TP-Link TL-WDR3600 v1

Hallo zusammen,

ich verwende diesen Router derzeit ohne Uplink in einem 3er-Mash mit einem WR841ND v9 mit Uplink und einem WR740ND v4 ohne Uplink. Für ca 2 Wochen gab es keine Probleme, jedoch hat sich der Router Anfang dieser Woche einfach von der Nodemap verabschiedet. Ich selbst hatte wenig Möglichkeiten das Problem zu debuggen, da ich urlaubsbedingt keine Möglichkeit hatte in die Nähe des Routers zu kommen. Somit ließ ich ihn einfach vor Ort mit Hilfe von Dritten neu starten.

Als Firmware kommt das Ruhrgebiets-Gluon in Version 0.4+0-exp20140617 zum Einsatz.

Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen mit dem WDR3600 gesammelt und eventuell die gleiche Erfahrung gemacht oder sogar eine Lösung parat? Welche Logdateien o.Ä. kann ich einsammeln, falls das Problem nochmal auftreten sollte?

Eigentlich ist es ein netter und relativ preiswerter Router. Vor allem die austauschbaren Antennen und den Parallelbetrieb des 2,4 GHz und 5 GHz Netzes mag ich an der Kiste.

Der 3600er ist schon wirklich gut!

Das Verabschieden von der Map tritt zwischendrin, jedoch eher selten, unabhängig vom eingesetzten Router auf.

Ich vermute derzeit, dass der Alfred daemon dann seine Dienste einstellt, denn die eigentliche Funktion des Routers ist in dem Moment ja noch gegeben.

1 Like