Zentraler Spendenaufruf / Gerätepool für Flüchtlingsunterkünfte beim Verein

Ich hatte kürzlich das Gespräch mit jemandem, dass wir es den Menschen ganz schön schwer machen würden, bei der Ausstattung von Flüchtlingsunterkünften etwas beizusteuern. Den dezentralen Ansatz hat er schon verstanden, er wünsche sich halt, dass Menschen „dem Freifunk“ Geräte und andere Mittel spenden könnten, auch wenn sie keinen Kontakt zur Community vor Ort haben.

Besteht Interesse, das Thema mal anzugehen? Gibt es jetzt schon Möglichkeiten z.B. über eine Hardwarespende? Könnte man das über eine betterplace.org-Kampagne abfrühstücken - z.B. 10x1043 und 30x841 veranschlagen?

Halte ich für sehr sinnvoll, ja. Erfahrungen haben gezeigt, dass Betterplace Projekte schneller erfüllbar sind, wenn sie nicht zu hoch angesetzt werden 300 Euro maximum…bei Erfülung kann man wiederum einen neuen Aufruf starten. Hat den Vorteil dass Teilsummen schneller verfügbar sind.

Damals hat @veritas die entsprechendne Bedarfe eingepflegt. Ich weiß nicht wie das im neuen Vorstand aussieht…

Zufällig bin ich heute bei der ZUE in Wickede/Wimbern um Gespräche zu führen. Evtl. Geräte aufzustellen. Ich hoffe Kai Jatzenko, Leiter des Malteser Migrationsbüros NRW, ist auch vorort. Er hat kürzlich erst Info bekommen zuständig zu sein für Interneteinrichtungen in den ZUEs (ich muss noch mit ihm sprechen)

Ich werde Ihn fragen, wie er realisieren will