Von gluon nach openwrt wechseln

Gibt es schon Erfahrungswerte?

Benötigt man ein sysupgrade image von openwrt? Wie kann ein zerstören des bootloaders sicher vermieden werden?

Router: wdr4300

Mit einem sysupgrade image von openwrt überhaupt kein Problem.

Den Haken bei „Einstellungen behalten“ würde ich entfernen, sonst bleiben z. B. ssh keys erhalten.

1 Like

Danke, hat bestens funktioniert mit der Datei aus diesem Laufwerk:

http://downloads.openwrt.org/barrier_breaker/14.07/ar71xx/generic/

Ich nehme ja auch für so etwas immer das tfp-resque (via pushbutton-boot und factory-image.)

Schon x mal gemacht, auch für WDR3600er. Schneller bekommt man keinen „frischen“ Plasterouter.
BTW: ChaosCalmerRC3 works for me. Die Verbesserungen im IP-Stack sind bemerkbar hinsichtlich QoS.

Da Gluon OpenWRT ist, habe ich das bisher mit Sysupgrade gemacht hin und her. Der schnellste Weg ist allerdings in der Tat der von @adorfer