Besitzer ff-ddorf30b5c22b9c2d gesucht

Hallo liebe Düsseldorfer,

ihr habt da so einen schicken Knoten mitten in Karlsruhe. (ff-ddorf30b5c22b9c2d)

Es wäre cool wenn man da den Kontakt herstellen könnte, um den Knoten nach Karlsruhe umzuziehen und den Betreiber mal kennen zu lernen.

Grüße aus Karlsruhe,

herrbett

An dem sind ja leider keine Kontaktdaten hinterlegt. Zumindest sendet er laut json keine aus.
Schade eigentlich.

ok, schade.

Wenn man doch irgendwas von ihm hört, oder munkelt, wäre es schön wenn man da uns irgendwie kurzschließen könnte. :smile:

Es gab da letzten Monat eine Diskussion, die ich prinzipiell begrüße.
Freifunk ist immernoch die Gemeinschaft von Menschen, die Router vernetzen. Daher sehe ich die Notwendigkeit, eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme anzubieten. Als Bringschuld, um überhaupt mitmachen zu dürfen.
Wer keine Kontaktaufnahme wünscht, der kann ja immernoch gegen Bargeld eine Prepaidcarte beim Discounter kaufen…
(Ja ich weiss, auch da ändern sich die Zeiten. Wegen des bösen, bösen Sicherheitstheaters.)

hehe der knoten ist mir auch aufgefallen :smiley:
ich dachte mir das ist bestimmt ein knoten beim Gericht falls man mal ne Verfassungsklage einreichen muss hat man gleich Freifunk …

Wo ist das Problem? Wenn ich z.b. meinen Knoten daheim managen wollen würde (oder ohne ICVPN Geräte am Knoten daheim erreichen will) aber häufig woanders wäre, würde ich mir auch einen Knoten in der Heimat Domäne anlegen der dann aber auf der Karte dort steht wo ich tatsächlich bin. Sieht vlt. für Aussenstehende komisch auf der Karte aus, aber wäre doch völlig legitim und für mich auch kein Grund Kontaktdaten zu hinterlegen. Oder irre ich?

Genaugenommen würde man dann die Infrastruktur „nur“ als VPN ge-/(miss-)brauchen. Ob das auch so „politisch“ gewollt ist, wäre eine neue Diskussion wert.

Ein Problem ist es ja nicht wirklich. Niemand wir jemanden daran hindern einen Freifunk Düsseldorf Knoten in Karlsruhe zu betreiben und wahrscheinlich gilt das selbe auch umgekehrt.

Nur wem man sich schon einmal mit Freifunk befasst hat, oder sogar aktiv in einer Community mitmischt und dann fernab davon an einem andern Ort auch einen Router aufstellt, wäre es halt nett der anderen Community die das Freifunk am anderen Ort betreibt auch einmal hallo zu sagen.

Das sorgt für weniger fragende Gesichter und seltsame Threads im Forum weil man voneinander weiß.

Da muss ich dich wohl enttäuschen. Wir möchten tatsächlich nicht, dass jemand das Düsseldorfer Routing außerhalb der Stadt nutzt.

Grund dafür ist die Netzarchitektur, durch die regionale Strukturen aufgebaut und in höherer Ebene mit einander verbunden werden. Standorte außerhalb sorgen für Querverbindungen, die sich nicht effizient nutzen lassen.

2 Likes