WLAN für Ferienwohnungen / Freifunk

Hallo Freifunker,
ich versorge meine Ferienwohnungen Calwer-Höfle mit Freifunk-WLAN.
Das klappt auch soweit sogut zumindest im ersten Haus.
Da die Wohnungen in verschiedenen Häuser sind, hab ich angefangen mit Repeatern zu arbeiten. Was halbwegs gut funktioniert, jedoch nicht komplett alle Häuser versorgt werden können.

Aktuell verwende ich einen einfachen Tp-Link Router mit Freifunk (Stuttgart) Firmware und die Repeater sind von Fritz.

Was ich mir schon überlegt hab, ob ich nicht einen Outdoor Router bauen soll. Jedoch brauch ich dann warscheinlich für die Wohnungen wo nicht in Richtung des HotSpots gehen wieder Verstärker?

Vielleicht hat ja jemand paar gute ansätze oder hatte vielleicht schon mal ähnliche Probleme.


auf diesem Bild sieht man die Reichweite, die ich abdecken möchte.

Vielen Dank für eure Antworten

Schon einmal dran gedacht dein Setup nur mit Freifunkroutern zu realisieren und keine Repeater zu verwenden?

1 Like

Ich hatte die halt da, deswegen hab ich die genommen.

Macht es ein unterschied?

Sorry bin ein Anfänger auf dem Gebiet.

Gruß
Schmidt

Freifunkrouter sind so etwas wie „intelligente Repeater“ und kümmern sich selbst um die beste Verbindung. Jeder kann einen Freifunkrouter aufstellen und das Netz vergrößern, bei Repeater dazwischen geht es nicht mehr.

Die Günstigste Variante ist am Ende des Empfangs einen TP-Link 841 aufzustellen. Falls es da Sat gibt und die Kabel sind im Rohr wo noch Platz für Netzwerk ist würde ich eine Picostation am Mast installieren und jeder Wohnung einen 841 geben.

1 Like

Hallo,

Repeater und Freifunknetz sind übel. Nimm 841er, das sollte besser laufen und stabiler sein.

Liebe Grüße
Matthias

Morgen müssten 5x TP-Link TL-WR940N kommen. Dann wirds umgeändert

2 Likes