60Ghz 802.11ad , hat das schon wer getestet (In/Outdor)

Hallo!

Hat jemand schon Erfahrung mit 60Ghz 802.11ad indoor und/oder outdoor??

LG Andrea

Member of Wels.Funkfeuer.at

1 Like

Bisher ist mir noch nicht ein einziges 60 GHz Chipset ĂĽber den Weg gelaufen.
Hast du eine Bezugsquelle?

1 Like

Servus

Amazon hatte einen kleinen Bestand von einer 60Ghz Lapy 802.11ad Karte lagernd. https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00W5662AO?pc_redir=T1.

LG.

Netter Beitrag!

So wie ich es verstehe ist 60Ghz nur outdoor sinnvoll und dort nur bis ca 1km da bei der Frequenz die Dämpfung der Luft erheblich ist (daher will das Band auch keiner sonst haben) :wink:

Indoor funktioniert’s nur „im Zimmer“ was irgendwie sinnlos ist.

FĂĽr welche Anwendung wollt ihr das verwenden?

1 Like

Hmm, ich tippe jetzt mal darauf, dass der Wert eine order of magnitude geringer sein sollte.

Und ja, ich find es sinnvoll. Eben für „wireless USB3, nur ohne elektrische Leistungsübertragung“.
Für die Drahtlosanbindung Speichergeräten sicher schick.

Wireless USB3 - what could possibly go wrong. :smile:

Habe gerade diesen Freifunk Beitrag zu 60Ghz AD gefunden.

1 Like

Recherchiere zu dem Thema für eine Richtfunk-Artikelserie in unserem Blog. Mittlerweile sind einige Geräte, auch für Outdoor-Richtfunk am Markt.
Es schaut aktuell aber wohl eher so aus, dass 60 GHz immer erst in Betracht kommen wird, wenn die Möglichkeiten von 5 GHz erschöpft sind. Die Links kosten mit 1000,- einfach immernoch min. das fünf-fache einer Nanobeam AC Brücke und brauchen vermutlich eine absolut freie Fresnelzone (die jedoch viel kleiner ist).

Allerdings: ist ein 60 GHz einmal da, muss man sich um DFS & andere Installationen keine Sorgen mehr machen. Nur eine Schlechtwetterreserve sollte der Link schonhergeben. Auch ist der beworbene Brutto-Durchsatz fĂĽr unsere Zwecke schon ein ordentliches Upgrade.

1 Like