Tx Power: wr841

Es wird wird immer wieder zum Thema Sendeleistung der 841v10 und neuerdings auch zum v9 geschrieben.

Hat jemand systematische Tests durchgeführt? Insbesondere ein Vergleich des v9 unter Gluon 2016.1 und <2016.1

Kann man eine Verringerung der Sendeleistung nachweisen?

Falls Sie nachzuweisen ist, gibt es eine Verringerung gegenüber der Stock Firmware?

Falls es eine Verringerung gibt, ich hatte bisher ein eher ungutes Gefühl beim beim 841v9, die Reichweite erschien mir stets sehr hoch gegenüber der daneben stehenden Geräte der Netzbetreiber. Daher ergibt sich generell die Frage:
Ist die Sendeleistung nun auf dem korrekten Niveau oder gibt es Anpassungsbedarf?

Bei OpenWrt finde ich nichts zum Thema:
https://dev.openwrt.org/query?status=accepted&status=assigned&status=closed&status=new&status=reopened&keywords=~wr841&order=priority

Ich bin noch nicht ganz durch mit den empirischen Tests - aber ich meine, dass 2016.1 sogar besser ist:

von oben nach unten:
ffac-fz14 ist ein 841v9 mit 2016.1, welcher über >70m eine TQ von 90 zu ffac-fz06 (auch 841v9 @ 2016.1) hat
die beiden ffac-Orsbach01+02 lassen wir gerade mal ausser acht - das sind 4300v1 @ 2016.1
dann kommen ffac-fz04 und ffac-fz05 - beides 841v9 aber @ 2015.1.2
und unten der ffac-fz12 ist 841v9 @ 2016.1

mir stellten sich dabei folgende Fragen: warum ist die TQ zwischen den beiden oben so viel besser als die (bei halber Stecke und Sichtkontakt) als die ganz unten.
Auf die beiden 04 und 05 komme ich grade nicht zum forcierten Upgrade drauf - da bekomme ich morgen wieder Zugang. Hier bin ich sehr gespannt, ob die dann besser mit dem 12er unten meshen

und die zweite Frage: seit dem Upgrade der 4300er meshen die nicht mehr rüber zum 06er - respektive nur noch ganz sporadisch… EDIT: ach so - der sichbare Mesh-Link geht von ffac-Orsbach01 mit TQ 50 zu ffac-fz03… und der 02er sieht ihn gar nicht… und die Geo sind ziemlich akkurat gesetzt bei allen…