Traceroute und Performance

Hallo zusammen,

ich habe zeitweise Performance Problem und mein traceroute sieht komisch aus.
Ich würde drauf tippen das hier umgeroute wird, ist dem so ?

Gruß

Markus

traceroute to freifunk.net (91.250.99.221), 64 hops max, 52 byte packets
 1  192.168.20.1 (192.168.20.1)  4.976 ms  0.818 ms  1.751 ms
 2  dslb-088-069-000-000.088.069.pools.vodafone-ip.de (88.69.x.x)  25.554 ms  27.713 ms  22.904 ms
 3  188.111.222.116 (188.111.222.116)  23.343 ms  23.263 ms  23.207 ms
 4  188.111.217.204 (188.111.217.204)  22.937 ms * *
 5  92.79.212.45 (92.79.212.45)  40.742 ms
    92.79.212.61 (92.79.212.61)  24.938 ms
    92.79.212.45 (92.79.212.45)  27.578 ms
 6  145.254.2.207 (145.254.2.207)  24.462 ms
    145.254.2.223 (145.254.2.223)  23.061 ms  23.340 ms
 7  et-7-0-0.cr-polaris.fra1.core.net.com (80.81.192.239)  24.319 ms  22.913 ms  23.163 ms
 8  xe-4-0-0.cr-vega.sxb1.core.heg.com (87.230.114.13)  40.823 ms  41.578 ms  40.714 ms
 9  ae0.sr-helios.sxb1.mass.systems (87.230.114.22)  38.976 ms  38.650 ms  39.121 ms
10  * * *
11  freifunk.net (91.250.99.221)  40.265 ms  39.276 ms  38.957 ms

Formatierung durch @MPW korrigiert

Dieser Traceroute geht über deinen Internet Provider direkt und hat nix mit einem mir bekannten Freifunk Netz zu tun. Und der Server der bei freifunk.net antwortet wird nicht mehr als ein normaler Webserver sein. Vielleicht noch ein Loadbalancer.

Also bitte wenn dann etwas aussagekräftiges mitteilen. Zum Beispiel um welche Community es geht.

Sorry es geht um die DSL Leitung und nicht um Freifunk

Traceroute ist immer so eine Sache, man sieht nur den Hinweg, nie den Rückweg den die Antwort Pakete nehmen, dafür müsste man vom Ziel aus ebenfalls ein Traceroute starten.

Und am Traceroute selber ist so nix auffälliges zu sehen. Man muss z.B. wissen das Traceroute ja mit der TTL von IP Paketen arbeitet. Und so ein Router eines Providers hat in der Regel besseres zu tun als Zeitnah darauf zu antworten das die TTL eines Paketes abgelaufen ist. In sofern ist es nicht ungewöhnlich das man ab und zu * im Traceroute sieht.

Bis Hop 6 ist es noch das Vodafone Netz und bei 7 ist es der DeCIX und ab Hop 8 biste im Hosteurope Netz. In diesem Netz steht auch der freifunk.net Server. Ich kann beim besten Willen jetzt akut keinen Fehler erkennen und wenn dann wäre es auch nur rein Spekulativ, denn wie gesagt, Traceroute ist da nicht wirklich aussagekräftig.

Das hier finde ich schon etwas komisch das 2 Router im Hop sind
5 92.79.212.45 (92.79.212.45) 40.742 ms
92.79.212.61 (92.79.212.61) 24.938 ms
92.79.212.45 (92.79.212.45) 27.578 ms
6 145.254.2.207 (145.254.2.207) 24.462 ms
145.254.2.223 (145.254.2.223) 23.061 ms 23.340 ms

Hallo,

ich habe in letzter Zeit einiges mit kaputten DSL-Leitungen zu tun gehabt. Du kannst am Besten das Programm mtr nehmen. Das läuft entweder direkt auf dem Freifunkrouter oder sonst unter Linux, ich glaube es gibt auch eine Windowsversion dafür.

Da siehst du nicht nur den Traceroute sondern auch, wo eventuell Pakete verloren gehen.

mtr -i 0.1 8.8.8.8

Grüße
Matthias

Nein. Wieso ist das komisch? Das ist das das Internet, dort wird dynamisch geroutet.

Traceroute ist immer so eine Sache, man sieht nur den Hinweg, nie den Rückweg den die Antwort Pakete nehmen, dafür müsste man vom Ziel aus ebenfalls ein Traceroute starten.

In der Regel wird der Rueckweg schon dem Hinweg entsprechen.

In der Regel haben Piraten rote Bärte. So einfach kann man das sich nicht machen. Im Internet wird BGP gesprochen um von einem Autonomen System zum Nächsten zu kommen. Wie ein Provider dann innerhalb seines Netzes routet kann schon unterschiedlich sein. Es kann vorkommen, das z.B. ein Paket über den DeCIX rein kommt, aber die Antwort Pakete über ECIX, HH-CIX oder BCIX zurück laufen.

3 Likes

Ich habe nichts Gegenteiliges geschrieben, aber immerhin konntest Du einen alten und immer noch schlechten Witz (der mit den roten Baerten) anbringen.

Doch, du schreibst in der Regel wird der Rückweg schon dem Hinweg entsprechen. Dem ist aber nicht so. Gerade eben mit meinem VServer getestet. Der Rückweg läuft über andere IP Adressen als der Hinweg, auch wenn die beteiligen AS die selben bleiben.

Bringt ja jetzt nichts, darueber zu streiten, ich hab aber auf Anhieb zwei Beispiele bei denen der Rueckweg dem Hinweg entspricht.
Beruecksichtigen musst Du auch, dass Du beim mtr/traceroute jeweils das „Einschussloch“ des Routers siehst und das ist je nach Richtung ein anderes, Du kannst die IPs also nicht direkt vergleichen, nur die zugehoerigen Netze.

Und damit bestätigst du meine Meinung das Traceroute nur ein Tool von vielen ist um Verbindungsprobleme auf dem Grund zu kommen. Als Provider kann ich an so einem CIX oder an den Privat Peering Punkten entweder einen großen Router hinstellen mit vielen Interfaces oder aus Redundanz gründen mindestens 2 oder mehrere und schon alleine dadurch können sich verschiedene Wege ergeben für Hin- und Rückweg.

Werden wir mal wieder Ontopic.

@CaptainJeck Dein Traceroute sagt jetzt nichts aus um Deinen Problemen mit deinem DSL Anschluss auf den Grund zu gehen. Zum einen kann ein Traceroute gut aussehen und trotzdem ist die Performance mies. Das kann dann viele Gründe haben. Angefangen auf deiner letzten Meile zwischen Vermittlungsstellen DSLAM und deinem DSL Router als auch im Netz deines Providers selber wegen Überlastung einzelner Verbindungen. Oder auch außerhalb des Provider Netzes, sprich im Transfer- oder Zielnetz wo der Zielhost steht oder gar der Zielhost selber.

1 Like

So hier mal ein MTR

Host                                Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
 1. 192.168.20.1                      0.0%   321    5.0   1.6   0.6   9.2   1.3
 2. dslb-088-069-000-001.088.069.poo  0.0%   321  126.1  24.7  22.2 126.1   6.6
 3. 188.111.222.116                  57.6%   321   22.8  25.1  22.2  38.9   3.4
 4. 188.111.217.80                    0.0%   321   22.9  24.3  22.2  46.4   2.9
 5. 92.79.212.61                      0.3%   321   24.0  26.4  22.7  63.5   3.6
 6. 92.79.211.202                     0.9%   321   33.8  33.4  29.7  57.3   2.4
 7. 72.14.211.99                      0.3%   321   31.0  32.5  30.1  50.2   2.9
 8. 72.14.239.119                     0.3%   321   31.1  32.4  29.9  62.2   3.7
 9. google-public-dns-a.google.com    0.3%   320   31.2  32.4  30.2  93.1   5.3

Formatierung von @MPW korrigiert

und Speedtest geht nur auf 30M von 50M
Die letzte Meile ist okay, es laufen keine Fehler auf, ich tippe eher auf Überlast und ständiges umrouten der Verbindung.

Benutz doch bitte mal die richtige Formatierung.

Ich würde sagen, dein Internetanbieter hat ein Problem. Die Pakete gehen nicht auf deiner DSL-Leitung verloren. Da würde ich mich an den Support wenden.

Grüße
Matthias

188.111.222.116 57.6%
wer ist das? Dein ISP?
ab da beginnen die Probleme. Also mangelnden Durchsatz bei ISP reklamieren.

Edit
http://www.bitwizard.nl/mtr/
http://winmtr.net/

[quote=„Pinky, post:16, topic:12480“]
188.111.222.116 57.6%wer ist das? Dein ISP?[/quote]
„Loss“, der sich nicht fortsetzt hat keine Bedeutung, der Router hat nur keine Lust auf ICMP-Pakete zu antworten, „rate-limiting“.

wenn 100% dann ja, aber so, nein, zumal danach alle etwas loss haben, davor nicht. Normal ist, dass ein Router entweder gar keine ICMP-Pakete annimmt (gibt dann timeout) oder alle.

Leider falsch, ich muss @Gmon zustimmen, es könnte auch ein Ratelimit sein.

ICMP wird auf Routern dieser Größenordnung im CPU bearbietet, anders als gewisse Teile des Routings die auf speziell dafür vorgesehenen Hardwarekomponenten vorgenommen werden. (Deswegen diesen diese „Router“ auch etwas sehr viel teuer, jammern aber auch nicht bei ein paar GBit/s) Da diese CPU nicht besonders leistungsstark ist und auch nicht sein muss, kann es gut sein, dass man hier ein Ratelimit fährt, also nur auf eine bestimmte Anzahl von ICMP Paketen antwortet. Das hat den Hintergrund, dass man so DoS oder DDoS gegen diese Router versucht zu minimieren.

Es muss kein Ratelimit sein, aber es kann. Klären kann das natürlich nur der Provider von daher ist der richtige Weg diesen zu Informieren/Fragen. Wo dann wirklich das Problem liegt, muss dieser dann in Erfahrung bringen, er sollte die Infrastruktur besser kennen, als der Endanwender.

1 Like

Danke an alle ! Ich habe die Vodafone kontaktiert und wie gewohnt kommt bei den nichts rum.

1 Like