Aufkleber für Standorte

Servus,
ich bin eben beim Stöbern auf diesen Beitrag zu Aufklebern für Freifunk-Standorte (z.B. Geschäfte) gestoßen. Wenn ich das richtig verstanden habe (es wird zum Ende hin etwas unübersichtlich), wurden diese aber schon bestellt. Und ehrlich gesagt, finde ich das Design auch zu überladen (QR-Code, 3 Zeilen Text…). Hättet ihr vielleicht Interesse eigene Aufkleber zu bestellen?
Ich würde dann das bestehende Design leicht abändern und z.B. Freifunk-Moehne.de drauf schreiben.

Ebenso könnte man über Aufkleber für die Router nachdenken. Bisher habe ich in Brilon mal Aufkleber mit dem Briloner Logo angeschafft. 5,5 x 8,5cm, Kälte- und Hitzebeständig. Sind zwar nicht für Outdoor geeignet, aber auf Indoor-Geräten passen und kleben die 100%ig.

Ich brauch einen Aufkleber :wink: Ja nur einen.
Würde aber auch etwas Geld geben.

Was für einen?
Ich denke, man sollte generell mal ein paar mehr anschaffen, um ggf. welche „auf Lager“ zu haben, wenn man sie braucht.

Naja… Du hast Recht. Versand kostet auch Geld.
Ich würde 5 Euro da lassen. Aber bitte nicht über laden mit Text.
Edit: Einen für Router. Mit leeren Zeilen für den Namen.

Wenn ich es schaffe, dann baue ich heute Abend mal nen Entwurf für beide.
Dann schmeißen wir einfach etwas Geld zusammen und bestellen so viele, wie bezahlt werden.

1 Like

Noch nicht perfekt, aber ein Anfang:

Vom Router-Aufkleber hab ich gerade nur ein Foto von denen, die ich zur Zeit benutze. Der müsste dann (mit eigenem Möhne-Logo?) angepasst werden.

1 Like

So, ich brauche auch dringend Aufkleber und würde gerne welche bestellen.

Ich bin Mediengestalter und könnte Aufkleber herstellen und verändern.

Es gab ja schonmal hier im Forum „Free Wifi“ Aufkleber Vorschlag:

Bei Erstellung eines Aufklebers um Freies Internet vorort anzubieten, sollte man überlegen worauf die Gäste am meisten achten wenn Sie WLAN suchen (richtig: auf ein altbekanntes Wifi Logo → punkt mit drei Wellen. Darüber Freies WLAN und darunter vllt. die Möhne Domain.
Nicht zuviel, so schlicht wie möglich.

@thomasDOTwtf fragte auch schon an und meinte man könnte Aufkleber bestellen, die Innenklebend sind (Heisst: von innen an die Scheibe kleben und von aussen sichtbar), Problem ist nur: Die sind teurer als die „normalen“ die man von aussen bekleben würde.

Ich würde einen beidseitig bedruckbaren Aufkleber empfehlen z.B. von hier:

die letzten Aufkleber habe ich aus eigener Tasche bezahlt oder von FF-Wittmund gesponsort bekommen (vielen Dank nochmal an dieser Stelle).
Meine Frage ist jetzt wie können wir das gemeinsam finanzieren um möglichst viele Aufkleber für unsere Domain zu bestellen?

Nochmal wegen den Aufkleberarten:Also man muss da grundsätzlich sich für Aufkleber entscheiden, die dem Einsatzzweck dienen.

Es gibt da z.B.:

  • Outdoor-Aufkleber: UV beständig, einseitig geklebt, für den Ausseneinsatz gedacht
  • Indooraufkleber: Einseitig bedruckt, nur für den Innenbereich gedacht
  • Hinterglasaufkleber: Wird von Innen an die Scheibe geklebt. Ist von innen und aussen lesbar heisst: Motiv<->Trennschicht<->Motiv spiegelverkehrt. Diese Art von Aufklebern wäre für die Standorte mit Schaufenster attraktiv, jedoch nicht für Orte, wo es kaum Fensterscheiben gibt: Ich denke da an Kellerkneipen etc. außerdem sind sie dramatisch teurer…

Wenn Hinterglasaufkleber bestellt werden, würde ich die zu bestellende Stückzahl auf 1000 begrenzen.

Hier ist noch einen Vorschlag für das quadratische Format 10x10 cm:

Link

ich werde zu diesem Vorschlag ein betterplace Projekt erstellen.
Hinterglasaufkleber. Könnten dann wohl auch von innen an die Scheibe geklebt werden, sodass sie auch von aussen sichtbar sind.
Wer es toll findet und welche haben möchte, kann dazu steuern. Nach erreichen des Ziels würde ich die Aufkleber je nach finanzieller Beteiligung aufteilen. Versand müsste zzgl. übernommen werden.

Ich brauche Sie leider dringend…

Ich muss noch schauen ob diese Aufkleberart die Richtige ist.
Weitere Infos folgen
Ich reiche den Link für Betterplace nach

PDF: Dropbox - File Deleted - Simplify your life

Ich könnte ein paar Standort-Aufkleber auch ganz gut gebrauchen. Für die Router habe ich ja noch die Aufkleber von oben, aber auch da würde ich auf längere Sicht gerne auf Möhne-Aufkleber umschwenken.
Bei den Router-Aufklebern habe ich im Indoor-Bereich bisher sehr gute Erfahrungen mit den Kälte- und Hitze beständigen Aufklebern gemacht. Temperaturbeständige Aufkleber einfach & schnell bedrucken Kosten auch nicht so viel. :wink:
Für die Fenster finde ich das oben gepostete runde Motiv schon ganz nett. Es muss ja nicht unbedingt rund sein und die Schrift kann man auch sicher noch besser platzieren. Aber ich mag die Farb- und Formkombination. Ist allerdings ein rein subjektiver Eindruck. Bei „so schlicht wie möglich“ stimme ich @gomaaz aber total zu.
Bei den beidseitigen Aufklebern dachte ich, die wären noch ne Ecke teurer. Aber bei 7-8 Cent/Stück sage ich: Her damit! :wink:

Jap, vielleicht gar nicht so eine schlechte Idee angesichts Temperaturschwankungen einiger Routermodelle (ich denke da an eine warme Picostation…)

Und nu? Wäre das nicht auch was, das der e.V. bezahlen könnte?

Bin mit Ria Garcia (Projektmitglied bei Betterplace) am verhandeln über eine Werbemittel-kampagne. Zur Zeit kann nur Sie diese einpflegen. Ich werde die Bedarfe daher gesondert als Paket zu ihr schicken, damit Sie diese einpflegen kann. (Leider scheint das Rechtesystem noch nicht so ausgereift zu sein bei Betterplace…)

Gibt auf jeden Fall groß info, wenn das hinhauen sollte…

So jetzt nochmal zum generellen Aufbau der Spenden-Kampagne Möhne.
Ich bin noch mit RIA am besprechen wie man die Abwicklung nach dem Bestellvorgang am unbürokratischsten lösen könnte. In den zu spendenden Gesamtpreis müssen nämlich auch die Versandkosten mit eingerechnet werden. Und weil ich nicht Stk. für Stk. abzählen werde (und ich auch nicht die Zeit dafür habe), sollten die Aufkleber einfach gerecht aufgeteilt werden. Ich würde dann pro Freifunk-Stadt in der Domäne Möhne einen Empfänger für Werbematerial haben wollen, dem ich die Sachen zuschicke und bei dem dann die Sachen abgeholt werden können, bzw. dieser die Sachen dann weiterleitet…somit hat man einen festen Ansprechpartner für den Empfang von Werbematerial.

Das selbe könnte ja auch funktionieren, wenn Bedarfe aus z.B. Soest gestellt werden. Dann würde ich mich als Empfänger in Werl bereitstellen.

Ich werde Ria dann die Bedarfe konrekt nennen (Motiv, Stkzahl, Euros), sie wird sie dann einstellen, wer möchte kann spenden. Bei Spendenziel wird bestellt.

Zuständige Adressen gerne per PN.

Dies nur als Vorschlag.

Ob da jetzt „Möhne“ draufstehen muss, um NutzerInnen zu finden, darüber wird man sich streiten können.

Wichtig wäre aber auf jeden Fall ein „HIER freies Wlan“
Denn zumindest zu meinen Aufklebern wurde mir schon als Rückmeldung gegeben, das sei nicht so verstanden worden, als ob „an der Stelle wo der klebt“ auch Netz wäre, sondern eher so "allgemeine Werbung"´, so wie Sticker von Musikbands, Fußballvereinen, Geschirrspülermitteln und Freizeitparks ja auch überall herumhängen, ohne dass man erwartet, diese angepriesenen Dinge „dort“ vorzufinden. Sondern nur so ein „XYZ finde ich gut, versuch’s doch auch mal“. (hinfahren, kaufen, hören, mitmachen… )

Stimme ich Dir zu! Ansonsten wird man das für ein lokales ANgebot nicht wahrnehmen.

Diese hier finde ich recht nett. Wobei ich den Router durch was netteres ersetzen würde… https://pbs.twimg.com/media/B3x8Xe_CUAAUNaH.jpg

1 Like

Freies WLAN hier
wäre besser

1 Like

Dann wäre ich aber eher für “Free WIFI“ zwecks Internationalität. Wegen Tourismus und so. Ist ja gerade hier im Ost-HSK interessant.

1 Like

Auf keinen Fall Free Wifi…
Denn die meisten in Deutschland sprechen Deutsch…

Also wenn, dann „Free WiFi“. (und das dürften wir sogar drucken, da TP-Link ja Mitglied ist)