Unifi AC Mesh/Pro


#121

Machen die Geräte mit 2017.1.8(?) bereits erfolgreich(!) 11ac für den Client-AP? Oder nur 11n?


#122

@SilSte: Kann ich leider nicht beantworten, da die Geräte hinter Offloadern hingen.

@adorfer: Bitte was? Hattest du zu viele Satzzeichen über?


#123

Funktioniert 11ac derzeit mit Deinem Build?


#124

Ahhh, jetzt hab ich die Frage, bzw. die 3 Fragen verstanden.
Der Build ist auf Basis des Gluon Master, ist also nicht 2017.1.8 sondern 2018.1 (bzw. das was es mal werden wird).
Beide Bänder konnten genutzt werden, allerdings habe ich das Mesh auf 5GHz beschränkt, da batman-adv sonst immer das 2,4er Band für mesh nutzen wollte. Der Grund ist, dass ath10k für tx/rx keine korrekten Werte liefert und batman-adv daher einen Durchsatz von 1Mbit/s annimmt.
Clients konnten sich, soweit ich das in Erinnerung habe, auf beiden Bändern breit machen. Mit dem Handy war ich auf jeden Fall im 5GHz Band unterwegs.


#125

Nein, die Frage ist, ob 11ac funktioniert und nicht nur 11n im 5GHz-Band.

vgl gluon-core: 200-wireless: upgrade 11ac radios to VHT20 (#1328) · freifunk-gluon/gluon@427c837 · GitHub

Das ist zumindest mein Problem mit meinen Unifi-AC-Lite, dass die kein VHT hinbekommen.

Also entweder was iwinfo so erzählt. Oder was für einen MCS denn ein neuzeitlicher client meldet.


#126

Das habe ich bisher nicht explizit getestet. Mach ich sobald ich wieder Zugriff auf das Gerät habe und geb Bescheid.


#127

Hier getestet:

Hier siehst du ob es konfiguriert wurde:

# uci show wireless.radio0.htmode
wireless.radio0.htmode='VHT20'

Leider sieht man weder in iwinfo noch iw dev direkt ob VHT20 aktiv ist, man sieht nur die Kanalbreite von 20 MHz. Man kann das aber an der MCS eines verbundenen Clients beobachten:

# iw dev client0 station dump
Station b0:72:bf:**:**:** (on client0)
[...]
	tx bitrate:	6.0 MBit/s
	rx bitrate:	28.9 MBit/s VHT-MCS 1 short GI VHT-NSS 2
[...]

Und so zumindest auf aktuellen master confirmed. Ein Backport nach v2017.1.x ist nicht erfolgt.


#128

@adorfer Ich habe gerade mit meiner AC-Mesh auf 2018.1-er Basis geschaut und da funktioniert 11ac wie von hexa beschrieben.

# iw dev client0 station dump
Station a4:34:d9:***:**:** (on client0)
[...]
    tx bitrate:	6.0 MBit/s
    rx bitrate:	115.6 MBit/s VHT-MCS 5 short GI VHT-NSS 2
[...]

Die AC-Mesh ist ja baugleich zur AC-Lite, daher sollte das von dir beschriebene Problem mit dem nächsten Release gelöst sein. Ich teste das natürlich auch nochmal auf der Mesh-Pro, da der Build aber auch auf Master basiert gehe ich erstmal davon aus, dass das da auch funktioniert.


#129

Sorry, ich wollte hier keinen auf die Füße treten, oder Ärger bereiten.
Ich hatte einzelne Textpassagen aus Unifi AC – Freifunk Darmstadt
abgetippt, da ich das bis dato auch nicht besser wusste.
Ich hatte allerdings (ein paar Post’s darüber) auch darauf hingewiesen (und mich dafür bedankt) das ich das der Vollständigkeit halber mit in’s HowTo übernehmen wollte.

Danke für den Tip mit dem “Bootselect schreiben”!
Wir werden es in unsere Anleitung mit aufnehmen.

Nur zum Verständnis, lediglich die Passage des Bootselect schreiben habe ich dort übernommen…
Was ist daran so schlimm einzelne Textpassagen zu kopieren oder abzutippen?
Muss das Rad immer neu erfunden werden?
Alles was auf unserer Seite geschrieben steht darf auch von anderen Communities benutzt werden und steht zur freien Verfügung!


#130

Nein.

Laut der Lizenz auf der Website von Darmstadt ist es sogar explizit erlaubt, die Inhalte weiterzuverteilen. ABER unter Nennung der Quelle

You must give appropriate credit, provide a link to the license, and indicate if changes were made.

Einfach das kleine Creative Commons Symbol auf der Darmstädter Seite unten rechts anklicken und du landest bei der entsprechenden Erklärung: CC BY-SA 3.0


#131

Jo…das ist mir klar…
Wenn man sich mal die Mühe machen würde und sich die beiden Seiten anguckt, fällt einem schon sehr früh auf das der Part mit dem Bootselect vom Satzaufbau, noch nicht einmal identisch ist.

Was soll ich nur dazu sagen?
Ist es schon soweit gekommen das hier alle gegeneinander “spielen”?


#132

Hat das mal jemand geschaut inzwischen evtl?


#133

Moin
Hier die Ausgabe meiner AC-Mesh

root@Uhlstone-UnifiAC-Mesh:~# dd if=/dev/zero bs=1 count=1 of=/dev/mtd$(cat /proc/mtd|grep bs|cut -c4)
1+0 records in
1+0 records out
root@Uhlstone-UnifiAC-Mesh:~#

…und…
root@Uhlstone-UnifiAC-Mesh:~# cat /proc/mtd|grep bs|cut -c4
7
root@Uhlstone-UnifiAC-Mesh:~#


#134

kompletter ablauf:
Funktioniert sowohl für UBNT Unifi UAP ac lite, als auch für UBNT Unfifi Mesh ac, beides gerade hier auf dem Tisch getestet. (Ja, Zwischenfirmware “mit mtd” ist identisch)

FW-Downdate auf 3.7.58, liegt derzeit z.b. hier

  • file per scp auf /tmp kopieren

  • per ssh

    mv /tmp/BZ.*.bin /tmp/fwupdate.bin
    syswrapper.sh upgrade2 &
    

dann

  • per scp (user ubnt, pw ubnt) das Gluon sysupgrade-image nach /tmp/ kopieren.

  • per ssh einloggen (wieder user ubnt, pw ubnt)

    export fw=$(ls /tmp/*sysupgrade.bin)
    mtd write $fw kernel0
    mtd write $fw kernel1
    dd if=/dev/zero bs=1 count=1 of=/dev/mtd$(cat /proc/mtd|grep bs|cut -c4)
    reboot

#135

Kann ich jetzt auch bestätigen.
Allerdings VHT20, was aber wohl Gluon-Default ist, nicht VHT40 oder VHT80, was zur Clientversorgung durchaus lohnenswert wäre.


#136

@hexa
Nach einem autoupdate des AC-Mesh hat sich die Einstellung

wireless.radio0.channel='auto' auf
wireless.radio0.channel='44' zurückgestellt.

Man kann das vor dem Update verhindern, indem man
uci set gluon-core.@wireless[0].preserve_channels='1' ; uci commit gluon-core
ausführt.

Vielleicht kannst du das bestätigen und eventuell ins Wiki aufnehmen?