hauptentwicklungszweig.

Wenn die Patches in OpenWrt aufgenommen wurden, kann gerne jemand einen Backport bei Gluon einreichen, wie bei jeder Hardware :slight_smile:

so ähnlich. lede-17.01 ist der aktuelle stable Branch des vereinigten Projektes OpenWrt (Schreibweise!), in dem LEDE wieder aufging.

1 Like

Was fehlt denn jetzt noch um eine FW für die lokale FF Gruppe zu bauen? Wann kann man damit rechnen? Wir haben hier 2 Stück rumliegen die zum Einsatz kommen sollen.

Gruß

Es fehlt dann wohl jemand, der ein Gluon 2017.1.x (nach letztem „normalen offiziellen Release-Stand“ bauen kann)
„ganz standard“, also „kein Master“. Sondern ganz normal ein Gluon bauen. Nach Anleitung ggf.

Moin, mir ist gelungen, es zu bauen, auch mit den lokalen Anpassungen (Hamburg-Nordwest, siehe unten).

Leider bekomme ich im Webif bei der Konfiguration keinen öffentlichen Schlüssel angezeigt. Irgendwas funktioniert da zumindest bei mir noch nicht so 100%. Vielleicht könnt Ihr es ja auch mal ausprobieren.

Hier die Befehle:

git clone -b v2017.1.4 https://github.com/freifunk-gluon/gluon.git gluon

git clone https://github.com/freifunkhamburg/site-ffhh.git

cd gluon

wget https://github.com/FreifunkVogtland/gluon/commit/ffa5a6526f319a43fbe9d0c7721e3c7b87d43dac.patch -O cpe210v2.patch

git am cpe210v2.patch

cd ../site-ffhh

./build.sh -l ffhh-nowe -g ../gluon -o ../neues_firmware_verzeichnis

1 Like

Kurzer Nachtrag: Es funktioniert. Im Assistenten wird der VPN-Schlüssel zwar nicht angezeigt, aus den erweiterten Konfigurationsseiten kann man ihn aber herauskopieren und damit funktioniert er nun.

Das liegt vermutlich an der noch unvollständigen Migration der Hamburger Firmware nach gluon 2017.1 und hat damit nichts mit den Patch zu tun.

Moin,
das kann ich bestätigen. Mit der aktuellen site von Freifunk Ostholstein, wird im Config Mode alles sauber angezeigt. Habe die Kiste seit knapp zwei Wochen laufen. Bis jetzt total stabil & subjektiv eine super Reichweite.

Für Leute die sich ein Image bauen wollen:
Bei den Befehlen von Stephen_Falken scheint es sich um ein „Hamburger Modell“ zu handeln. Nach gluon.readthedocs.io habe ich die Site Configuration direkt in /gluon kopiert.

git clone GitHub - freifunk-gluon/gluon: a modular framework for creating OpenWrt-based firmwares for wireless mesh nodes gluon -b v2017.1.5 # oder anderes RELEASE

cd gluon

git clone https://github.com/freifunk-alpha-centauri/site-ffac.git site

wget https://github.com/FreifunkVogtland/gluon/commit/ffa5a6526f319a43fbe9d0c7721e3c7b87d43dac.patch -O cpe210v2.patch

git am cpe210v2.patch

make update # Get other repositories used by Gluon

make GLUON_TARGET=ar71xx-generic # Build Gluon

Danke an alle, die an dem Gerät gearbeitet haben…

3 Likes

Läuft…
Habe mehrere CPE v2 in Betrieb (MESH-VPN & hinter Offloader via MESH-WAN).
Anfangs gab es Probleme mit MESH-VPN, lag allerdings an falscher MTU meinerseits schande

Nun läuft alles bestens
Anleitung laut @coco folgen und site eurer Community implementieren (event. abändern nach regelwerk gluon 2017.1.x – siehe release info)

Danke für die Zusammenfassung. Aber:

Hmm, das gibt’s wohl nicht (mehr)? Sollte aber jede v2017.1.x-site.conf gehen, oder?

Das ist ein Beispiel aus Getting Started — Gluon 2017.1.8 documentation . Du musst stattdessen die Site von deiner Community clonen. Vermutlich funktioniert es, wenn ihr schon auf 2017.1.x angepasst habt.
Top wenn du das testest…Gruß

Danke für die Klarstellung. Nope, wir sind noch auf 2016.x, ad-hoc & v14; aber 2017.1.5 wird Basis für nächste Version sein …

Kann ich nicht beantworten. Soweit ich das verstanden habe, hat @Stephen_Falken mit einer Site für v2016.x ein Image gebaut, welches (bis auf den Config Mode) funktioniert.

Nope leider nicht, bei mir ist es 2017.1.4. Ich nehme an, das hamburgische Build-Script erkennt das. Ich habe da aber auch nicht so viel Ahnung, @tokudan weiß da mehr.