841`er Ver. 9.0 unter FFNord Gluon 2015.1.2 bei 91% RAM-Auslastung

Moin Gemeinde.

Ich bin mit meinen Routern zu FF-Nord umgezogen, von den Flensburgern.

Was mir aufgefallen ist, ist die stark erhöte RAM-Auslastung bei allen meinen Geräten.

Woran liegt das?

Gerade der 841`er, welcher im mesh den Freifunk nach Außen auf die Terasse trägt liegt bei 91%!!
Angeln-0001
Status online
Koordinaten54° 44,429’ N 009° 34,281’ E
HardwareTP-Link TL-WR841N/ND v9
Primäre MAC14:cc:20:c2:c8:44
Node ID14cc20c2c844Firmware0.7.2 / gluon-v2015.1.2
Uptime2 Tage
Teil des Netzes3 Stunden
Arbeitsspeicher91 %
IP Adressen 2a03:2267:4e6f:7264:16cc:20ff:fec2:c844
fda1:384a:74de:4242:16cc:20ff:fec2:c844
fe80:0:0:0:16cc:20ff:fec2:c844
Autom. Updatesaktiviert (stable)
Clients keine
Nachbarknoten (2)
Knoten
TQ Entfernung Angeln-0004 96% 11 m
Angeln-0005 97% 11 m

Auch meine beiden C5 zeigen dieses Verhalten.

Das ist fast eine Verdoppelung der Speicherauslastung.

Hat bitte mal jemand eine Erklärung.

Gruß

Ich denke mal, dass das kein generelles Gluon-Problem ist, sondern eher eine Frage, welche Domaingrößen man für sinnvoll und/oder praktikabel hält.
Das möchte ich hier jedoch nicht diskutieren.

Aha.

Also das selbe Problem wie im Pott.

Zuviele Knoten für die Infrastruktur. :-/

Oder wie?

Gruß

Davon gehe ich mal aus, ohne jetzt die genau Knotenzahl zu kennen.

Sorry @Nordrunner aber das ist nicht korrekt.

Zur Erklärung. FFNord hat derzeit für rund 90 Nodes und ~180Clients 2 Gateways, also mehr als genug Kapazitäten.

Der Grund der höheren RAM Auslastung liegt meines Erachtens in den unterschiedlichen Gluon Paketen.Vergleicht man die Flensburger site.mk mit unserer sieht man hier die Pakete:

gluon-setup-mode \ gluon-config-mode-core \ gluon-config-mode-reboot-ffhh \

welche Flensburg nicht nutzt.

Wenn ich mir die RAM Belegung meiner (FFNord) Knoten ansehe, so wird zusätzlich noch einiges im Cache vorgehalten (bei mir auf einer CPE210 etwa 7MB).

Das sollte die Erklärung für die „hohe“ RAM Auslastung sein. Btw. die Knoten im Kieler Netz weisen eine identische RAM Belegung auf.

Gruß
Tarnatos

1 Like

Moin.

Danke für die Erklärung.

Aber ist so ein Knoten denn überhaupt noch sinnvoll einsetzbar? Ich meine eine so hohe Speicherauslastung, unbelastet. Wieviele Clients kann ein so konfigurierter Router noch händeln?

Gruß

Der 841er ist das Brot und Butter Modell. Man hat schon Knoten gesehen die über 100 Clients hatten, ob da noch was vernünftig gegangen ist, wage ich zu bezweifeln. Ich selber rate den 841er nur noch in privaten Umgebungen einzusetzen. Wenn mehr als 20 Clients erwartet werden, rate ich immer zum 1043v2. Bei den meisten Gaststätten und Geschäften werkeln bei uns vor allem WDR4300 und 1043v2.

1 Like

Eine kleine Ergänzung hierzu noch.

Der fastd Prozess benötigt bei uns auf einem Node etwa 4-5MB RAM. Ist es also ein MESH Knoten macht es absolut Sinn MESH-VPN abzuschalten!

1 Like

Moin.

Aaaahhhhhhhh, danke @Tarnatos kannst Du gedankenlesen? :smile: Die Frage hierzu (VPN auf reinen Meshknoten) lag mir schon in den Fingerspitzen.

Gruß

Moin.
@anon68922371 , nun bin ich doch ein wenig verwirrt.

Du schriebst:

Im Wiki Knoten einrichten steht aber unter:
Einrichten von GLUON:
Mesh-VPN aktivieren: Auch dieser Haken sollte gesetzt sein, damit sich andere Freifunk-Knoten mit Deinem verbinden können.

??? Was denn nun?

Gruß

Hängt der Knoten am Internet(direkt per Kabel an deiner Fritzbox/Speedport/Easybox/…), dann muss der Haken bei Mesh-VPN gesetzt sein. Nicht zu verwechseln mit WLAN-Mesh und Mesh-on-LAN / Mesh-on-WAN.

Moin.

Nein, Die beiden Router um die es, in meinem Fall geht, meshen über W-Lan. Und haben keinen Uplink.
Der 3. im Bunde ist derjenige welcher das I-Net zur Verfügung stellt.

Gruß

Der Haken Mesh-VPN hat keinen EInfluss auf die WLAN Mesh Funktion. (Mesh)-VPN bezieht sich ausschließlich auf das aufbauen des VPN Tunnels eines Uplinkrouters zu Supernode.
Also bei reinen Mesh Knoten ohne eigenen Internetanschluss Mesh-VPN abschalten.

2 Likes

Moin.

Ok, ok, ok. :smile:

Wie heist es so schön?: Nich` lang schnacken, einfach machen. :smiley:

Hab`s gerade bei dem C5 gemacht. Uuuuund ? … geht.

Nun muss ich mich noch in die Fernkonfiguration reinfuchsen, für den Outdoorrouter, um den umzustellen.

Danke für die Unterstützung. :+1:

Trotzdem sollte der Wikieintrag dahingehend korrigiert/ergänzt werden.

Gruß

Moin Moin,

der Wiki Eintrag ist für Neulinge verfasst. Da im Rahmen des Flash/Update Prozesses auch ein fastd Key auf den Server hinterlegt werden kann und man wohl nicht wollte, dass gerade Anfänger die Prozedur 2 mal machen müssen steht dort VPN einschalten.

Für Ottonormalmensch muss die Kiste funktionieren und das auch dann wenn ein ehemaliger MESH Router nun doch plötzlich einen eigenen Uplink bekommt. Mit dem im Wiki beschriebenem Weg muss der Aufsteller nur ein Kabel umstecken und es läuft.

Stünde da, „… ja du musst in den config Modus booten VPN aktivieren, den Key dann ins Formular eintragen…“ usw. denkt sich Ottonormalmensch … „Och nee, Computersch … kann das nicht einfach mal nur funktionieren?“

Der Fortgeschrittene User weis um die Hintergründe von eingeschaltetem fastd auf MESH Knoten und überspringt diesen Punkt einfach.

War das eine kleine Spitzfindigkeit auf meine Email :smiley: ^^

Im Wiki hat jeder die Möglichkeit Änderungen vorzunehmen, nachdem er sich angemeldet hat.

Dazu hat der Gute @SenorKaffee was schönes gemacht:

3 Likes

Moin.

Nö.

Gruß

20 Zeichen