Welche Lizenz soll ich verwenden um alles zu erlauben?

Was ist die sinnvollste Lizenz bei Veröffentlichungen auf Github für mein info-Faltblatt?

Ich frage mich dies bei vielen Projekten. Ich möchte meine Arbeit allen zur verfügung stellen, damit sie damit alles machen können, was sie wollen, auch kommerziellen kram meinetwegen.

Welche Lizenz erlaubt alles?

Schau dir mal die beiden an:
https://creativecommons.org/choose/zero/

„Alles“ geht leider nicht, aber weitestgehend ist CC0.

1 Like

Du nutzt halt das Freifunk Logo, dass unter CC-BY-Lizenz steht… Zwar nicht SA, aber ich empfehle trotzdem bei dem Schema zu bleiben.

ja solange du fremd assets drinn hast die unter zwingender namensnennung veröffentlicht wurden mußt du die namensnennung weiter durchreichen mit deinen eigenen lizenzen.
sprich CC0 würde nicht gehen.

hier mal cc-by 3.0

http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

"Namensnennung — Sie müssen angemessene Urheber- und Rechteangaben machen, einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden. Diese Angaben dürfen in jeder angemessenen Art und Weise gemacht werden, allerdings nicht so, dass der Eindruck entsteht, der Lizenzgeber unterstütze gerade Sie oder Ihre Nutzung besonders. "

auch solltest du die namensnennung dieser assets nicht vergessen.

Ich habe die Lizenz mal hier entworfen: Lizenz entwurf · GitHub

Ich bin leider echt kein Jurist. Kann ich die genau so für mein Faltblatt nehmen? Oder müssen da noch änderungen rein? wenn ja, wäre ich für einen korrigierten fork dankbar.

Oder reicht die alternative, einfach nur zu verlinken? (2. file in dem gist)

[quote=„rubo77, post:6, topic:7675“]Kann ich die genau so für mein Faltblatt nehmen? Oder müssen da noch änderungen rein? wenn ja, wäre ich für einen korrigierten fork dankbar.

Oder reicht die alternative, einfach nur zu verlinken? (2. file in dem gist)
[/quote]

Ich bräuchte hier gerne noch mal eine Bestätigung, falls sich jemand auskennt, da man das ja einmal eingetragen nicht mehr rückgängig machen kann oder?

Wenn Du Klaus Graf fragst, dann wird er sagen, dass CC-by-sa für Logos Chargokult ist, da der relevante Warenzeichencharakter (also das Markenrecht) hier außer Acht gelassen wird.

Also: Du kannst den Flyer unter CC-SA setzen, nur für das Logo brauchst Du trotzdem eine Einwilligung der Markeninhaberin, weil man das zumindest in Deutschland nicht über die CC regeln kann, da CC sich nur auf das Urheberrecht bezieht.
(Bei einem Presseartikel ÜBER Freifunk wäre noch wieder anders, aber Du möchtest das Freifunk-Logo als eben solches Nutzen.
Und wenn jetzt in Zweifel stünde, ob Du damit für eine legitime Freifunk-Community werben möchtest (vermag ich nicht zu sagen), brauchst Du dafür eben eine Genehmigung. Wahlweise individuell oder pauschal. Das hat aber dann nichts mit der CC zu tun, sondern muss getrennt geregelt sein.
(Disclaimer: Ich bin kein Jurist, ich darf mich mit Markenrecht nur nebenbei auseinandersetzen.)

Ich habe jetzt die Lizenz im Readme verlinkt. Ich hoffe das reicht