Anforderung für Mesh AP hinter Offloader

Hallo,

welche Anforderung muss ein AP hinter einem Offloader erfüllen, damit er mesh beherrscht?

Reicht batman-adv mit den entsprechenden Kernel modulen?

Hallo.

Wo ist vorne? Und was ist mit dem AP gemeint.

Mir ist die Zielrichtung der Frage schleierhaft.

Ein Offloader ist im Prinzip nichts anderes als ein leistungsfähiger Node, der die Tunnel schneller verschlüsseln kann und die Internetverbindung für die Router übernimmt.

Thomas

AP = Access Point

Habe jetzt halt einen AP (WLAN Router AVM Fritzbox) hinter einem Offloader, der halt so im Original kein mesh kann.

Mir geht es jetzt darum welche Linuxbestandteile der AP an dem Offloader haben muss um zu meshen. Egal ob Fritzbox oder ein anderer nicht mit Openwrt kompatibler AP.

Wie du selber ja sagst, stellt der Offloader den Tunnel her, also benötige für mein Verständnis schon mal kein fastd oder tunneldigger.

hallo,
wenn du schon einen offloader hast brauchst du normaler weise ein openwrt/lede fähiges endgerät/Router auf dem batman-adv läuft, ob noch was anderes verwendet wird hängt von der community ab.

von Lede untersützte geräte findest du unter

von OpenWrt unterstützte Geräte findest du unter

1 Like

Das hängt von der jeweiligen Domain ab.
In vielen Fällen wird es Batman-Advanced sein, damit Du irgndwie Batman „herausbekommst“, egal ob jetzt als vif, vlan, lan, PLIP or whatever zu dem Meshnode, der dann auch Wifimesh kann.

Hallo,

ich mag etwas begriffsstutzig sein. Wenn sich es richtig sehe, dann hast Du folgende Konfiguration:

[DSL Anschluss] <—> [AP (Fritz Box …)] <—> [Offloader] <—> [Freifunk Router]

Ich verstehe nicht, warum der Offloader bei Dir nicht mesht.

Die Fritzbox muss keine Linux Bestandsteile haben.Die Fritzbox wird auch nicht meshen. Ich sehe auch keinen Sinn darin, einen AP mit in den Mesh zu nehmen.

Auf dem Offloader sollte batman-adv oder etwas vergleichbares Laufen. Der Offloader mesht über mesh-vpn (fastd, …) in Richtung Internet und über LAN oder WLAN mit dem Freifunkrouter.

Hier ist eine Beschreibung der Münchner: https://ffmuc.net/wiki/p/VPN_Offloader

Schönes Bastelwochenende

Hallo,

also der skizzierte [Freifunk Router] hinter dem Offloader ist auch eine Fritzbox. Bekomme jetzt VDSL und wieder eine Fritzbox geschenkt. Habe davon jetzt 5 Stück :wink: Da ist es doch verständlich, dass man nicht auch noch einen Freifunk Router kaufen möchte.

Kritik der Freifunker ist halt, dass die Fritzbox nicht mit Freifunk Router in der Nähe über wlan meshen kann. Für eine Fritzbox habe ich jetzt ein Freetz Image mit batman-adv kernel module. Also schon mal die Grundvoraussetzung zum mesh über WLAN geschaffen.

Gruß
Klaus

Berichte mal, wie es ausgegangen ist. Aber bitte auch, wenn es scheitert.
Denn von Deinem Ansatz habe ich schon mehrmals gehört, aber dann nie wieder von den Leuten.
Daher: Entweder sind die alle damit so zufrieden, dass sie nie wieder etwas schreiben. Oder haben sich kurzerhand für 14€ einen 841er besorgt und nicht mehr davon geredet vom Fehlversuch.

Werde ich machen, auch wenn es noch was dauert. Muss mich noch ein wenig einlesen um zu wissen, was jetzt wie konfiguriert werden muss.

Provider AGBs

Tja, da muss ich meinen Freifunk Router wohl außer Betrieb setzen. Mein Provider verbietetes per AGB.

Was hat dieser Post mit null Informationsgehalt mit der Thematik „Anforderung für Mesh AP hinter Offloader“ zu tun?

Dient zur Info, dass es mein Bestreben eine Fritzbox zum meshen zu bewegen, nicht gerade fördert. Sorry, wenn ich etwas wortkarg war. Dachte was sinnvolles beitragen zu können. Jetzt fehlt mir die Grundlage und wie soll ich testen, wenn ich eigentlich nicht darf.

:pensive:

Nenn mich Korinthenkacker, aber Mesh hat erstmal garnix mit Internet zu tun :wink:

Mal abgesehen davon dass eine FB eh nicht meshen können wird, weil sie schlicht nicht von Gluon unterstützt wird.

Och, wenn er batman auf der Fritz-Box laufen hat sind das schon ganz nette Voraussetzungen.

Um das durchzutesten braucht es übrigens nicht einmal einen Provider. Eigentlich nur die entsprechende Fritzbox und einen Gegenpart. Batman die nötigen Interfaces zuweisen, mit batctl pingen, kommt es an, wird gemesht.

Das macht die FritzBox noch nicht zu einem Freifunkrouter, aber das war ja auch nicht die Frage.

Und inwieweit die AGBs für den Anwendungsfall relevant sind ist die Frage und nur zu klären wenn man den Anwendungsfall und den Provider kennt. Ich wüsste nicht welche AGBs mich hindern sollten zu einem FF-Netz eine Meshverbindung aufzubauen und dann mit meinem Handy zu surfen. Die AGBs die in dem Link oben genannt sind sprechen ja i.A. von Fremdnutzung - die ist hier nicht zwingend gegeben.

Mich würde das Thema übrigens interessieren - ich habe nur keine passende Fritzbox…

1 Like

Ihr mit eurem Gluon. Gluon ist nichts anderes als ein kombination von Tools, die es zugegebenermaßen einfach machen einen Router für Freifunk ready zu machen.

Tja und die 1und1 AGBs sind da recht eindeutig. Leider.

In den AGB steht nichts davon, dass ein privates Mesh verboten ist. Dich zwingt niemand Dein Mesh das Du baust Dritten weiter zu geben.
Und wie schon geschrieben - mesh braucht keinen Internetprovider, nur eine Fritzbox und eine Gegenstelle.

Letztendlich überlasse ich aber meinen Internetzugang Dritten. Ob das dann Freifunk, nicht zur Familie gehöhrende Besucher oder Leute aus Schrebergartensiedlung sind.

Aber doch einen Nachbarn mit dem man meshen kann.

Wie auch immer, werde trotzdem versuchen mit der Fritzbox was hinzubekommen :wink:

1 Like

Allgemeine GeschäftsbedingungenS gibt’s nicht :wink:

Das hat aber nun überhaupt nichts mit dem Thema des Threads zu tun.
Eigentlich nichtmal mit Technik.

Vermutlich hast Du Dich einfach verlaufen, da Du diesen Thread suchtest.