Autoupdate im Ruhrgebiet

Hallo zusammen,

Philip hat eine neue Firmware released (0.5.2 stable) und ein Autoupdate auf die neue Version veranlasst.

Wichtigste Änderung in der Version sind neu aufgenommene fastd Peers.

Eine neue Supernode geht bereits zusammen mit dem Update in Betrieb (ffrg4), weitere Supernodes folgen fortlaufend in der nächsten Woche.

Hiermit werden wir die Performance Engpässe im Ruhrgebiet wieder in den Griff bekommen.

Grüße

Chris

2 Likes

Kannst du das. ohne zu technisch zu werden, mit Inhalt füllen?
Seit wann gab es diese Engpässe?
Wie machten die sich beim einzelnen Router bemerkbar?
Was bedeutet das „fastd Peers“?

Für Gelsenkirchen wird sich das anscheinend nicht auswirken Heinz, da Du dort offensichtlich eine inoffizielle Firmware nutzt (was nicht schlimm ist), die nun aber erst vom Macher aktualisiert werden müsste - jedenfalls haben Deine Router die neue offizielle Firmware vom Philip nicht gezogen und kommen entsprechend nicht in die Vorzüge des neuen Release - wenn dann nur mittelbar, dadurch das alle Server insgesamt weniger ausgelastet sein werden, auch die, die Deine Firmware kennt.

Seit wann gab es Engpässe?
Die Engpässe gibt es schon seit mehreren Wochen, da wir mittlerweile viel zu wenig Supernodes für die Menge an Nodes laufen hatten - dies wird nun nachgezogen.

Wie macht sich das beim einzelnen Router bemerkbar?
Flappende Up/Downs in der ICMP Konnektivität von aussen, teilweise schlechte V6 Erreichbarkeit auch Netzintern, teilweise ungenügende Performance beim Zugriff auf das Internet…

Was bedeutet fastd Peers?
Das sind die Tunnel Server. Wir verdoppeln die Menge.

1 Like

@Chris
danke für die Infos - ich wünschte mir, dass das schon früher etwas deutlicher kommuniziert worden wäre - hätte mir viel unnötiges Rätselraten und Gerenne erspart.

Stimmt nur teilweise - in GE gibt es mindestens 5 Router mit der „offiziellen“ Ruhrgebietsfirmware.
Dié anderen habe ich übrigens in einem Akt der Notwehr mit der anderen Firmware bespaßt. Danach brauchte ich nicht mehr ständig zu den Routern rennen, um die per Hand neu zu starten.

Falls die neue Firmware Version funktioniert, werde ich die natürlich nach und nach aufspielen. Aber da warte ich - Schaden macht Klug - erst mal ab, was andere da an Rückmeldung geben.
Und beobachte die 5 Router mit der Version 5.2 sehr genau.

Nachtrag:
https://forum.freifunk.net/t/router-up-down-ampel-seit-6-54/1061/1 Hier beobachte ich gerade eine neue Up/Down Ampel - eine halbe Stunde ging das ununterbrochen.

Musst Du die händisch aktualisieren? Geht da kein Autoupdate?

Die neue Firmware ist nur in dem Punkt anders das sie alle Supernodes kennt. Philip wollte noch nicht auf das Gluon Bugfix Release Upgraden, entsprechend ist die Softwarebasis immer noch die alte 0.5.

Du nutzt als Gegenmaßnahme in Notwehr derzeit ja bereits die experimentelle Barrier Breaker, also den jüngsten Master der Gluon Firmware. Dieser müsste nun die aktuelle site.conf noch „beigebracht“ werden. Von wem ist die Firmware, wer betreut die?

Andreas Dorfer (adorfer)

Wenn ich das richtig sehe, senden die FF-Router jetzt auf Kanal 1 statt wie früher auf Kanal 3. Ein Router bei mir hat keinen direkten Zugang zum iNet und funkt weiter auf Kanal 3. d.h. Ich muss diesen Router erst ans Kabel bringen um das Update zu bekommen. Nicht ganz optimal - oder ?

Falls das stimmt, wäre ich sehr, sehr sehr NOT AMUSED!

Nachtrag:
Scheint zu stimmen - einige Router beleiben verschwunden.

Meine Router die nur im Mash hängen und die offizielle Ruhrgebietsfirmware haben, bleiben offline.

Irgendwie mindestens unpraktisch.
Für mich bedeutet das wieder mal, dass ich verschiedene Leute heimsuchen muss, die das nicht unbedingt immer wieder haben wollen.

Immer mit der Ruhe. Lass uns das erstmal in aller Ruhe eruieren.

Sollte es so sein und das Mesh nicht im 40 MHz Band sein - wo der Mittelkanal 3 und der Startkanal 1 identisch wären - dann würden wir ein Update hinterherschicken. Da musst Du keinen Meter für laufen!

Aber lass uns das erstmal ganz in Ruhe nachvollziehen, damit wir da nicht mehr Spatzen vom Dach flöten, als es sein muss…ich spreche gerade mit Philip drüber…

@Christoph
Ich werde auf keinen Fall drängeln, ungeduldig sein oder was auch immer.

Nur eine Bitte habe ich:

diesmal möchte ich nicht mehr wie ein Depp blind durch die Gegend laufen, während ihr - damit die Spatzen auf den Dächern sich nicht beflöten - an irgendetwas arbeitet und das dem Fußvolk nicht mitteilt. :wink:

Wir versuchen schon so transparent wie irgendwie möglich zu sein!

Also, macht einfach erstmal gar nix, Philip (@pberndro) schiebt gleich ein Update dafür ins Netz - das wird sich also heute von alleine lösen!

1 Like

mein Router ist seit heute morgen auch nicht mehr erreichbar.
Da er nur einen Uplink und keine Nachbarn hat, schließe ich ein Problem mit dem WLAN-Kanal erstmal aus.

kurz vor 7 war er gut 3 min unerreichbar, danach hat er sich ne halbe Stunde später auf Dauer verabschiedet.

Ich glaube nicht, dass es an FW 5.2 liegt, denn ich meine mich zu erinnern, Autoupdate ausgeschaltet zu haben. Leider kann ich in der Knotenliste keine historischen Daten sehen, um das zu überprüfen…

Vielmehr habe ich festgestellt, dass ffrg1.freifunk-ruhrgebiet.de ebenfalls seit heute morgen nicht mehr erreichbar ist. Vielleicht hat es damit zu tun?

Jap, kann es!

Die ist heute in den frühen Morgenstunden ausgefallen und muss noch neugestartet werden.

Zur Zeit ist Ruhe - und angeblich 39 Clients aktiv

@thomasDOTwtf hat die Supernode neugestartet, sollten nun alle wieder online sind…

aber ein node mit 5er FW sollte doch noch einen anderen Supernode finden!?

Alle busy…aber das wird sich jetzt im Laufe der Woche bessern…

Kann das auch mit Inhalt gefüllt werden?
Wie viele Supernodes gab es bisher, wieviele nächste Woche?
Was kostet das?
Wer zahlt das?

Kann das auch mit Inhalt gefüllt werden?
Wie viele Supernodes gab es bisher, wieviele nächste Woche? 5 > 10
Was kostet das? Geld für weitere 5 vServer, unterschiedlich viel, je nach Provider
Wer zahlt das? Der Verein