2 Fritzboxen und ein Internetanschluss

#1

Es ist soweit ich habe jetzt zwei Router und möchte Freifunk zum laufen bringen.
Es gibt viel aber nicht DAS Tutorial.

Ich las was von Gluon, ich habe diese Router nicht in einer Liste gefunden von kompatiblen Geräten,
ich kann nur minimal programmieren, habe aber hier Python rumfliegen.

Habe diese Hardware.

**(A)**Fritz!Box 7490 und
**(B)**Fritz!Box 6490

Jetzt würde ich die beiden Router von LAN1 von A zu LAN1 B verbinden.

Kann ich dann noch A und B richtig konfigurieren oder muss ich beide separat konfigurieren und direkt am PC? Ha, ich weiß nicht mal welches Passwort vergeben wurde für Router B.

Also wie fang ich denn jetzt an? Vorbereitung und Umsetzung?
Eine Linkliste würde reichen.

0 Likes

#2

Es gibt momentan noch keine Freifunkunterstützung für Fritzboxen. Du muß dir einen der unterstützten Router besorgen.

0 Likes

#3

Und bitte, formuliere erstmal genau was du eigentlich willst.

Zwei Internetanschlüsse zusammenfügen, dann Freifunk in Betrieb nehmen, Freifunk auf Fritzboxen … Was genau möchtest du tun?

Kurzfassung:

Zwei Anschlüsse zusammenfügen (Bonding) ist teuer und geht nur mit spezieller Anbietergebunden HW.

Load Balanceing zwischen zwei Anschlüssen ist easy und kostet wenig.

Zum Thema Freifunk wende dich vor dem Kauf an die Community in deiner Nähe und informiere dich über deine Möglichkeiten.

0 Likes

#4

…das stimmt nicht so ganz. Fritzbox 4020, 4040 und die Repeater 300e & 450e sind mittlerweile Freifunk fähig.

Mal als lebendes Beispiel:
Fritzbox 4020…

3 Likes

#5

2 Fritzen, einen Internetanschluss, mit Anbieter o2, also quasi Standard.
Über den Internet-Anschluss soll auch Freifunk laufen über Router B.
Aktuell mit Wlan und Router A im Netz.

0 Likes

#6

was können die was die anderen nich können?

0 Likes

#7

Die Modelle werden wahrscheinlich einen Freifunk kompatibelen Chipsatz verbaut haben.

Und zu deine Freifunk Konstellation… Dein O2 Router, z.B. die 7490, stellt die Verbindung zum Internet her. Daran musst du, mit einem Kabel, den Freifunkrouter anschließen. Jeder weiterer Freifunkrouter verbindet sich, ohne Kabel (Mesh), mit dem 1. Freifunkrouter…der an deinem O2 Router hängt. Nur über WLAN ist das leider nicht möglich.

0 Likes

#8

Gut, aber die 7490 und 6490 werden m.W. nicht unterstützt.

Falls Router B die 6490 sein soll, dann wird das nichts werden. Du brauchst da natürlich einen Router der von deiner lokalen Community unterstützt wird.
Der kommt an einen der LAN-Ports, wenn du zusätzliche Sicherheit möchtest geht das auch am Gast-LAN (Port4).

Die Kabelfritzbox kannst du verkaufen. Die funktioniert weder am DSL-Anschluss noch als Freifunkrouter.

0 Likes

#9

Leider weiß ich aus Erfahrung, dass den Freifunk mit Fritzboxen zum laufen bringen nicht gerade leicht ist. Da muss man sich schon etwas länger mit beschäftigen, aber es ist möglich.

0 Likes

#10

und mit den von @cable erwähnten FritzBoxen geht es auch nicht. Egal, wie viel Erfahrung man hat :grinning:

0 Likes

#11

Was ja auch nicht weiter tragisch ist. Viele Funktionen, wie das eingebaute Modem, werden ja auch nicht benötigt. Daher reicht ja ein preiswerter Router für Freifunk aus. Eine 200 Euro Fritzbox muß es zum Glück nicht sein.

0 Likes

#12

Moin,

soll dies …

… die Antwort hierauf sein?

Falls ja, wie schon geschrieben: Dein “Router B”, eine Fritz!Box 6490 (freie Version oder eine kastrierte firmwareseitig eingeschränkte von VF/KDG, UM oder einem anderen Kabelanbieter?), ist für ziemlich alles außer Internet-per-TV-Kabel denkbar ungeeignet: zumindest bei der 6360 war das Kabelmodem nicht abschaltbar, d. h. wenn man sie auch als IP-Client laufen lassen konnte, sie scannte dennoch dauerhaft den nicht angeschlossenen Kabelanschluß nach Trägersignalen durch. Das ist Energieverschwendung, nichts weiter :frowning: Und Freifunk läßt sich auf jener Hardware (6360 oder 6490) mangels freier Treiber für diverse Chips auch nicht implementieren. Kurzum: »soll auch Freifunk laufen über Router B« kannste knicken.

Kauf’ Dir einen GL.iNet GL-MT300N-V2 (23 EUR bei der gerne vergeblich bestreikten Amazone), spiel’ da die Firmware Deiner Community drauf (der v2 wird seit Ende 2018 in Gluon unterstützt), hänge ihn an einen LAN-Port der 7490 und gut.

0 Likes

#13

oder den mit 2 externen Antennen :wink:

0 Likes