Archer C25 - Freifunk tauglich machen


#6

ui, CPU sieht ja gut aus!
vom bisherigen Status wäre das der neue Standard statt dem 1043 :smiley:


#7

Aktueller Status:
Soweit läuft alles, jetzt muss nochmal der code aufgeräumt werden, und dann sollte der Support recht bald in LEDE sein.

https://github.com/lede-project/source/pull/1069


#8

Bedeutet das incl wifi mesh nach ibss & 802.11s oder gibt es hier Einschränkungen?


#9

iw list:https://gist.github.com/anonymous/0465e656eb74f6a106e6f1af6cb79f45

Denke mal da ath10k, sollte alles gut gehen, wobei es aussieht als gäbe es kein ibss auf 5ghz.


#10

Es gibt bei ath10k diverse verschiedene binary blobs für das 5GHz. Beim Archer C5/C7 werden auch unterschiedliche für IBSS und 802.11s verwendet.

Siehe auch die ersten Zeilen im Target, sowie die jeweiligen Einträge bei den ath10k targets:


#11

4 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: 802.11s - Software Migrationsstrategien


Software Migrationsstrategien (batman-adv, MTU, 11s etc)
#13

Momentaner Stand zum Archer C25 (heißt ja auch ac900):

git clone https://github.com/jannic/gluon
cd gluon
git checkout c25
...create your site folder
O="GLUON_TARGET=ar71xx-generic GLUON_BRANCH=stable"
$( date '+%y%m%d%H%M')
make $O update
make $O clean
make $O DEVICES=tp-link-tl-wr841n-nd-v9 V=s BROKEN=1 -j1 GLUON_RELEASE=2017.0.0~exp$(date '+%y%m%d%H%M')



#14

übrigens: das abgespaltene Thema “802.11s - Software Migrationsstrategien” gibts nicht mehr, ist wohl hiermit gemerged: Software Migrationsstrategien (batman-adv, MTU, 11s etc)


#15

@Brother_Lal @Handle

Kann man irgendetwas tun um die Entwicklung zum Abschluss zu bringen?

Mit dem Wegfall des 841 gehen uns langsam die Optionen bei Neugeräten aus. Es gibt zwar den 1043, aber mal langsam Konsequent auf Dual-Band zu setzen halte ich für sinnvoller.


#16

@rotanid und ich glaube kpanic sind gerade noch am rumbasteln mit dem backport.

Letzter Stand war gestern, das beim Lasttest das 5Ghz in einer gesicherten Umgebung eigentlich funktioniert, sobald es dann aber ans meshen/realeinsatz geht, unerklärliche reboots weiterhin auftreten.

Ich habe mich schon länger nicht mehr genauer damit beschäftigt, mal schauen was rotanid sagt.

Ist halt wohl ein Treiberissue, also ausserhalb meiner Liga :frowning:

2.4 Ghz und der Rest funktionieren aber soweit.


#17

nachdem ich schon mehrere Manntage investiert habe kann ich sagen, dass er als BROKEN in gluon kommen wird.
ABER er verdient das BROKEN Merkmal auch, denn wir ( @kpanic , @hexa ) haben teils seltsame Probleme beobachtet.
Mit deaktiviertem 5 GHz scheint er in der Tat aber reibungslos zu funktionieren, vielleicht hat ja jemand eine Idee, wie man das quasi “ab Werk” in gluon deaktivieren kann, sodass er zwar ohne dual-band aber problemlos läuft?
Es wäre auch noch zu prüfen, ob es vielleicht nur am Client-Mode oder so scheitert, das Mesh aber problemlos geht - oder umgekehrt. Doch ehrlich gesagt ist meine Motivation und Zeit am Ende für dieses zickige Gerät…


#18

Wir am Bodensee haben eine Test-FW (LEDE-basier) gebaut, die relativ gut auf dem Archer C25 läuft. Allerdings muss man derzeit im 5GHz-Band auf das Meshnetz verzichten. Das Freifunk-Client-Netz lässt sich aber gut auf beiden Bändern nutzen!
Der AP läuft bei mir seit etwa 8 Tagen absolut stabil, versorgt per 2,4GHz-Mesh weitere FF-APs und kann auch ordentlich Traffic von mehreren Clients zum Gateway schieben.
Bisher bin ich also sehr zufrieden mit dem C25!


#19

Danke für diese erfreuliche Nachricht!
Dann werde ich meinen C25 auch mal wieder aus dem Schrank holen.


#20

Welche Probleme hattet ihr denn, bitte schildert mal Details!
Scheinbar sind es ja ausschliesslich 5GHz Probleme oder irgendwas mit “sporadischen Reboots”.

Da zumindest der 2.4 GHz Teil der Geräte ja quasi ath9k-Standard ist (freifunk-erprobt mit ad-hoc und vAPs), eignen sich die Geräte selbst ohne 5GHz aufgrund von RAM/Flash durchaus für Freifunk. Das 5Ghz kriegen wir sicher auch noch hin (nur mit vAPs und eigentlich auch mit 11s. Ich teste derzeit zb einen TPLINK 902ac.

p.s. das “BROKEN” flag ist sicher nur gluon-spezifisch!?


#21

Bitte lest mal dort wo entwickelt wird, nicht nur im Forum. danke.
https://github.com/freifunk-gluon/gluon/issues/1123
Notfalls kann man noch im #gluon IRC mitlesen, aber wir werden nicht jeden Pups auch noch für Faule in’s Forum kopieren.

Viel Spaß dabei die nur binär vorliegende Ath10k-Firmware zu verbessern :smiley:

ja, siehe obiger Link.


#22

Also selbst wenn das 5GHz erstmal “gar nicht” ginge und nur 2,4GHz liefe: Ich würde niemandem davon abraten, einfach weil ein modernes Gerät mit Zukunft, selbst wenn es mit dem 5GHz(mesh) noch ein halbes Jahr dauern sollte worst case.
(Besser als sich heute einen 841er “gebraucht” hinzustellen oder einen 1043er.)


#23

dass das 5 GHz mesh irgendwann gut funktioniert ist ähnlich unwahrscheinlich (aus heutiger Sicht) wie dass der WR841N v13 funktioniert.

Also doch, abraten.


#24

Hey @rotanid danke für das Verlinken.
Wir verfolgen das Gluon und deren Diskussionen nur sporadisch (bei uns ist das die Einsteigerfirmware), die eigentliche Entwicklung geschieht m.E. bei Openwrt/LEDE.


#25

Der Preis für den C25 schiesst leider derzeit durch die Decke von 35€, warum auch immer.

Damit ist er mehr als 5€ teurer als der C59, der auch für 5ac ein 2xMIMO beherrscht.

(Und ja, Treiberprobleme… aber hier soll es ja darum gehen, den Aufwand abzuschätzen, wo es sich lohnen könnte, z.B. per Crowdfunding Geld draufzuwerfen, damit das mal $JEMAND als bezahltes Projekt tut.)


#26

Bei der Geschwindigkeit mit der TP-Link derzeit die Versionsnummer rauf zählt und die Hardwareplattformen wechselt, macht es imho bei keinem Router Sinn Geld in die Entwicklung zu stecken.