Archer C7 v5 Installation (stockfirmware) "„Image check failed, Error Code: 18005“,

Hallo, möchte aktuelles Image „ffbsee-2.3.0-archer-c7-v5-squashfs-sysupgrade.bin“ auf neuen Archer C7 v5 bringen. Habe zuvor über die Original FW die neueste OpenWrt 21.02.2 (ath79/generic) gespielt „openwrt-21.02.2-ath79-generic-tplink_archer-c7-v5-squashfs-factory.bin“.

Dann wollte ich das sysupgrade oben machen. Darauf kam Warnung, das image sei nicht geeignet. „Image check failed“, upgrade: Device tplink.archer-c7-v5 not supported by this image … upgrade: Supported devices: archer-c7-v5 Image check failed.

[x] Force upgrade? Könnte das Gerät bricken?

Welcher Weg ist der richtige? Wieder zurück zur TP-Link Firmware und dann direkt die factory „ffbsee-2.3.0-archer-c7-v5-squashfs-factory.bin“ draufspielen?

Liegt es daran, dass die Freifunk Images noch mit target ar71xx gemacht sind und nicht mit target ath79? Was sonst könnte der Grund für die Fehlermeldung beim Flashen sein? Danke für jede Hilfe!

Ab einer gewissen Firmware-Version von TP-Link kannst du die
Archer C7 Vers. 5 nicht mehr direkt über deren Web-Oberfläche
mit gluon o.ä. beglücken. Das läuft dann nur noch per tftp. Dazu
gibt es aber diverse Anleitungen im Netz.

Hier ist das Vorgehen schon einmal für die Vers. 2.0 beschrieben
worden. Das funktioniert hier dann genauso. Du musst dann aber
die richtige FW.-Version über den TFTP-Server bereitstellen.

https://glienicke.freifunk.net/2017/04/09/installieren-von-freifunk-firmware-auf-neueren-archer-c7/

2 Likes

Vielen Dank für diese Antwort. Hast mir wertvolle Zeit erspart. Ich werde das mit TFTP probieren. Herzliche Grüsse.

1 Like

Alternativ gibt es noch eventuell einen funktionsfähigen (aber leicht irrwitzigen) Umweg, den vergangenen Monat noch im Neanderfunk jemand erfolgreich für einen C7v2 beschritten hat

  1. „DD-WRT installieren“,
  2. Factory-Firmware-Restore (aber mit uralter TP-Link-Firmware)
  3. Openwrt/Gluon-Factory-Image installieren.

Aber nein, ich würde das nicht tun!
Pushbutton-TFTP braucht man eigentlich früher oder später immer. Von daher kann man es auch gleich installieren/lernen, wenn man das noch nicht hatte bislang.

2 Likes

Danke, TFTP mit C7 v5 hat funktioniert. Die Anleitung oben ist sehr gut, alles was man wissen muss. Habe extra ein Ubunutu dafür installiert, weil mein MX Linux Standard init.d verwendet.

Warum jedoch hat zuvor die Installation des aktuellen OpenWrt auf dem C7 v5 problemlos via GUI funktioniert? Das würde mich interessieren. Allerdings ging das restore auf Original TP-Link nicht mehr, war mutig und habe mit force drübergespielt, dann ging mal nichts mehr mit dem Router, erst mit TFTP wieder hinbekommen. Da geht dann alles, also restore original TP-Link Firmware, OpenWrt 21.x (factory) und auch Freifunk (ffb… factory).

Was mir aufgefallen ist, die aktuelle Freifunk 2.3.0 / ffbsee ist entweder im Umfang reduziert worden oder hat auf dem C7 v5 einige Probleme.

Wer weiss was dazu? Es kann keine weitere SSID angelegt werden, das ging zuvor mit früheren Freifunk Images. Auch das 5 GHz Band ist nicht aktiv und kann nicht aktiviert werden. Viele Optionen funktionieren nicht, auch nicht im Erweiterten Modus. Ist das Absicht? Warum?

Der WLAN Scan zeigt in der Auswahl/Combobox mal 2 x (radio 0 / radio 0) an, ein andermal sogar 4 x (radio 0 / radio 0 / radio 0 / radio 0), radio 1 (= 5GHz wird nie angezeigt).

Früher konnte auch eingestellt werden, welche der vier LAN Ports wie zu belegen sind, also mit LAN oder WAN-Freifunk-Gateway (wie wenn mit WLAN verbunden, nur halt via Kabel), auch das geht nicht mehr. Liegt das alles an meinem Archer C7 v5? Wer weiss was dazu? Danke!