10. a-i3/BSI Symposium: IT-Sicherheit zwischen Überwachung und freier Internet-Nutzung

Am 16. und 17. April 2015 findet im Haus der IT-Sicherheit in Bochum das bereits 10. Symposium der Arbeitsgruppe dentitätsschutz im Internet (a-i3) in Kooperation mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) statt.

Link: https://www.a-i3.org/content/view/2146/315/

Der City-Manager von Gevelsberg und ich werden am Freitag 20 Minuten zu Freifunk sprechen. Danach wird es eine Podiumsdiskussion geben, dessen Teilnehmer ich leider nicht kenne. Ich werde im Anschluss berichten. Die Veranstaltung ist nicht öffentlich, ich glaube, es wird leider auch keine Aufzeichnung geben. Vielleicht ist ja ohnehin der ein oder andere vor Ort.

1 Like

Meiner Empfindung nach war unser Vortrag sehr gut. Wir wurden mehrfach gelobt. Wir kamen direkt nach QSC, einem Provider aus Köln, der Wlan für REAL baut und offen erklärt, wie Kunden mit ihren Daten bezahlen. Es war schrecklich. Alles erdenklich erhebbare wird ausgewertet und verkauft. Außerdem wird gefilter ohne Ende. Schlimm. Mein Citymanager begann deshalb mit den Worten „Und wem das zu gruselig gewesen ist, für den haben wir eventuell etwas“. Wir haben das Freifunk Feuerwerk abgebrannt und es gab lediglich eine Frage zu Unsicherheit von lose aufgestellten Routern. Im Abschluss der Veranstaltung zeigte ein Meinungsbild unter den namhaften Anwesenden, dass ca. 30-40 Personen gemeinsam „Die Störerhaftung muss weg!“ unterstützen. Deshalb war es im Grunde auch ein Heimspiel.

Hier unsere Folien, sie wurde ziemlich zügig zusammengestellt, deshalb sind sie sehr einfach gehalten: Dropbox - File Deleted - Simplify your life

Ich habe mich besonders über die positiven Gespräche im Rahmen der Veranstaltung gefreut. War wirklich nett.

2 Likes